Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
eMail-Server

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Max Klammer
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2002 21:30   Titel: eMail-Server

Hallo,

ich möchte zu Hause ein Linux-Testsystem aufsetzten.
Soweit schon fertig: Rechner (400MHz, 208MB RAM, 8 GB) mit Red Hat Linux 7.3, Apache 1.3.26, PHP 4.2.2, MySQL 3.23.51, ProFTPd 1.2.5, Bind 9.2.1. Funktioniert soweit auch alles problemlos!

Nun möchte ich aber auch noch einen eMail-Server (POP3 und SMTP) aufsetzen.
Welche Programme benötige ich dafür (bzw. wo finde ich diese)?
Dazu noch eine Frage zur eMail-Hirachie (bitte verbessern, falls ich falsch liege): Wieso kann ich mit z.B. einer T-Online-Verbindung (T-DSL über Router) keine eMails direkt senden, nur über T-Online-Mailserver? Eigentlich ist mein Rechner doch auch ein Bestandteil des Internets (mit IP, auch wenn diese dynamisch ist).

Vielen Dank im vorraus.

MfG Max Klammer
 

henning
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Aug 2002 22:15   Titel: Re: eMail-Server

Das geht unter linux am besten und am Einfachsten mit qpopper. Habe ich hier auch laufen. Die Windoof-MAschinen holen sich ihre mails vom linuxrechner ab. Download von qpopper: http://www.eudora.com/qpopper/.
Deine zweit Frage kann ich leider nicht beantworten, da ich immer noch "nur" mit ISDN unterwegs bin.

Gruß
Henning
 

Carsten
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Aug 2002 8:17   Titel: Re: eMail-Server

http://www.64-bit.de/dokumentationen/netzwerk/f/002/DE-Mailserver-HOWTO.html
sollte Deine Fragen beantworten
Du brauchst:
sendmail=> SMTP-Server, d. h. darauf greifst Du mit dem Mailprogramm zurueck, wenn Du sendest
fetchmail=> Damit empfaengst Du Mails von extern
procmail=> stellt Diese dann in der internen Mailbox zu
qpopper=> POP3-Server, darauf greifst Du mit dem Mailprogramm zu, wenn Du die Mails abholst.
Wieso solltest Du Mails direkt versenden koennen? Dazu musst Du erst mal sendmail einrichten, dann geht es.
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 13. Aug 2002 10:14   Titel: Re: eMail-Server

Ein SMTP-Server ist für den Versand von Email zuständig.
D.H. dein lokaler MTA (MailTransferAgent), das kann sendmail, qmail, Postfix uvm. sein, nimmt auf Port 25 die Mail entgegen und versucht sie, grob gesagt, bei dem für die Domain zuständigen MX loszuwerden.
Z.B. du hast einen lokalen SMTP-Server laufen und sendest über den eine Email an: jemand@microsoft.com
Erstmal, wenn du darfst (Spam, RElaying), nimmt dein MTA die Mail an. Und fragt dann nach den MX für die Domain microsoft.com.
da bekommt man 3 Stück:
maila.microsoft.com
mailb.microsoft.com
mailc.microsoft.com
mit gleicher Preference (10)
Wobei jede anscheinend 2 IP-Adressen hat:
maila.microsoft.com internet address = 131.107.3.125
maila.microsoft.com internet address = 131.107.3.124
mailb.microsoft.com internet address = 131.107.3.122
mailb.microsoft.com internet address = 131.107.3.123
mailc.microsoft.com internet address = 131.107.3.121
mailc.microsoft.com internet address = 131.107.3.126
Dann macht dein lokaler MTA einen Zustellversuch.
Es gibt Mailserver die nehmen zB keine Emails an von Rechnern aus einen Dynamischen IP-Pool (Dial-In-User)
oder von IP-Adressen wo das REverse-IP-Lockup mißlingt.
Dann checkt Microsoft.com noch ob der USer existent ist und nimmt dann die Mail an.
Ein Mail-Server sollte immer Mails für seine Domains annehmen (wenn User existent).
Ansonsten nur von Rechner die man will. Sonst wirst du schnell eine Spam-Schleuder.
Auch solltest du darauf achten das dein Proxy richtig konfiguriert ist, sonst wirst du auch schnell zum spammen mißbraucht.
Gruss
Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 13. Aug 2002 10:26   Titel: Re: eMail-Server

Nachtrag:
Mir fällt gerade auf:
Liegen tatsächlich sämtliche MX ´er von M$ im gleichen Netz??
Die sind doch schonmal auf die Nase mit dieser Politik gefallen als jemand denen ihr Router
gekappt hat, der für die DNS-Server zuständig war.
Ein Unternehmen dieser Größe sollte doch fähig sein die Kisten ein bissel zu verteilen....
Bei DNS ging es schließlich auch.
*kopfschüttel*
MERKBEFREIUNG folgt und geht per Snail-Mail an M$..... *g*

Kennt jemand den Banner einer Exchange Kiste??
sieht der so aus:
220 inet-imc-01.redmond.corp.microsoft.com Microsoft.com ESMTP Server Tue, 13 Aug 2002 02:21:57 -0700

??
Hat jemand gerade rein zufällig ein nmap zur Hand?
*wühl*
ah da...
Interesting ports on mail2.microsoft.com (131.107.3.124):
Port State Protocol Service
25 open tcp smtp

TCP Sequence Prediction: Class=random positive increments
Difficulty=168346 (Good luck!)
No OS matches for host

Hmmm... was sagt mir das?
Eigentlich gehe ich davon aus das nmap den Fingerprint von M$ Maschinen kennt?
JEmand eine Idee?

Gruss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Aug 2002 18:21   Titel: Re: eMail-Server

Sicher, das es ein Exchange Server ist und auch sicher, das es sich hierbei um eine Windoskiste handelt ? Ich weiß es nicht, aber hätte da so meine Zweifel.
Das "default" Exchange Banner:

220 somehost.com ESMTP Server (Microsoft Exchange Internet Mail Service 5.5.2653.13) ready

Und Banner "einzustellen" ist nicht wirklich die große Sache und ich würde darauf keine Rückschlüsse auf das System ziehen.
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 14. Aug 2002 8:45   Titel: Re: eMail-Server

nein, natürlich kann man den Banner manipulieren.
Wenn M$ aber ein Exchange da stehen hat, warum haben die dann den Banner derartig verfremdet?
Vorallem haben die da einen Zeitstempel mit eingebaut.
Sendmail baut z.B. einen ein. Was nicht wirklich was heißt.
qmail hat das Build-Datum drin.
Kurzum:
Banner von Exchange befreit und nmap findet nichts.

Vertrauen die etwa nicht ihrer default-Installation??? *bg*
Oder sollte da etwa etwas Unix-Artiges hinterstecken?
Das wäre der Hammer!
Ich schicke mal einfach eine Mail hin, mal sehen was in den Headern der Antwort steckt...

gruss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy