Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Prozesse vs. Threads

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
A. Storch
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Sep 2002 11:03   Titel: Prozesse vs. Threads

Wer hat Zeit und Lust, mir mal die Unterschiede zwischen Threads und Processes zu erklären ? Beides taucht immer wieder auf, sie es bei Hardware (Intels P4 mit Hyperthreading), SMP (Programme müssen multithreadingfähig sein) bei Apache 2 ("...Apache in a hybrid thread/process mode on any platform that supports both threads and processes) oder auch bei der Diskussion um die "neue" libc (posix Threads für libc).

Das Thema ist sicherlich komplex, aber vielleicht kann jemand grob den Unterschied erklären. Ich dachte immer, ein Prozess sei ein Programm (siehe: ps aux), wenn dieses Unterprozesse oder Kindprozesse erzeugt, sind das threads. Nur, wie soll ein Betriebssytem funktionieren, das nur eines von beiden Unterstützt (siehe das Apache2 Zitat) ?
 

marc



Anmeldungsdatum: 20.04.2001
Beiträge: 444
Wohnort: Arnsberg

BeitragVerfasst am: 26. Sep 2002 12:59   Titel: Re: Prozesse vs. Threads

Hi.

Einer der wesentlichen Unterschiede zwischen Prozessen und Threads ist, daß sich mehrere Threads eines Programmes den gleichen Speicherbereich teilen und darauf schreibend und lesend zugreifen können.
Unter www.cag.lcs.mit.edu/~rinard/osnotes/h2.html findest Du eine kurze Übersicht über Prozesse und Threads.

> Ich dachte immer, ein Prozess sei ein Programm (siehe: ps aux), wenn dieses Unterprozesse oder Kindprozesse erzeugt, sind das threads.

Im groben kann man das so stehen lassen. Ein Prozess besteht allerdings immer aus mindestens einem Thread. Stell Dir einen Prozess wie eine Hülle für Threads vor, die im Kontext dieses Prozesses laufen.

Gruß
Marc
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

rübezahl
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Sep 2002 22:20   Titel: Re: Prozesse vs. Threads

Atomistisch gedacht, gibt es keinen. In beiden Fällen werden mur Einzen und Nullen wie blöd im Speicher hin
und her geschaufelt.
Praktisch ist es so, wenn ich ein Prog schreibst, musst ich minnestens ein Prozess starten. Wenn ich dann
in meinen Prog was paralet machen will, starte ich ein externes (von mir geschriebenes) Prog und über gebe
ihm vieleicht Daten und bekomme welche welche zurück.
Ich kann aber auch ein Thread öffnen. So bleibt das programmtechnisch tanzperenter.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy