Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Startscripte, und / oder RPM

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Barto
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 12:23   Titel: Startscripte, und / oder RPM

Hallo!

Ich hab folgendes Problem, wenn ich mein SuSE System neu aufspiele, möcht ich das er von einem andren PC in meinem LAN einen kompletten Ordner kopiert. Ich hätte verschiedene Möglichkeiten das zu realisiern, doch weiss ich nur leider nicht wie. Der PC von dem er das Verzeichniss kopieren soll, hat NFS und FTP - Dienste.
Jetzt ist die Frage kann ich diesen Ordner "zusammenpacken" und als RPM kopieren, oder gibt es eine möglichkeit dort ein script (was ich selber nicht erstellen könnte) aus auszuführen, das er nur einmal nach der neuinstallation durchläuft das diesen Ordner mit samt Unterverzeichnissen etc. kopiert?
Noch kurz ich habe SuSE7.2 im Einsatz. und er soll nicht nach jedem Neustart das Vereichniss kopieren sondern NUR nach der Neuinstallation einmal.

Wenn da jemand eine Antwort drauf hat sage ich schon mal danke...

MfG
Barto
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 12:44   Titel: Re: Startscripte, und / oder RPM

um Archive zu erstellen würde ich tar und gzip nehmen.
Mal ne Frage:
Wenn es dort schon NFS gibt, warum mountest du das Verzeichnis nicht einfach?
Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Barto
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 13:08   Titel: Re: Startscripte, und / oder RPM

weil das alles standalone gamesever für eine lan werden sollen. ich hab mich schon mit einer automatischen installation auseinader gesetzt, diese funktioniert soweit auch "fast" jetzt sich hald nur mein Problem, das er den HLDS_L ordner komplett mitkopieren soll. ALS RPM währe das am einfachsten für meine automatsiche installation deswegen kann ch dafür kein NFS benutzen.
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 16:35   Titel: Re: Startscripte, und / oder RPM

warum nicht per skript das Verzeichnis per NFS mounten, kopieren, umounten?
Anscheinden bekommst du die Befehle ja so hin.
Dann schreibe das doch mit in deine Automatische Installation.
Ich verstehe nicht wirklich dein Problem.
Wie hast du denn die automatische Installation realisiert?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Barto
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 17:05   Titel: Re: Startscripte, und / oder RPM

Die installation hab ich mit Hilfe der SDB und www.linuxfibel.de gemacht.
Sprich es laüft mit eriner INFO Datei.
Wenn ich nen Script hätte das nur einmal mountet/kopiert/unmounted wäre das ja schon was was mir reichen würde, nur
a: wo bekomme ich so ein script her.
b: wie bekomme ich ihn dazu das er das wirklich nur einmal nach der installation ausführt und nicht nach jemdem neustart des systems?

mfg
 

nano
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 23:40   Titel: Re: Startscripte, und / oder RPM

Das Skript sollte etwa so aussehen:

code:

#! /bin/sh

mount <das_verzeichnis> <mountpoint> -t nfs
cp -a <was_immer_du_kopieren_willst> <wohin_du_es_willst>
umount <mountpoint>



Das ganze mit einem Texteditor deiner Wahl in eine Datei schreiben und die Datei ausführbar machen.

Falls in dem Verzeichnis sehr viele kleine Dateien liegen, dann solltest du den ganzen Ordner vielleicht vor dem Kopieren tar-en. Denn das Kopieren einer großen Datei geht schneller.

Mit der automatischen Installation a la SuSE kenne ich mich nicht aus, aber es der Aufruf für das Skript
wird wohl auch in die INFO-Datei (was auch immer das ist ) kommen, und dann wird es denke ich auch eben nur beider Installation ausgeführt. Aber wie gesagt, diese Aussage entbehrt jeglicher Wissensgrundlage.

Gruß,
nano
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2002 7:30   Titel: Re: Startscripte, und / oder RPM

Nachtrag zu nano:
gucke dir man mount an
Ansonst kommen in diese ominösen Skripte nichts anderes rein als das was du auf der Konsole eingibst.
D.H.
schreibe einfach alle Befehle in eine Text-Datei. Als erste Zeile muss:#!/bin/sh drinstehen
und dann machst du das Skript noch ausführbar
chmod 755 skriptname #(z.B. für weitere Infos man chmod)
Wenn du sichergehen willst das es nur einmal ausgeführt wird kannst du es ja von Hand aufrufen.
Ich denke das ist zumutbar, nicht zumutbar ist, das du jetzt verlangst das wir uns in deiner Arbeit reinlesen um dir zu sagen wo der Einzeiler zu stehen hat.
Nichts für ungut, aber sooo schwer ist das auch nicht.
Gruss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

barto
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2002 13:00   Titel: Re: Startscripte, und / oder RPM

Danke euch 2

Ich dacht man kann da etwas einfaches machen, ich kenn mich damit nicht so aus.
Aber wenn ich das von hand starte ist das auch kein Problem...
Vielleicht kopiere ich das dann auch per Hand einfach per FTP.

Trotzdem danke für eure Erklärungen...

MfG
Barto
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy