Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Mandrake 9.0 - FS Problem beim booten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
crus



Anmeldungsdatum: 24.10.2002
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2002 16:10   Titel: Mandrake 9.0 - FS Problem beim booten

hi ... ich habe auf einem rechner mandrake 8.2 laufen gehabt. diesen jedoch wollte ich updaten, da dies jedoch ein paar probleme mit sich brachte entschloss ich mich alles mit mandrake 9.0 neu zu installieren ... ich nutzte die gleichen partitionen, gleiche mountpoints und im allgemeinen auch die gleichen packete ... beim boot von der hd zeigt dieser nach dem setzen des hostnamen folgene fehlermeldung als loop an:

Detecting USB interface /etc/init.d/usb: line 37: /etc/modules.conf: Read-only filesystem

diese Fehlermeldung wird dann ungefähr 60 sek. wiederholt. daraufhin wird dann folgende meldung gezeigt:

/etc/init.d/usb: fork: cannot allocate memory

wobei dann wiederum das [ OK ] für ca. 30 sek. geloopt wird ... dannach steht das das root-fs als read-write wiedergemountet wird ... daraufhin bootet der rechner normal weiter ...
_________________
]CRuS[
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2002 16:21   Titel: Re: Mandrake 9.0 - FS Problem beim booten

interessante geschichte, und nu? bzw: who cares?
SCNR
 

crus



Anmeldungsdatum: 24.10.2002
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2002 17:23   Titel: Re: Mandrake 9.0 - FS Problem beim booten

na ich will wissen wie ich diese den bootvorgang extrem verlangsamente fehlermeldung wegbekommt ?!?!? ...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Windoofi
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Okt 2002 10:23   Titel: Re: Mandrake 9.0 - FS Problem beim booten

Wie kommt es nur daß ich ständig ähnliche Probleme habe?
Nur hängt sich Linux bei mir ganz auf bzw. komme ich an einen Punkt an dem nicht mehr weiter weiß...
Unter MS-Windows passiert mir sowas nicht!
Vieleicht bleibe ich doch besser ein 'doofer Windows-User' anstatt mich mit Linux rum-zu-ärgern!
Vileicht bin ich dann zwar doof; aber irgendwie clever.
Und Mandrake?
Die große Klappe haben die. Sonst nichts.
"ein Evolutionssprung im Bereich Desktop-Linux"
Ich habe mal an einer x-beliebigen Stelle die Reset-Taste gedrückt.
Run fsck manually...
Sind die bescheuert oder was?
Irgendwie scheinen die überhaupt nicht begriffen zu haben was (und wie) ein Desktop-Betriebssystem ist bzw. sein sollte...
Da gibt es doch Leute die behaupten, das es nach Mdk6.1 nie eine bessere Version von Mandrake-Linux gegeben hat!?

hart aber herzlich...

Windoofi
 

Sn00k
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Okt 2002 13:08   Titel: Re: Mandrake 9.0 - FS Problem beim booten

Das Problem hab ich auch,das mandrake beim booten hängt,dachte erst,es wäre die erkennung der netzwerkkarten,aber daran lags nicht,ich weiss auch nicht mehr weiter.
Zu dem "Who cares" - Eintrag; Was suchst du überhaupt in nem Forum,wenn du nicht helfen willst ?
 

touchstone
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Okt 2002 4:51   Titel: Re: Mandrake 9.0 - FS Problem beim booten

Hallo!
Das Problem scheint in der Tatsache begründet zu sein, das ihr euch nicht von WIN trennen wollt und Linux so als Schmankerl mitläuft. Ich habe konsequent NUR Mandrake 9 auf meinem Rechner- und ich bin begeistert. Alles funzt, der Start klappt easy, ohne Passwort, Einwahl ins Internet (DSL-Flat) steht automatisch nach dem Hochfahren zur Verfügung.Allerdings bin ich kein Game-Freak- deshalb brauch ich auch kein Dosenprogramm. (Rechner: ein alter DELL, 260 Klamotten, aber es reicht ;=))
 

bephep
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Okt 2002 22:10   Titel: Re: Mandrake 9.0 - FS Problem beim booten

Mit Mandrake bis 8.2 habe ich wenig Probleme gehabt. Die 9 als ISO werde ich ausprobieren ob die Probleme macht.
Vielleicht machen die zusätzlichen Karten Probs. Netz und Soundkarte erst einmal raus nehmen dann, USB ausziehen und Rechner starten. Wenn alles läuft dann eine Karte rein , starten. MD erkennt die neue Karte und bindet sie ein. Dann sieht welche Karte Theater macht oder der Rechner läuft.
Last Euch mal eine Knoppix CD schicken ungefähr 5 Euro, die hat eine Top Hardware Erkennung und installiert sich normal nicht auf der Platte. Damit kann man testen ob Linux überhaupt auf dem Rechner läuft.
Normal lässt sich Linux einfacher installieren, keine Treiber und keine gelben Fragezeichen im Geräte Manager.
 

A.w.D
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Okt 2002 5:56   Titel: Re: Mandrake 9.0 - FS Problem beim booten

Die ISOS von mandrake 9.0 haben überlänge ! Beim Brennen muss mann die passenden CD haben !!
Bei mir Rennt mandrake 9.0 super .....
 

bephep
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Nov 2002 18:38   Titel: Re: Mandrake 9.0 - FS Problem beim booten

Hallo.
Die Mandrake 9 ISO habe ich installiert. Ohne Sound und CD Brenner. Bis auf Scrollmaus alle Hardware erkannt. Bei Festplatten Partionierung musste ich in den Expertenmodus sonst wäre die Win Partion überschrieben worden.Dieses habe ich in KWord geschrieben und wollte es mit Klipper kopieren dabei stürzt der Rechner ab, Kickstartleiste weg, Fehler 11, kommt aber wieder. Aber der Konq muss neu gestartet werden.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy