Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
DNS-Problem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Max Klammer
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jul 2002 2:17   Titel: DNS-Problem

Hallo!

Ich habe auf einem Red Hat Linux 7.3-System alle für einen Webserver nötigen Dienste eingerichtet.
Nun möchte ich auch vom LAN aus auf die virtuellen Hosts zugreifen können.
Dazu müssen die DNS-Anfragen erst an diesen Linux-Rechner "gehen" und von dort ggf. (wenn Internet-Anfrage) an den Router! Mein Internetzugang soll trotzdem noch funktionieren.
Wie kann ich dies realisieren?
Ich habe mittels Webmin einen DNS-Server (Router-IP) eingetragen, aber dann erhalte ich jedem PING ins Internet "Network is unreachable". Was mache ich falsch?
Vielen Dank im Vorraus.

MfG Max Klammer
 

tuxic trace
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jul 2002 8:49   Titel: Re: DNS-Problem

Läuft auf dem Router auch ein Nameserver oder hat der Router eine DNS Forward Option ? Wenn nicht, kann das ja nicht klappen, oder wo soll Dein lokaler DNS andere Namen herbekommen ?

In diesem Fall mußt Du in Deinem DNS einen "Internet-DNS" als forwarder eintragen und Deinen Router als Defaultgateway (auf der Maschine, nicht im DNS), dann sollte es auch mit der Nachbarin klappen. Und um evtl. Paketfilter kümmern, so installiert.
 

Max Klammer
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jul 2002 12:22   Titel: Re: DNS-Problem

Hallo!

Erstmal vielen Dank für deine Antwort.
Auf dem Router läuft ein DNS-Forwarder (T-Online-DNS-IP). Wenn meine Logik richtig ist, kann ich hier doch den Linux-Rechner eintragen. Auf dem Linux-Rechner werden dann die lokalen DNS-Anfragen beantwortet und die anderen (Internet) an den T-Online-DNS-Server weitergeleitet. Geht dies? Wenn ja, wie?

Im "DNS-Client", wie es bei Webmin heisst, habe ich die Router-IP sonst funktioniert nichts. Die Namen werden auch schon richtig aufgelöst. Nur direkte Anfragen funktionieren nicht (PING, WGET ...). Per "setup"-Befehl habe ich einen Gateway eingetragen, dies brachte aber auch keinen Erfolg. Welche /etc-Dateien müssen geändert werden?

MfG Max Klammer
 

Michael Flaig
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jul 2002 22:33   Titel: Re: DNS-Problem

Ich würde einfach Bind installieren.

Du brauchst eine Lokale Zone (z.B. die Domain = Zone meinintranet aufsetzen)
Verkneif dir ne Endung, wie z.B. .de etc. Smile
Du brauchst ein Reverse Mapping für dein Netz

Alles andere kannst du forwarden an einen anderen DNS Server, ich würde ihn aber auflösen lassen, also anfragen an root server / top level domain server / zuständigen server zulassen. Dann bist du unabhängig von den Telekom Servern und sicher vor der DNS Sperrbemühung von NRW :)

Network unreachable hat aber einen anderen Grund.
Vermutlich hast du kein Gateway (deinen Router) eingetragen.

Gruß,

Michael
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy