Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
spaci76
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 6:47   Titel: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

hi,

also ich hab heut mit bekommen das unsere windoof backuplösung den geist auf gegeben hat ..(software + dat)
so das blöde ist nur das ich heut in den urlaub geh und das wiederlaufen muss ..

also ich gedacht ) Razz das ich geschwind eine linuxdose aufsetz und über lan sichere so die laufwerke vom fileserver einbinden n.P.
nur wie bekomm ich das zeitversetzte anlegen der sicherungskopien hin ... und es solten in 2x am tag gesichert werden ... also erst komprimieren dann in ein verzeichniss packen ... entweder mit automatischen namenumänderung zb.

0209260700.tar.gz
0209261400.tar.gz

usw.. so das die alten halt net überschrieben werden .. und was ist der leistungstärkste packer?
und wie wende ich ihn an .. *DIE RECHTE MÜSSEN aber gleichbleiben *

DANKE im vorraus und es ist leider echt dringend ..

also danke im vorraus

cu spaci76
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 6:59   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

Hi,

ich habe für solche Fälle einmal ein Skript geschrieben,
vielleicht hilft es auch Dir (die Pfade sind fest vorgegeben!):
code:

#! /bin/sh
#
umask 022
PATH=/usr/bin:/usr/sbin:/usr/local/bin:/usr/local/sbin:$PATH
export PATH
#
# Definitions
#
HOST='hostname' # System Hostname
THOST=localhost # Tape Hostname
TDEV=/dev/st0 # Tape Device
BDIR=/tmp/backup # Backup Directory
TAR=/bin/tar # location of tar
COMPRESS=/usr/bin/bzip2 # location of bzip2
UNCOMPRESS=/usr/bin/bunzip2 # location of bunzip2
ZCAT=/usr/bin/zcat # location of zcat
ZIPEXT=bz2 # file extension to use
TARGET=backup`date +%d%m%Y`.tgz # date extension (ddmmyyyy)
DIR1=/etc/ # here are the most important conf(ig) files
DIR2=/intranet/ # Intranet files
DIR3=/var/mysql/ # MySQL db's
#
if [ "$THOST" = "$HOST" ] ; then
TAPE=$TDEV
else
TAPE=$THOST:$TDEV
#
#
#
$TAR cvfs $BDIR/etc.$TARGET $DIR1 # Backup of /etc
$COMPRESS -f $BDIR/etc.$TARGET # Make bz2 file
#
$TAR cvfs $BDIR/intranet.$TARGET $DIR2 # Backup of /intranet
$COMPRESS -f $BDIR/intranet.$TARGET # Make bz2 file
#
$TAR cvfs $BDIR/mysql.$TARGET $DIR3 # Backup of /MySQL
$COMPRESS -f $BDIR/mysql.$TARGET # Make bz2 file
#
umount /mount/frodo/backup # Backupsystem
mount -t smbfs -o username=USERNAME,password=PASSWORD //frodo/proxy-linux$ /mount/frodo/backup
#
cp $BDIR/*.$ZIPEXT /mount/frodo/backup/ # copy file to mounted dir
#
$TAR -cvv -b 64 -f $TDEV $BDIR/*.$TARGET.$ZIPEXT
#
mt -f $TDEV offline
#
# exit 0
fi



Lief hier eigentlich, wenn es benötigt wurde, ohne ersichtliche Probleme ...
Habe auch noch ein paar andere ....

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

spaci76
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 7:35   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

hi,

danke erstmal für das skript..

aber ich weis net so recht was es tut :(

aber hier ist halt ne nt domain .. und die anmeldung

mount -t smbfs -o username=USERNAME,password=PASSWORD

stimmt..

in dem backuprechner ist (wird kein bandlaufwerk eingebaut... ) oder geht das auch wenn ich wennich nur ein reinbau.. muss ich das dsweitern noch irgendwie installieren ...? oder reichet der device befehl.

es sind nur daten *keine DB* dort und wie kann ich das skritp anwenden ? starten ist klar chmod 755 dateiname... und starten aber hat es auch ein zeit takt oder geht das nur wenn ich es per hand startet *sorry hab aber von skripte null ahnung *

danke

cu spaci76
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 8:05   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

Hi,

dann kommentier halt die Tapezeilen aus ..
code:

#! /bin/sh
#
umask 022
PATH=/usr/bin:/usr/sbin:/usr/local/bin:/usr/local/sbin:$PATH
export PATH
#
# Definitions
#
HOST='hostname' # System Hostname
THOST=localhost # Tape Hostname
TDEV=/dev/st0 # Tape Device
BDIR=/tmp/backup # Backup Directory
TAR=/bin/tar # location of tar
COMPRESS=/usr/bin/bzip2 # location of bzip2
UNCOMPRESS=/usr/bin/bunzip2 # location of bunzip2
ZCAT=/usr/bin/zcat # location of zcat
ZIPEXT=bz2 # file extension to use
TARGET=backup`date +%d%m%Y-%T`.tgz # date extension (ddmmyyyy-hh:mm:ss)
DIR1=/mount/winnt_system_1/daten/ # Data storage of NT system 1
DIR2=/mount/winnt_system_2/daten/ # Data storage of NT system 1
DIR3=/mount/winnt_system_3/daten/ # Data storage of NT system 1
#
#
umount /mount/winnt_system_1/daten # Ensure that it's not already available
mount -t smbfs -o username=USERNAME,password=PASSWORD //NTSYSTEM1/SHARE /mount/winnt_system_1/daten
#
umount /mount/winnt_system_2/daten # Backupsystem
mount -t smbfs -o username=USERNAME,password=PASSWORD //NTSYSTEM2/SHARE /mount/winnt_system_2/daten
#
umount /mount/winnt_system_3/daten # Backupsystem
mount -t smbfs -o username=USERNAME,password=PASSWORD //NTSYSTEM3/SHARE /mount/winnt_system_3/daten
#
#
$TAR cvfs $BDIR/nt_system1.$TARGET $DIR1 # Backup of NT system 1 to /tmp/Backup
$COMPRESS -f $BDIR/nt_system1.$TARGET # Make bz2 file
#
$TAR cvfs $BDIR/nt_system2.$TARGET $DIR2 # Backup of NT system 2 to /tmp/Backup
$COMPRESS -f $BDIR/nt_system2.$TARGET # Make bz2 file
#
$TAR cvfs $BDIR/nt_system3.$TARGET $DIR3 # Backup of NT system 3 to /tmp/Backup
$COMPRESS -f $BDIR/nt_system3.$TARGET # Make bz2 file
#
#
# exit 0
fi



So sollte es nun eigentlich funzen ...
Das Skript erstellt zuerst smb Verbindungen zu den NT Maschinen. Anschließend werden die dort abgelegten Daten nach /tmp/Backup gesichert (tar) und anschließend mittels bzip2 komprimiert.
Die fertige Datei sollte dann einen Namen á la: nt_system2.15122002-14:28:43.bz2 haben.

Prüfe dies aber vorher mit einem Testverzeichnis auf den NT Maschinen!!!!!!!! Habe u. a. die Stundenangaben nie getestet!

Um dies automatisch laufen zu lassen, erstelle einen cronjob.
Wie?
Gib in der Konsole crontab -e ein, und füge bspw. die folgende Zeile ein:

10 7,19 * * * /batch/backup.sh

Dann wird das Skript /batch/backup.sh jeden Tag um 07:10 Uhr und 19:10 Uhr ausgeführt.

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 9:06   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

uhh jetzt kommt was frevelhaftes... ;-)


#! /bin/sh
^
Sicher das da ein Leerzeichen hin darf??
Ich weiss das es auch ganz ohne geht, aber darf das?
Oder ist das gleichwertig mit:
#!/bin/sh

(ich weiss es wirklich nicht..)
Gruß
Max
 

Stormbringer



Anmeldungsdatum: 11.01.2001
Beiträge: 1570
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 9:59   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

Ohne Leerzeichen!!!1
Jetzt frage mich nicht, wie es dahin kommt .... bin vielleicht bei Copy & Paste an die Leertaste gekommen ...

Gruß
_________________
Continuum Hierarchy Supervisor:
You have already been assimilated.
(Rechtschreibungsreformverweigerer!)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

spaci76
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 12:04   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

hi,

aslo das ist doch alles ein bißle verrückt .. ist wies das jetz gemeint
! /bin/sh

so oder so

#!/bin/sh <---

ich denke das erste oder ... wenn es stimmt bekomm ich folgende meldung


linux:/backup# ./backup.sh
: No such file or directory
' is not an octal number from 000 to 777
': not a valid identifierH
: command not found
umount: /mount/test: not mounted
Could not resolve mount point /mount/test
/bin/tar: /backup/tmp/test.backup27092002-12:57:54.tgz: Cannot open: Input/output error
/bin/tar: Error is not recoverable: exiting now
bzip2: Can't open input file /backup/tmp/test.backup27092002-12:57:54.tgz: No such file or directory.
: command not found
linux:/backup# cd /mount/
linux:/mount# ls
. .. public test users
linux:/mount#


wie man sieht ist doch der mount point doch schon angelegt .. wieso mekert er dann
??


und was bedeutet das?? is not an octal number from 000 to 777
??

danke im vorraus

spaci76
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 12:14   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

Der Mountpunkt ist auch ein Verzeichnis, ja? Ansonsten muss es so in der ersten Zeile des Skripts stehen:

#!/bin/bash

Jochen
 

spaci76
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 12:23   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

hi jochen ,

wennich das so mach wie du es gesagt hast kommt (#!/bin/bash):

linux:/# ./backup/backup.sh
bash: ./backup/backup.sh: bad interpreter: No such file or directory

hmm das ist doch echt .sch.....

cu spaci76
 

Leander Hanwald
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 12:51   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

Soll das heissen du hast kein /bin/bash?
Bitte kontrollier mal ob die Datei existiert.
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 13:07   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

Ahhhh ja - lass mich raten:

Du hast das Skript von einem Windows-Rechner mittels Copy'n'Paste in eine Datei gepackt, diese gespeichert und auf den Linux-Rechner transferiert (oder direkt auf einem SMB-Share des Linux-Rechners gesichert), richtig?

Dann ist das Zeilenende im Skript nach DOS/Windows-Art angelegt. Bei UNIX ist Newline das Zeilenende, bei Windows Carriage-Return/Newline. Demzufolge sucht Linux nicht nach dem Interpreter "bin/bash", sondern nach "/bin/bash^M" (wobei ^M für das Carriage-Return steht). Und den gibt es wirklich nicht...

Abhilfe:
code:
perl -p -i.orig -e 's/\015$//' skriptname
Sägt an jeder Zeile das überflüssige und störende CR ab und legt eine Sicherheitskopie unter skriptname.orig ab.

Dann sollte es weitergehen.

Jochen
 

rossi
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 13:31   Titel: OT: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

Und - unter Berufung auf die Gerüchteküche - bei Apple nur "Carriage-Return", zumindest in vor OSX Zeiten.
 

andi
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 14:41   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

ich habs zwar noch nie ausprobiert, aber im sambapackage ist smbtar dabei, ein script zum sichern, von dateien auf winshares.
vielleicht kennt das einer und kann mir sagen, ob das was brauchbares ist?
 

spaci76
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Sep 2002 18:35   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

hi,

also ich hab das wirklich im windows zusammen gestellt und nach linux verschoben.. bin leider jetzzt daheim und kann es nicht mehr ändern...hab kurzerhand das bei win2000 backup programm eingestllt.. es macht aber kein besonders guten eindruck .. aber besser als nichts und ob die daten dann auch wieder wirklich recoverbar sidn weis ich auch net Wink na das ist dünnes Eis auf dem ich mich bewege na egal ich probier es wenn ich in 14tagen wieder da bin .bis dahin sag ich DANKE FÜR ALLES an ALLE

THX

cu spaci76..
 

spaci76



Anmeldungsdatum: 05.07.2001
Beiträge: 191
Wohnort: Heidesheim

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2002 10:11   Titel: Re: Dringend !! Backup lösung auf die schnelle,wie?

hi ,

so frisch vom Urlaub zurück und gleich an werk gemacht..

ich hab nun das Skript "abgesägt". es tut sich auch was..

bekomme jedoch einige fehlermeldungen ...

1. nach dem auflisten des zu sichererden Inhalts

/bin/tar: Error exit delayed from previous errors

hmm hab aber doch keine error davor gesehn ..

oder versteh ich das hier falsch... naja ermacht auf jedenfall mal weiter.

dann wenn die console wieder frei wird kommt folgendes..

./backup.sh: line 50: syntax error near unexpected token `fi'
./backup.sh: line 50: `fi'

kann mir das noch wer erklären .. ich seh zwar das diese "fi" am ende des skripts steht aber was es bedeute weisich net ...

so da das packen eigentlich SICHTLICH gut verläuft will ich halt nochdie fehlermelungen wech haben
kann mir wer dabei helfen .


danke im vorraus ..

cu spaci76
_________________
Brauchst du Toner für Drucker dann nix wie ab zu
http://www.tonersector.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy