Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux in Forschungs/Wissenschaftlichen Einrichtungen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sascha Roth
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2002 18:51   Titel: Linux in Forschungs/Wissenschaftlichen Einrichtungen

Wisst ihr was mir aufgefallen ist ?
Wenn man eine Dokumentation über Wissenschaftliche
Studien oder Forschungsreihen schaut,
( falls irgendeiner von euch Cracks überhaupt
das Mainstream Medium Fernsehen "benutzt" ;-D )
sieht man, wenn man einen Rechner zu Gesicht
bekommt, immer (und habe schon viele dieser
Sendungen gesehen ) als OS auf den Rechner M$s
Windows. Nie Linux !? ( Vielleicht auch ein paar mal Mac OS
aber das dann doch eher in Spielfilmen wie American Pie oder
Indipendence Day )

Dabei ist Linux doch wie geschaffen für solche Wissenschafliche
Sachen, oder ? Gibt es Linux in Forschungseinrichtungen überhaupt,
oder habe ich nur die falschen Dokus gesehen.
Mich interesiert die Wissenschaft bzw. Forschung sehr, besonders
wie sie "gemacht" wird.

Nur als Beispiel: Für eine Forschung soll androiden ähnlicher Leben
"erschaffen werden". Nimmt man da alle erdenklichen Opensource Code
Stückchen, porggt noch was dazu, das wäre doch das, was sich jeder
Forscher/Wissenschaftler ( ich gebe zu, ich bin manchmal sehr
sexistisch, obwohl es hier wenige Frauen auf dem Board gibt, glaub ich )
erträumt hat.

Also gibt es Quellen in denen steht wo Linux (nicht als Server sonder als)
laufender "Rechner" eingesetzt wird ?
Vielleicht irre ich mich aber ich denke, es tritt einfach nicht
an die Öffentlichkeit "Was" Linux kann, oder wozu es fähig ist
oder wäre.

So genug philosophiert. Wie denkt ihr darüber?
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2002 19:13   Titel: Re: Linux in Forschungs/Wissenschaftlichen Einrichtungen

zumindest in 'Contact' benuetzen was next-aehnliches
 

m.
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2002 21:51   Titel: Re: Linux in Forschungs/Wissenschaftlichen Einrichtungen

>Nimmt man da alle erdenklichen Opensource Code Stückchen

Z.B.? Links?
 

brum
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Dez 2002 11:56   Titel: Re: Linux in Forschungs/Wissenschaftlichen Einrichtungen

ich weis zwar nicht, was Du so im Fersehen siehst (Lindenstrasse/Ecke Sesamstrasse o.ä.), aber es ist mir aufgefallen, dass in _allen_ hochwertigen Filmen, bes. US-produktionen, als Auto ein Süd-deutschen Modell und als Rechner ein Mac mitspielten.
Die Filme, wo Windows zu sehen waren, kann ich an einer Hand abzählen, vielleicht GZSZ oder Polizeiruf 110

Staatliche Einrichtung:
Es gibt da Vorschriften (Orange Book) bezüglich Sicherheit bei Verwendung von Computern in Einrichtungen (Datenschutz).
Da ist die Klasse C4 bindend. In Europa gibts es Equivalentes.
M$ Windows 3.51 ist das letzte OS dieses herstellers, was diese Klassifikation erfüllte ...

- have a lot of fun -

brum
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy