Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
L 80 80 80 ... ... ...

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lexua
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Sep 2002 10:47   Titel: L 80 80 80 ... ... ...

Guten Tag.

Folgendes Problem:
Ich installiere ganz normal, ohne irgendwelche Komplikationen, SuSE-8.0 auf meinem Rechner.
Während der Installation wird auch angezeigt, daß Lilo auf den MBR der ersten Platte (Ich habe auch nur eine Platte) geschrieben wird.
Wenn ich aber jetzt das soeben neu installiertes System boote (vorher gebe ich im BIOS an, daß von der FP gebootet werden soll),
wird nur ein "L" gefolgt von 80 80 80 ... usw. angezeigt, und das System Bootet nicht.
Die o.g. Zahl, also die "80" wird so in Sekunden Takt immer an die Zeile angehägt. Ich denke es handelt sich hierbei um irgeneine Hexzahl.
Wenn ich von der SuSE-CD "rescue" Starte, kann ich die root Partition "/dev/hda2" ganz normal einbinden.
Wenn ich aber von der CD "starte installiertes OS" mit oder ohne dem Parameter "root=/dev/hda2" aufrufe, passiert das gleiche Problem wie oben.
Kann da jemand weiterhelfen.

Zur Info: Vorher war die Platte in einem anderen Rechner drin, und darauf war Debian 3.0 installiert.
Nachdem ich die Platte in diesem Rechner eingebaut hatte, ließ sich die Debian Installation aber auch weiterhin ganz normal Booten.
Erst seitdem ich die FP plattgemacht und jetzt SuSE-8.0 installiert habe taucht hier das Problem auf.
 

Bob Gomorrha
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Sep 2002 10:59   Titel: Re: L 80 80 80 ... ... ...

Könntest Du dein /etc/lilo.conf posten?
 

Lexua
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Sep 2002 11:25   Titel: Re: L 80 80 80 ... ... ...

Kann dir leider nicht 1:1 den /etc/lilo.conf posten, weil ich nicht gerade an meinem Rechner sitze.
Hatte mir die Datei gestern aber auch angeschaut und nichts Auffälliges entdeckt.
Die sieht ungefähr so aus:
lba32
read only
reset
boot = /dev/hda
root = /dev/hda2
image /boot/vmlinuz
initrd /boot/initrd

...

Übrigens auf /dev/hda1 habe ich dei Swappartition.
Hilft dir das weiter?
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Sep 2002 12:16   Titel: Re: L 80 80 80 ... ... ...

Der Fehlercode ist übrigens im README des lilo-Packages beschrieben: 0x80 steht für "Disk timeout" - entweder kaputtes Medium oder Platte dreht noch nicht auf voller Drehzahl.

Ich sehe zwar nicht, wie Dir das weiterhelfen könnte, aber vielleicht findest Du mit diesen Informationen irgendwo im Netz was.

Jochen
 

Lexua
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Sep 2002 12:32   Titel: Re: L 80 80 80 ... ... ...

Jo danke.

In der SuSE SDB steht die Beschreibung eines ähnlichen Fehlers mit "L 01 01 ...".
Dieser deutet angeblich darauf hin, daß die Plattengeometrie defekt sei.
Könnte bei mir ein ähnliches Problem sein.
Was mich stutzig mach ist nur, daß die Platte vorher funktionierte, es kann auch evtl. sein, daß die jetzt irgendwie einen HW defekt hat.
Ich kann jetzt nur noch pokern und werde andere OS, z.B testweise mal wieder Debian Installieren.
 

Lexua
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Sep 2002 12:40   Titel: Re: L 80 80 80 ... ... ...

Für alle die evtl. auch irgendwann mit dem Problem konfrontiert (habe ich das jetzt richtig geschrieben?!) werden.
Mein Fehler war, daß ich nach dem ich die Platte in dem anderen Rechner eingebaut hatte, über den BIOS, keine Autoerkennung
der Platte durchgeführt hatte.
(verstehe zwar immer noch nicht, wieso die Installation so hingehauen hat ?????)
Aber nachdem ich im BIOS (Award) die Festplatte einmal automatisch erkennen ließ, bootet jetzt auch mein Betriebssystem wieder Poblemlos.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy