Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Festplatten-Tuning mit hdparm

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hans
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Okt 2002 12:52   Titel: Festplatten-Tuning mit hdparm

Hi!
Meine Festplatte gibt im Moment (völlig ungetunt) etwa 23MB/s Durchsatz her. Da aber
mit DMA bis zu 33MB/s möglich sein sollten, habe ich mal angefangen mit hdparm zu tunen:





[root@alpha hans]# hdparm -d1 -X66 -c1 -m16 -u1 -W1 /dev/hda

/dev/hda:
setting 32-bit IO_support flag to 1
setting multcount to 16
setting unmaskirq to 1 (on)
setting using_dma to 1 (on)
setting xfermode to 66 (UltraDMA mode2)
setting drive write-caching to 1 (on)
multcount = 16 (on)
IO_support = 1 (32-bit)
unmaskirq = 1 (on)
using_dma = 1 (on)






Trotzdem verweilt die Platte bei etwa 23MB/s Durchsatz:





[root@alpha hans]# hdparm -t /dev/hda

/dev/hda:
Timing buffered disk reads: 64 MB in 2.80 seconds = 22.86 MB/sec





Die Befehle werden also angenommen, aber der Durchstz steigert sich überhaupt nicht.
Hat jemand vielleicht ein ähnliches Problem? Oder hat jemand einen Rat für mich, mit welchen
Settings man es noch probieren könnte? Die Manpage von hdparm habe ich schon gelesen, habe aber auch
nichts gefunden, was helfen könnte.

Hier noch die Daten für meine Festplatte:





[root@alpha hans]# hdparm -i /dev/hda

/dev/hda:

Model=MAXTOR 4K040H2, FwRev=A08.1500, SerialNo=372118826595
Config={ HardSect NotMFM HdSw>15uSec Fixed DTR>10Mbs }
RawCHS=16383/16/63, TrkSize=32256, SectSize=21298, ECCbytes=4
BuffType=DualPortCache, BuffSize=2000kB, MaxMultSect=16, MultSect=16
CurCHS=4047/16/255, CurSects=16511760, LBA=yes, LBAsects=78198750
IORDY=on/off, tPIO={min:120,w/IORDY:120}, tDMA={min:120,rec:120}
PIO modes: pio0 pio1 pio2 pio3 pio4
DMA modes: mdma0 mdma1 mdma2
UDMA modes: udma0 udma1 *udma2 udma3 udma4 udma5
AdvancedPM=no WriteCache=enabled
Drive conforms to: ATA/ATAPI-5 T13 1321D revision 1: 1 2 3 4 5



Die Distribution ist Mandrake 9.0 mit der hdparm-Version 5.2.


Viele Grüsse, Hans
 

andre
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Okt 2002 13:31   Titel: Re: Festplatten-Tuning mit hdparm

hi,
ich setze suse-8.1 mit dem suse-kernel 2.4.19, und hdparm v5.2 ein. ich habe ein aelteres asus-board mit einem eignen pci-udma100-comntroler:

code:

legox:/Own # hdparm -c0 -d0 -k1 /dev/hde

/dev/hde:
setting 32-bit IO_support flag to 0
setting using_dma to 0 (off)
setting keep_settings to 1 (on)
IO_support = 0 (default 16-bit)
using_dma = 0 (off)
keepsettings = 1 (on)
legox:/Own # hdparm -t /dev/hde

/dev/hde:
Timing buffered disk reads: 64 MB in 18.61 seconds = 3.44 MB/sec
legox:/Own #

#####################################################################

legox:/Own # hdparm -c1 -d1 -k1 /dev/hde

/dev/hde:
setting 32-bit IO_support flag to 1
setting using_dma to 1 (on)
setting keep_settings to 1 (on)
IO_support = 1 (32-bit)
using_dma = 1 (on)
keepsettings = 1 (on)
legox:/Own # hdparm -t /dev/hde

/dev/hde:
Timing buffered disk reads: 64 MB in 1.40 seconds = 45.71 MB/sec
legox:/Own #

#####################################################################

legox:/Own # hdparm -c1 -d1 -X66 -k1 /dev/hde

/dev/hde:
setting 32-bit IO_support flag to 1
setting using_dma to 1 (on)
setting keep_settings to 1 (on)
setting xfermode to 66 (UltraDMA mode2)
IO_support = 1 (32-bit)
using_dma = 1 (on)
keepsettings = 1 (on)
legox:/Own # hdparm -t /dev/hde

/dev/hde:
Timing buffered disk reads: 64 MB in 2.14 seconds = 29.91 MB/sec




wenn hdparm bei mir einmal mit dem flag -X66 geladen wird laesst sich im nachhinein nicht wieder die geschwindigkeit von 45.7mb erreichen (nach reboot erst wieder)!

gruss,
andre
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Okt 2002 16:59   Titel: Re: Festplatten-Tuning mit hdparm

habe irgendwo aufgeschnappt, dass am sinnigsten ist, CONFIG_IDEDMA_AUTO=y fest im kernel einzukompilieren.

beim booten soll der kernel durch probe die besten einstellungen selbst aussuchen.

untested, jemand der das geprueft hat?

ratte
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy