Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
wie jetzt?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Windoofi
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 18:03   Titel: wie jetzt?

mein Linux bootet nicht mehr!
Nachdem ich ein bisschen rumgemurxt habe und dann das System neu starten wollte beendete fsck den Boot-Vorgang mit einer sich ständig wiederhohlenden Fehlermeldung:
>/dev/null Read only filesystem
oder so ähnlich.
Kann man an dieser Stelle irgendwas gescheiteres machen als Linux neu zu installieren?
Kann man dieses bescheuerte fsck irgendwie abschalten?
Bin ich noch zu retten?
Ist Linux noch zu retten?
Oder wer oder was oder wie?
 

paul panther
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 18:10   Titel: Re: wie jetzt?

wie jetzt??
aber das hast du ja schon gesagt.
versuchst du zufällig an irgendeiner stelle das gerät /dev/null ins dateisystem einzubinden, oder von irgendeiner stelle ein dateisystemcheck auf /dev/null durchzuführen???????
guck mal, ob in der fstab irgendwas von /dev/null steht.
 

Windoofi
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 21:39   Titel: Re: wie jetzt?

Wie komme ich da jetzt hin ???
Die Meldung erscheint quasi als Fließtext beim booten.
Ich hab keine Ahnung wie ich das anhalten kann!
Für einen Tipp wäre ich echt dankbar!
 

Windoofi
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 21:58   Titel: Re: wie jetzt?

Habs mal mitgemeiselt...
beim booten komm ich irgendwann zu:
fsck 1.30-WIP (30-Sep-2002)
Error Couldn't Open /dev/null (Read-only file system)
dann wird hda3 geprüft
und dann passierts:
bash: /dev/null: Read-only file system
das scrollt ohne Unterlass
Abbrechen kann ich das doch!
Aber was ich dann hinschreibe wird nicht als Befehl sondern einfacher Text interpretiert. Will heißen: Nichts passiert!
Aber auch garnichts.
Im übrigen habe ich dieses Problem nicht zum ersten mal.
Was kann ich an dieser Stelle tun um wieder zu meinem bunten KDE-Desktop zu gelangen?
 

paul panther
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 22:20   Titel: Re: wie jetzt?

welche distri hast du denn?
bei der suse gibts eine moeglichkeit, von der cd ein rettungssystem zu starten, vielleicht gibts das auch bei anderen.
starte mal ein solches.
als naechstes solltest du deine hdds einzeln ueberpruefen: fschk /dev/hdxx
hoffentlich sind dort keine fehler.
wenn nicht, das root-dateisystem mal mounten.
dort ins verzeichnis ./etc/ gehen und die datei fstab editieren (mit vi).
gibts dort irgendwo einen eintrag /dev/null???
wenn ja, diese zeile mal posten. wenn mutig, gleich loeschen und neu starten.
hoffe, das hilft.
 

nano
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2002 23:23   Titel: Re: wie jetzt?

Hi Windoofi
hast du schonmal <strg>+c versucht? Falls nur ein Startskript hängt, sollte Linux dann weiter booten.

Übrigens: Nimm zum eventuellen editieren der fstab lieber nano oder pico anstelle von vi!
Das soll nicht heißen, daß der vi schlecht ist, aber wenn man das erste mal damit zu tun hat (das unterstelle ich einfach mal), sollte man lieber keine Systemdateien bearbeiten.

Viel Erfolg beim Retten deiner Installation!
Gruß,
nano
 

Windoofi
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2002 9:31   Titel: Re: wie jetzt?

ei gugge da...
<strg>+c geht - nehme ich sonst nur zum kopieren!
Mit vi komme ich wirklich nicht klar.
Die Hilfedatei zu vi liegt nun wohl auf einer defekten Partition.
Mir gelingt es allerdings noch nicht einmal das Programm vernünftig zu beenden!
nano und pico habe ich wohl nicht.
Also habe ich mal fsck /dev/hda3 gestartet und so scheint es, das Datei-System gerettet(?).
Jetzt bleibt das Ganze jedoch an einer anderen Stelle hängen. Beim Versuch, so glaube ich, einen neuen(?) USB-Drucker ins System einzuhängen. Irgendwie gelingt es mir zwar (manchmal) mich als root anzumelden. startx funktioniert jedoch nicht!
Könnt Ihr mir verraten wie man vi benutzt und was ich in welche Datei eintragen muß um wieder KDE vor die Nase zu bekommen?
Ich verwende in diesem Fall übrigens Knoppix-Debian (vom 16.10.)
Für weitere Tipps zur Rettung meines Linux-Systems wäre ich Euch dankbar!
MfG
 

Windoofi
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2002 9:32   Titel: Re: wie jetzt?

ei gugge da...
<strg>+c geht - nehme ich sonst nur zum kopieren!
Mit vi komme ich wirklich nicht klar.
Die Hilfedatei zu vi liegt nun wohl auf einer defekten Partition.
Mir gelingt es allerdings noch nicht einmal das Programm vernünftig zu beenden!
nano und pico habe ich wohl nicht.
Also habe ich mal fsck /dev/hda3 gestartet und so scheint es, das Datei-System gerettet(?).
Jetzt bleibt das Ganze jedoch an einer anderen Stelle hängen. Beim Versuch, so glaube ich, einen neuen(?) USB-Drucker ins System einzuhängen. Irgendwie gelingt es mir zwar (manchmal) mich als root anzumelden. startx funktioniert jedoch nicht!
Könnt Ihr mir verraten wie man vi benutzt und was ich in welche Datei eintragen muß um wieder KDE vor die Nase zu bekommen?
Ich verwende in diesem Fall übrigens Knoppix-Debian (vom 16.10.)
Für weitere Tipps zur Rettung meines Linux-Systems wäre ich Euch dankbar!
MfG
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy