Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Modul-Probleme nach Kernel-Kompilierung

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
richards



Anmeldungsdatum: 07.11.2002
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 07. Nov 2002 1:56   Titel: Modul-Probleme nach Kernel-Kompilierung

Hallo zusammen!

Bis vor kurzem hatte ich ein vollfunktionierende Debian 3.0 (Kernel 2.2.20) auf meinen Rechner installiert.
Dann habe ich aber meinen CD-Brenner emuliert, die Kernel-Einstellungen geändert und die Module generiert und installiert.

Dummerweise kann ich jetzt zwar mit Linux brennen, aber mein Parport (polling) und eth0 (Realteak) sind weg.
Beim Booten bekomme ich ´nen Haufen Fehlermeldungen, daß modprobe nicht mehr auf die Module in "/lib/modules/2.2.20/" zurückgreifen können.

Kann mir jemand sagen, wie ich den Fehler beheben kann?? Damit ich wieder auf Netzwerkkarte und Drucker zurückgreifen ??

So long!
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

klaus Schäfer
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Nov 2002 8:04   Titel: Re: Modul-Probleme nach Kernel-Kompilierung

Hallo,
hast du auch den kernel kompiliert, nicht nur die module ? Außerdem nach dem
make modules_install auch noch depmod -a aufrufen. Richtige Reihenfolge ist
1. make menuconfig oder xconfig oder oldconfig oder was auch immer
2. make clean
3. make bzImage
3. make modules
4. make modules_install
5. kopie des kernels aus i386/arch/bzImage nach /boot oder --- als vmlinuz
6. aufruf von lilo (config pruefen - Name des kernels sollte stimmen
7. reboot und alles ist allererste sahne
8. neue ramdisk aufbauen, so du mit initrd starten musst. Brauchs selbst nicht.
oder treiber für scsi usw, die beim boot gebraucht werden, direkt fest in den
Kernel kompilieren.
So hats bisher immer geklappt.

Viel Glück
Klaus
 

brum
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Nov 2002 12:39   Titel: Re: Modul-Probleme nach Kernel-Kompilierung

Wie baue ich einen Kernel bei Debian :

nach
- make xconfig (oder wie auch immer, vorher besser 'make-kpkg clean')

baut man sich einen ein Kernelpaket:
- fakeroot make-kpkg kernel_image --revision=mein.name.1

dann wird er installiert:
- dpkg --install kernel-image.mein.name.1

Das wars

bye brum
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy