Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
/usr auf eine zwite Platte auslagern

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
meo
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Nov 2002 17:37   Titel: /usr auf eine zwite Platte auslagern

ist es möglich /usr auf eine andere Platte zu verschieben.
Es ist so, dass ich keinen platz auf der kleinen platte habe und möchte deshalb /usr auf eine neue partition bringen.
Noch liegt /usr auf der / partition.
wie kann ich das anstellen, ohne das die verweise und rechte verlohren gehen.
ist dies überhaupt möglich, oder müsste ich das system neu aufsetzen?

gruss meo
 

Tentakel
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Nov 2002 17:59   Titel: Re: /usr auf eine zwite Platte auslagern

Kein Problem. Neue Platte (Partition) einbinden, z.B. unter /mnt/usr, den Inhalt von /usr nach /mnt/usr verschieben, /etc/fstab anpassen, /mnt/usr aushängen und auf das jetzt leere /usr wieder einbinden. Das ganze verständlicherweise im Single-User Modus.
 

meo
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Nov 2002 12:35   Titel: Re: /usr auf eine zwite Platte auslagern

also einfach ein cp /usr /mnt/usr ?
in /usr hängt doch auch der Kernel und viele andere wichtige Programme.
Keine gefahr, tücke oder list die dabei noch beachten muss, ausser einem Backup der wichtigen Daten?
Wie sieht es mit den rechten und links aus?
muss ich da nicht mit tar arbeiten und die aussgabe auf /mnt/usr leiten und da entsprechend wieder auspacken mit der option -p?
Wenn ja wie geht das?
tar -cf /usr > /mnt/usr | tar xvfp usr.tar oder so? keinen blick!!!!!!!!
gruss
 

Tentakel
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Nov 2002 14:13   Titel: Re: /usr auf eine zwite Platte auslagern

In /usr liegt kein Kernel. Der liegt entweder in / oder /boot. Im Singleusermodus sollte /usr eigentlich nicht wirklich benötigt werden (die für die bash vermutlich benötigten shared libs sollten eh schon geladen sein)

Falls Dir das zu risikoreich erscheint, boote einfach von einer Rettungs-CD und binde / und /mnt/usr irgendwo ein, und verschiebe dann die Daten.

Ansonsten: mv /usr/* /mnt/usr/

Evtl. brauchst Du xargs, da muß Dir wer anders helfen, gibt aber auf Pro-Linux einen Artikel dazu. Mal suchen.

Du arbeitest eh als Wurzel und mv sollte die Rechte und Eigentümer beibehalten. Ansonsten: man mv um auf Nr. Sicher zu gehen.

Mit tar und pipes bin ich auch nicht so fit, aber ich würde mal

cd /mnt/usr
tar cf - /usr/* | tar xpf -
probieren. Kannst ja vorher mal testen mit anderen Testverzeichnissen.
Ich benutze fast nur noch star

star -C /usr -c . | star -C /mnt/usr -xp
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Nov 2002 17:09   Titel: Re: /usr auf eine zwite Platte auslagern

nicht vergessen, fstab anzupassen, zb. /dev/sda1 /usr reiserfs defaults
0 0


die alten daten zunaechst nicht wegwerfen, sondern /usr nur umbenennen und ein neues verzeichnis /usr anlegen.

always work failsafe and expect desasters deswegen ist es ohne cdrom oder diskettenset zum notsystem booten, das _nicht_ auf festplatte liegt, nicht angesagt, soetwas zu machen.

ratte
 

meo
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Nov 2002 20:17   Titel: Re: /usr auf eine zwite Platte auslagern

es hat geklappt.
# mkdir /mnt/usr
# cp -f /usr/*
# vi /etc/fstab
# mv /usr /usr.old
# reboot

# rm -rf /usr.old

danke für die hilfe
meo
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy