Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
backup im laufenden betrieb

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
andre
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2002 18:37   Titel: backup im laufenden betrieb

hi,
ich muss ein linux-system komplett sichern:

linux:~ # df -h
Filesystem Size Used Avail Use% Mounted on
/dev/hda3 74G 17G 57G 23% /
/dev/hda1 15M 3.5M 10M 25% /boot

ich moechte eine eigenstaendige wechsel-platte die unter "/mnt/backup" gemountet wird verwenden.
kann ich im laufenden betrieb folgedende befehle bedenkenlos einsetzten?

"
mount /dev/hdc1 /mnt/backup
dd if=/dev/hda1 | gzip -9 > /mnt/backup/boot.gz
dd if=/dev/hda3 | gzip -9 > /mnt/backup/root.gz
umount /dev/hdc1
"
wie muss ich vorgehen wenn ich root.gz auf 640mb-groessen splitten moechte.

wie muss ich vorgehen, wenn ich irgentwann mal ein backup zurureckspielen will/muss (bei auf 640mb gesplitteter root.gz)?
wie siehts mit dem bootloader lilo in dem fall aus, muss der nach dem zurureckspielen wieder neu in den mbr geschrieben werden?

thnxs & gruss,
andre
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2002 21:37   Titel: Re: backup im laufenden betrieb

http://www.partimage.org/
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Nov 2002 22:19   Titel: Re: backup im laufenden betrieb

asche auf mein haupt, funktioniert natuerlich nicht im laufenden betrieb.
sorry
 

quetzal
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Nov 2002 8:05   Titel: Re: backup im laufenden betrieb

ich hab sowas bisher immer so gemacht:

1. Neue Platte Partitionieren und Formatieren -> unter /mnt/new mounten.


2. Nach / wechseln, dann mit folgendem befehl die ganze platte kopiert:
tar -cvpf - . --exclude=/proc --exclude=/mnt | tar -C /mnt/new -xvpf - .

3. die /etc/lilo.conf noch anpassen.
(/mnt/new/etc/lilo.conf)

4. Mit chroot nach /mnt/new wechseln und lilo ausführen.

Fertig!

Mit dieser Methode bin ich schon ein paar mal ohne Probleme "umgezogen".

Mit dd hab ich nicht so nette erfahrungen gemacht.

Gruß,
 

andre
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Nov 2002 14:52   Titel: Re: backup im laufenden betrieb

hi,
ich dank dir...

gruss,
andre
 

andre
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Nov 2002 9:52   Titel: Re: backup im laufenden betrieb

hi,
besteht die moeglichkeit scriptgesteuert eine platte zu partitionieren?

ich moechte alle vorhandenen partitionen einer platte loeschen, und 3 partitionen anlegebn:

/dev/hdX1 -> 16mb (boot)
/dev/hdX2 -> 256mb (swap)
/dev/hdX3 -> restlicher verfuegbarer speicher fuer "/"

thnxs & gruss
andre
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Nov 2002 10:39   Titel: Re: backup im laufenden betrieb

Klar:
code:
fdisk /dev/hdX <<EOF
o
n
p
1

+16M
n
p
2

+256M
t
2
82
n
p
3


p
q
EOF


Auch die Leerzeilen beachten! Die Kommandos nach dem fdisk-Aurfuf sind ein sog. Here-Skript. Dieses wird an das fdisk-Kommando über die Standard-Eingabe weitergereicht - so als ob Du es von Hand eintippen würdest. Aus Sicherheitsgründen habe ich als letzte 2 Kommandos "p" (Ausgabe der neu eingerichteten Partitionstabelle) und "q" (Beenden ohne Speichern) verwendet; um das Skript scharf zu schalten, ersetze das "q" durch ein "w" (Schreiben der neuen Partitionstabelle). Wenn Du genau wissen möchtest, wie das Skript funktioniert, ruf fdisk auf und übergebe die einzelnen Kommandos genau so, wie sie im Here-Skript stehen, dann wirst Du es schon durchblicken.

Jochen
 

andre
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Nov 2002 15:07   Titel: Re: backup im laufenden betrieb

hi,
jetzt hab ich endlich die umleitungen per "<<" verstanden
kurze frage noch... warum die leerzeilen?

thnxs,
andre
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Nov 2002 15:43   Titel: Re: backup im laufenden betrieb

Die Leerzeilen sind sozusagen der reine Return-Anschlag, wenn im Skript der vorgeschlagene Defaultwert (hier der Startzylinder der Partition) übernommen werden soll. fdisk schlägt sowieso immer den ersten freien Zylinder vor, also brauch man hiernicht gross rechnen, sondern bestätigt einfach mittels Return. Im Here-Skript ergibt das dann einfach eine Leerzeile. Die 2 Leerzeilen hintereinander sorgen dafür, dass die 3. Partition den ganzen Rest der Platte in Anspruch nimmt, da die Default-Werte halt erster freier und letzter freier Zylinder sind.

Übrigens: Wenn Du so ein Here-Skript in einem Shellskript verwenden möchtest, dann ist es praktisch, direkt die Form "cmd <<-ENDETEXT" statt "cmd <<ENDETEXT" zu verwenden. Dann kannst Du das Here-Skript mit Tabulatorzeichen so einrücken, dass es logisch in das Shellskript passt. Die Tabs werden dann bei der "Ausgabe" unterdrückt, als ob das Here-Skript ganz am Anfang der Zeile stünde.

Jochen
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Nov 2002 15:44   Titel: Re: backup im laufenden betrieb

Ach ja: Siehe auch Manual Page zu bash, "Here Documents".

Jochen
 

andre
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Nov 2002 16:21   Titel: Re: backup im laufenden betrieb

hi,
da unter linux die tabweite STANDARD-gemaess (bei allen programmen/console) auf 8 zeichen steht und ich bis jetzt keine system-weite umstellung gefunden habe, habe ich mich unter linux daran gewoehnt mit leerzeichen zu arbeiten...

gruss,
andre
 

andre
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Nov 2002 16:22   Titel: Re: backup im laufenden betrieb

oehm.. ich hoffe das wird auch mit leerzeichen funktionieren

thnxs auf jedenfall
andre
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy