Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
at-daemon - Doku?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Scheduler
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Nov 2002 18:30   Titel: at-daemon - Doku?

So weit ich bisher in erfahrung gebracht habe, kann man mit dem at-Daemon zeitgesteuert aktionen ausführen (also keine Regelmäßigen Aktionen wie bei cron, sondern sachen zu bestimmten Tagen)!?

Nur: Wie sag' ichs dem Daemon? Gibts irgendwo eine Doku, die Verständlich ist? "man atd" ist es nämlich leider nicht - und google hat diesmal auch nicht wirklich geholfen
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Nov 2002 18:57   Titel: Re: at-daemon - Doku?

# man at

ratte
 

Scheduler
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Nov 2002 19:02   Titel: Re: at-daemon - Doku?

Kenne ich - hilft aber auch nicht weiter. Da steht nämlich auch nicht wirklich verständlich drin, wo ich mein config-file hintun muss und wie das strukturiert sein sollte
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Nov 2002 19:09   Titel: Re: at-daemon - Doku?

fyi:

code:

ATD(Cool Linux Programmer's Manual ATD(8)

NAME
atd - run jobs queued for later execution

SYNOPSIS
atd [-l load_avg] [-b batch_interval] [-d] [-s]

DESCRIPTION
atd runs jobs queued by at(1).

OPTIONS
-l Specifies a limiting load factor, over which batch
jobs should not be run, instead of the compile-
time choice of 0.8. For an SMP system with n
CPUs, you will probably want to set this higher
than n-1.

-b Specifiy the minimum interval in seconds between
the start of two batch jobs (60 default).

-d Debug; print error messages to standard error
instead of using syslog(3).

-s Process the at/batch queue only once. This is
primarily of use for compatibility with old ver-
sions of at; atd -s is equivalent to the old atrun
command. A script invoking atd -s is installed as
/usr/sbin/atrun for backward compatibility.

FILES
/var/spool/atjobs The directory for storing jobs; this
should be mode 700, owner daemon.

/var/spool/atspool The direcotry for storing output; this
should be mode 700, owner daemon.

SEE ALSO
at(1), atrun(1), cron(1), crontab(1), syslog(3)

BUGS
The functionality of atd should be merged into cron(1).

local Mar 1997 1



...config-file???
at and batch read commands from standard input or a specified file

sieh' dir die examples in man at an!

ratte
 

Scheduler
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Nov 2002 19:27   Titel: Re: at-daemon - Doku?

Danke für die "Hilfe", aber wie gesagt - die Manpages kann ich selber lesen. Und da ist mir eben _nicht_ klar, wie mir ein Aufruf von "at" mit irgend welchen Batchfiles beim "atd" weiterhilft.

Hat vielleicht noch jemand ein bissl Hilfe (oder wenigstens einen Denkanstoß), die über stupides Kopieren der mir bekannten und leider unverständlichen manpages hinausgeht?
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Nov 2002 19:44   Titel: Re: at-daemon - Doku?

dunno was da so schwierig ist:

code:

$ echo 'echo -e "\a"' > datei
$ at now + 15 minutes -f datei
warning: commands will be executed using /bin/sh
job 4 at 2002-11-24 19:55

# atq
4 2002-11-24 19:55 a



erklaerung:
- echo -e "\a" gibt einen pc-speaker pieps.
-now +15: nach eingabe des commands in 15 minuten
- -f datei_ benutze inhalt von datei

noch fragen?

ratte

BTW sei mal nicht so frech, sonst komm' ich dir mal rueber!
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Nov 2002 9:02   Titel: Re: at-daemon - Doku?

Ggf. gibt es hier ein Verständnisproblem, ich zitiere mal:

(also keine Regelmäßigen Aktionen wie bei cron, sondern sachen zu bestimmten Tagen)
Mittels cron und crontab-Einträgen erschlägt man alles, was mehr als einmal ausgeführt werden soll - auch wenn es nur zweimal pro Jahr sein soll.

at und atd sind für einmalige Ausführung eines Kommandos oder mehrerer in der Zukunft bestimmt - ist der Job ausgeführt, wird er vergessen. Daher muss a) lediglich der atd laufen und b) beim at nur der Zeitpunkt an der Kommandozeile angegeben werden (einfach ausprobieren - er versteht fast alles); die auszuführenden Kommandos tippt man dann einfach ein, da at von der Standardeingabe liest. Natürlich funktioniert auch rattes Vorschlag, die Kommandos erst in eine Datei zu schreiben und diese direkt beim at-Aufruf mittels der Option -f zu übergeben.

Der atd-Daemon legt die Daten dann unter /var/spool/at ab (zumindest hier bei meinem Test-RedHat). Um deren Organisation brauchst Du Dir aber keine Gedanken zu machen, dazu gibt es at. Mittels
at -l
werden die Jobs aufgelistet, mittels
at -c jobid
schaust Du Dir deren Inhalt, also die Kommandos an und mittels
at -d jobid
löschst Du sie wieder, wenn sie doch nicht sinnvoll waren.

Jochen
 

Scheduler
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Nov 2002 9:37   Titel: Re: at-daemon - Doku?

Danke das war verständlich Besonders dass at die Config selber verwaltet, dass konnte ich irgendwie nirgends so klar erkennen. Naja und ein Verständnissproblem hatte ich wohl auch, cron ist doch eher das, was ich suche!

Danke!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy