Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
kaputte Archive

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lopsch
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Aug 2002 19:02   Titel: kaputte Archive

Hi wollte mal fragen, ob wer ein tool kennt, um kaputt gzippte Archive zu reparieren. Habe mal mit tarfix rumgespielt aber die Sachen aus der Sammlung können nur mit tar-Dateien umgehen.

greetz Lopsch
 

Basti_litho
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Aug 2002 12:19   Titel: Re: kaputte Archive

also bzip2 kann sowas (bzip2recover).

Ob das gzip kann weiß ich leider nicht.

Mfg
Basti_litho
 

Basti_litho
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Aug 2002 12:50   Titel: Re: kaputte Archive

Noch ein kleiner Nachtrag:

du kannst auch probieren es mit:
cat datei.tar | tar -xvpf -

zu entpacken, somit sollte er die dateien entpacken die noch ok sind.

Mfg
Basti_litho
 

Lopsch
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Aug 2002 17:08   Titel: Re: kaputte Archive

Hmm der entpackt auch so noch die heilen wäre aber gut wenn er die anderen auch noch irgendwie entpacken würde war mal ein Gameserver und keine Lust die ganzen configs neu zu machen Very Happy.
Kann dieses bzip auch gzip?
 

Basti_litho
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Aug 2002 19:27   Titel: Re: kaputte Archive

bzip und gzip sind zwei verschiedene Konprimier verfahren. bzip2 ist das programm welches das bzip2-verfahren kann (höhere komprimierung + schneller)

gzip kann nur gzip.

Falls es wichtige sachen sind die man sichern will empfiehlt sich genau aus dem Grund (kaputte dateien) afio, aber afio kann auch keine kaputten dateien wiederherstellen.
Ich glaube nicht das bzip2 oder gzip sowas kann.

Mfg
 

Gunter
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Aug 2002 20:57   Titel: Re: kaputte Archive

Hy Basti!

Gzip ist auf jeden Fall schneller als bzip2.
Wenn Du Tar benutzt, um auf Band zu sichern, ist bzip2 ne feine Sache. Je nach CPU (und Bandlaufwerk) kann der bzip2 aber das backup aber aufhalten -- braucht relativ viel Rechenzeit. Wichtige Daten müssen auf jeden Fall ohne Kompression gesichert werden! Eben wegen dem Problem mit dem Wiederherstellen. Komprimierprogs wie gzip, bzip2, rar, zip, ... legen i.d.R. die Daten in "blöcken" an. eine Beschädigung in einem solchen Block kann -- vielleicht tut es das auch immer (?) -- dazu führen, dass der gesamte Datenblock nicht mehr verwertbar ist.

Was ist afio? kenn ich nicht. Ich benutze tar, weil es so ziemlich immer und überall verfügbar ist -- bei backups imho sehr wichtig.

Gruß,
Gunter
 

Basti_litho
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Aug 2002 22:06   Titel: Re: kaputte Archive

Hi Gunter!

also wenn ich tar archive mit gzip -9 archiviere dauert das subjektiv länger als mit bzip. Und es ist nicht kleiner nur weil ich mit "gzip -9" komprimiert habe.

Vor allem beim auspacken ist mir das aufgefallen das bzip wesentlich schneller ist.

afio ist ein archiver der jede datei einzeln komprimiert dadurch wird der verlust der daten bei kaputter komprimierung vermindert.

Einfach mal google'n

Ich persöhnlich verwende aber auch lieber tar -> eben wie du schon sagtst ist überall vorhanden. :)

Mfg
Basti_litho
 

Lopsch
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Aug 2002 4:28   Titel: Re: kaputte Archive

Ok trotzdem danke ist schon nervig, weil die ganze Arbeit das erstellen der configs war Sad.

greetz Lopsch
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy