Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
NeuLinuxer
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2002 10:26   Titel: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

Hallo Linuxgemeinde,

ich habe seit kurzem SuSE 7.3 laufen und es funzt auch alles (bis auf den Scanner und saubere Schrift in SO 5.2 noch...) aber beim Booten und starten der KDE 2.2.2 bekomme ich immer folgende Fehlermeldungen:

Console log for linux
Oct 11 11:17:56 linux pppd[951]: Couldn't increase MRU to 1500
Oct 11 11:17:57 linux kernel: ip_tables: (c)2000 Netfilter core team
Oct 11 11:17:57 linux kernel: ip_conntrack (4095 buckets, 32760 max)
Oct 11 11:17:57 linux kernel: task `ifconfig' exit_signal 17 in reparent_to_init
Oct 11 11:18:00 linux modprobe: modprobe: Can't locate module char-major-10-134
Oct 11 11:18:04 linux modprobe: modprobe: Can't locate module char-major-226
Oct 11 11:18:04 linux modprobe: modprobe: Can't locate module char-major-226
Oct 11 11:18:04 linux kernel: i2c-core.o: i2c core module
Oct 11 11:18:04 linux kernel: i2c-algo-bit.o: i2c bit algorithm module
Oct 11 11:18:04 linux kernel: bttv0: Hauppauge msp34xx: reset line init
Oct 11 11:18:04 linux kernel: i2c-core.o: adapter bt848 #0 registered as adapter 0.
Oct 11 11:18:04 linux kernel: bttv0: Hauppauge eeprom: model=38104, tuner=Temic 4006FH5 (14), radio=no
Oct 11 11:18:04 linux kernel: i2c-core.o: driver generic i2c audio driver registered.
Oct 11 11:18:04 linux kernel: i2c-core.o: driver i2c TV tuner driver registered.
Oct 11 11:18:04 linux kernel: tuner: chip found @ 0xc2
Oct 11 11:18:04 linux kernel: bttv0: i2c attach [Temic PAL_I (4006FH5)]
Oct 11 11:18:04 linux kernel: i2c-core.o: client [Temic PAL_I (4006FH5)] registered to adapter [bt848 #0](pos. 0).
Oct 11 11:18:04 linux kernel: bttv0: PLL: 28636363 => 35468950 ... ok
Oct 11 11:18:05 linux modprobe: modprobe: Can't locate module char-major-81-1


Kann mir das jemand mal erklären was das bedeutet und wie man es abschalten kann?
Bei SuSE anrufen ist mir zu teuer und ich kenn Linux erst seit 4 Wochen. Für jede Hilfe danke ich im Voraus.

Gruß,
Thorben
 

klaus schaefer
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2002 10:50   Titel: Re: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

Hallo,
das sind nicht nur Fehlermeldungen sondern auch einfach nur Infos - Fehler sind nur can`t find module...
Aber wenn alles funktioniert sind wohl in der /etc/modules.conf mehr Module eingetragen, wie im Kernel
configuriert wurden - Vergiss es

Gruß
Klaus Schäfer
 

NeuLinuxer
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2002 11:03   Titel: Re: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

danke - das beruhigt

Aber was bedeutet das denn alles?

Diese MRU hat doch was mit DSL zu tun, oder?
Hab da mal was gelesen, dass man sie auf 14xx irgendwas einstellen sollte - wo kann ich das machen?

Und der Rest mit "char-major" könnte das mit den Schriftarten zu tun haben?
Habe nämlich vor kurzem erstmal ewig lange Updates von SuSE gezogen und installiert (durch YAST2) und glaub erst seitdem kommen diese Meldungen.

Was nicht klappt sind wie gesagt die Schriftdarstellung in SO 5.2
Die Buchstaben verschwinden teilweise hinter oder vor dem Cusor, wenn ich was mit Backspace lösche. Erst wenn ich das Bild neu Aufbaue (Minimieren, wieder Vergrößern) wird es leserlich dargestellt.
Habe schon AA ein und ausgeschaltet und im KDE-Kontrollzentrum so ziemlich alles ausprobiert...
In K-Word ist die Schrift sauber, wie auch in allen anderen Anwendungen (Mozilla, etc..) auch..?!

Grüße,
Thorben
 

Utg
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2002 17:42   Titel: Re: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

Du musst wahrscheinlich einfach nur andere Schriften importieren, die Truetype-Fonts (z. B. von Microsoft, unter anderem "Times New Roman"). Welche Distri hast Du? Bei SuSE gibt es jedenfalls ein "Programm" names "fetchmsttfonts", das macht eigentlich alles von selbst. Danach musst Du die Schriften nur noch im KDE-Kontrollzentrum (unter "Schriften") aktivieren, da gibt's auch einen Extra-Punkt "StarOffice".
 

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2002 19:12   Titel: Re: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

> Truetype-Fonts (z. B. von Microsoft, unter anderem "Times New Roman").
> Bei SuSE gibt es jedenfalls ein "Programm" names "fetchmsttfonts", das macht eigentlich alles von selbst.

das skript macht inwzischen gar nichts mehr, denn MS hat die schriften zurückgezogen. es gibt sie aber noch hier:
An easy way to install Microsoft's TrueType core fonts on linux - http://corefonts.sourceforge.net/
 

NeuLinuxer
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Okt 2002 23:51   Titel: Re: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

Hallo rattengift (und alle anderen),

könntest Du mir nochmal helfen bei der Installation der TTFonts?
Ich bin jetzt bis zum Auspacken und Erstellen des msttcorefonts.spec files gekommen, weiß aber jetzt nicht mehr wie es weiter gehen soll.. war das nur ein Programm zum Installieren und Einbinden der Fonts, oder was habe ich denn damit errreicht, die msttcorefonts src rpm runtergeladen und installiert zu haben?
 

NeuLinuxer
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2002 0:18   Titel: Re: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

Das Problem ist, dass ich bei dem Schritt
"rpmbuild -bb msttcorefonts.spec" eine Fehlermeldung erhalte:
Unbekannter Befehl oder so etwas..??
 

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2002 1:00   Titel: Re: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

ich hab das bisher selber nicht ausprobiert (bin bisher ganz gut ohne ms-schriften ausgekommen), aber nachdem ich die url nun mal angegeben habe, dachte ich, ich sollte es doch auch selber probieren. das problem ist, dass die anleitung ganz auf red hat gemünzt ist.

> Ich bin jetzt bis zum Auspacken und Erstellen des msttcorefonts.spec files gekommen, weiß aber jetzt nicht mehr wie es weiter gehen soll..
> war das nur ein Programm zum Installieren und Einbinden der Fonts,

das spec-file beschreibt nur das bauen eines rpm-pakets. erst mit dem bauen des rpm-file (anhand des spec-file) werden die fonts tatsächlich heruntergeladen (du siehts dann die fortschrittsbalken von wget).

> Das Problem ist, dass ich bei dem Schritt "rpmbuild -bb msttcorefonts.spec" eine Fehlermeldung erhalte: Unbekannter Befehl oder so etwas..??

rpmbuild ist bei suse nicht drin. ersatzweise tut rpm -ba msttcorefonts.spec das gleiche.
ausserdem landet bei suse das spec-file natürlich nicht in /usr/src/REDHAT/SPECS (sondern in /usr/src/packages/SPECS -- also in diesen pfad wechseln).
das reicht aber noch nicht, denn dann kommt: "/usr/bin/ttmkfdir: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden". grund: das proggie liegt bei suse unter /usr/X11R6/bin/ttmkfdir. auf die schnelle (um nicht an rpm rumfummeln zu müssen) hab ich also (quick+dirty) einen link gemacht "ln -s /usr/X11R6/bin/ttmkfdir /usr/bin/ttmkfdir"

der download und das bauen des rpm-pakets klappt damit. beim installieren des rpm krieg ich dann aber:
code:

rpm -ivh msttcorefonts-1.2-3.noarch.rpm
Fehler: fehlgeschlagene Paket-Abhängigkeiten:
/usr/sbin/chkfontpath wird von msttcorefonts-1.2-3 gebraucht


an dieser stelle wusste ich erstmal nicht weiter und habs bisher nicht weiter verfolgt. mit chkfontpath kann ich nichts anfangen. zu welchem paket gehört das? mal sehen wies weitergeht.
 

NeuLinuxer
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2002 9:52   Titel: Re: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

Hi rattengift!

Ich kriege beim Ausführen von rpm -ba msttcorefonts.spec folgende Fehlermeldung:



10:36:19 (88.99 KB/s) - `IELPKTH.CAB' saved [411248/411248]

+ exit 0
Executing(%build): /bin/sh -e /var/tmp/rpm-tmp.79068
+ umask 022
+ cd /usr/src/packages/BUILD
+ cd msttcorefonts
+ mkdir -p msttcorefonts/cab-contents
+ test -f andale32.exe
+ cabextract --lowercase --directory=cab-contents andale32.exe
--lowercase: No such file or directory
Bad exit status from /var/tmp/rpm-tmp.79068 (%build)



Das mit dem Link setzen habe ich jetzt noch nicht gemacht, aber kann man nicht den Pfad (wenn es der falsche ist) in dem SPEC-file ändern? Ich kenne mich da nicht sogut aus, da der Autor so viel mit Variablen macht.
Wieso ging es bei mir runterladen und bei Dir nicht? Welche Distri benutzt Du?

Gruß,
Thorben
 

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2002 12:15   Titel: Re: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

> + cabextract --lowercase --directory=cab-contents andale32.exe
> --lowercase: No such file or directory
> Bad exit status from /var/tmp/rpm-tmp.79068 (%build)

hast du das cabextract-rpm von der seite auch installiert?

> Das mit dem Link setzen habe ich jetzt noch nicht gemacht, aber kann man nicht den Pfad (wenn es der falsche ist) in dem SPEC-file ändern?

richtig, das ist sogar der sauberere weg. der link ist halt die schnelle, dumme lösung, die immer geht, und mit der man sicher ist, dass das problem später nicht nochmal auftauchen wird.

> Wieso ging es bei mir runterladen und bei Dir nicht? Welche Distri benutzt Du?

ich habs unter suse8 versucht. die anleitung ist aber sehr auf redhat ausgelegt, mit suse ist es ein ziemliches gefummel. ich würde an deiner stelle eine andere anleitung (für deine distri) suchen. ich werde auch mal ein bisschen suchen, und wenn ich was finde, poste ichs.
 

NeuLinuxer
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2002 14:05   Titel: Re: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

Hi rattengift - danke für Deine Mühe,

stimmt ich habe das cabextract nicht installiert...
Mir scheint es auch etwas kompliziert für den Anfang mit diesem SPEC-file, usw...und werde einen anderen Weg suchen.

Muss ich denn jetzt was rückgängig machen oder löschen, oder hat das SPEC-file jetzt gar keine Auswirkungen auf mein System und ich kanns so lassen?

Dann habe ich noch was bei SuSE gefunden:

http://sdb.suse.de/de/sdb/html/chofman_ttf_72.html

Hab aber keine Ahnung, wo ich die Schriften herbekommen soll und wie ich sie installiere.
Das Einzige was ich gefunden hab (auf sourceforge) war ein *.exe Paket - aber das bringt mir ja nicht viel in Linux.

Win habe ich im Moment auch nicht mehr auf der Platte...

BTW: Bist Du Dir sicher, dass dieses seltsame Verwaschene (verschwundene Buchstaben) von SO 5.2 mit den MS-Schriften weg wäre?

Auch an alle anderen: Welche Schriften und Einstellungen benutzt ihr bei Star Office und habt ihr auch das Problem der Unlesbarkeit, wenn man zb mit Backspace einen Buchstaben löscht?

Noch ne ganz andere Frage:
Im Kontrollzentrum will ich mir die genaue Version des XFree-Servers anzeigen lassen. Da steht aber als Revision: 40200000
Ist das dann der XFree Server 4.2.0 ?
Ist das der aktuellste?

Grüße,
Thorben
 

NeuLinuxer
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Okt 2002 10:04   Titel: Re: Fehlermeldungen beim Booten und starten der KDE

H A L L O !!!

Hat niemand das jemals bemerkt, dass man in SO 5.2 nicht ordentlich arbeiten kann??

Aber vll liegts ja auch nur an meinem TFT-Monitor, dass ich Text kaum lesen kann, oder an der SChriftwahl? (Habe Helvetica 12 als Standardschrift - weil noch wenigestens eingermaßen lesbar)

PS: Ich brauche SO 5.2 zum Arbeiten,,,
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy