Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
GNU Richtlinien und Sicherung des eigenen Projekts..... ?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
spaci76



Anmeldungsdatum: 05.07.2001
Beiträge: 191
Wohnort: Heidesheim

BeitragVerfasst am: 10. Dez 2002 17:07   Titel: GNU Richtlinien und Sicherung des eigenen Projekts..... ?

hi,

also das topic kling vlleicht einwenig komisch .. nun ich versuch es mal etwas genauer zu erläutern.

Ich bin dabei eine Anpassung einer Winsw mittels wine zu realisieren. Und kann noch bei der ein oder anderen Sache hilfe gebrauchen .. so dazu würde ich gern eien Inet site auf machen die sich mit dem programm beschäftigt und will gleich zeitig vermeiden das es sich dann jemand unter den NAGEL reißt. Nun meine Frage, ist es möglich das Projekt under GNU zustellen so das jeder zwar mit arbeiten kann aber keiner die Möglichkeit hat, finanzielle Vorteile da raus erlangt.*was für ein deutsch*

1. wie mach ich das am besten
2. wie sicher ist das ganze ...


danke im vorraus

cu spaci76
_________________
Brauchst du Toner für Drucker dann nix wie ab zu
http://www.tonersector.de
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Dez 2002 19:35   Titel: Re: GNU Richtlinien und Sicherung des eigenen Projekts..... ?

ich glaube ja ist mysql nicht unter einer solchen "doppel" Lizenz free for private fee for comercial ?
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Dez 2002 22:58   Titel: Re: GNU Richtlinien und Sicherung des eigenen Projekts..... ?

wenn du gpl/lgpl verwendest, kannst du das recht auf weiterverkaufen/verteilen des codes nicht beeinflussen. eine doppellizenzierung bringt in diesem zusammenhang nichts.
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Dez 2002 23:10   Titel: Re: GNU Richtlinien und Sicherung des eigenen Projekts..... ?

...und der disclaimer bei mysql von wegen 'pay first if non-free' scheint mir rechtlich nicht bindend zu sein.

solange man code unter gpl erhalten kann, darf man auch nur an die bedingungen der gpl gebunden werden. die gpl sieht nicht vor, fuer kommerziellen einsatz (oder irgendeinen anderen), restriktionen aufzuerlegen (naemlich erst eine non-free lizenz zu erwerben). eine zuvorige kaufsumme ist legitim, nicht aber der zwang, eine kommerziell-lizenzierte (zufaelligerweise code-identisch) version kaufen zu muessen.

korrigiert, wenn ich falsch liege
 

Siegfried
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2002 9:31   Titel: Re: GNU Richtlinien und Sicherung des eigenen Projekts..... ?

MySql hat da schon recht. Wie ich es verstehe muss falls MySql in das eigene "kommerzielle" Produkt eingebunden eine Gebühr bezahlt werden. MySql kann unter der GPL benützt werden falls es unabhängig vom kommerziellen Produkt läuft - z.B. die kommerzielle Software kann auch mit anderen Datenbanken arbeiten.
sdu
 

spaci76
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2002 10:07   Titel: Re: GNU Richtlinien und Sicherung des eigenen Projekts..... ?

hi,

danke erstmal ..

aber mir ist noch nicht ganz klar .. das ganze

ich will doch nur das mein projekt dann unter gnu (also sprich das jeder mit helfen kann aber KEINER das recht hat dafür geld zu verlangen hat . ) und der 2. punkt ist wie ich sowas anstelle ,sage ich von jetz auf nachher nur "DIESE PROJEKT untersteh der GNU " oder muss ich mich irgenwo reggen damit das rechtkräftig ist ....


danke

cu spaci76
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Dez 2002 18:00   Titel: Re: GNU Richtlinien und Sicherung des eigenen Projekts..... ?

"ich will doch nur das mein projekt dann unter gnu (also sprich das jeder mit helfen kann aber KEINER das recht hat dafür geld zu verlangen hat . )"
mit gpl/lgpl nicht moeglich, siehe oben.

schau mal shared-source (ms, afaik keine weitergabe) oder yast (suse, nur kostenlose weitergabe) an.
 

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2002 9:48   Titel: Re: GNU Richtlinien und Sicherung des eigenen Projekts..... ?

ich bin jetzt kein Jurist oder sowas,
aber du kannst ja nicht die Teile die schon unter GPL stehen irgendwie einschränken.
Du kannst ja nur für die Sachen die du gecodet hast eine Lizenz "vergeben".
Und unter welcher Lizenz steht wine?

Ich vermute das da am Besten doch GPL angebracht wäre.
I.d.R. regelt der Markt das niemand Geld für ein Produkt verlangen kann was es woanders für Lau gibt ohne irgendwelche Besonderen Rechtfertigungen zu schaffen.
Z.B. SuSE ist ja nicht gerade billig, aber früher hat man mal guten Support und ein gutes Handbuch für sein Geld bekommen.
Solange dein Produkt gut ist, wird es auch genutzt werden.
Wenn du jetzt Texte und Anleitungen erstellst, sind es deine.
Die darf dann niemand klauen, solange du sie nicht unter GPL stellst.
Aber IANAL
Gruß Sascha
 

BO
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2002 10:56   Titel: Re: GNU Richtlinien und Sicherung des eigenen Projekts..... ?

mal ganz banal gefragt: kann er sich nicht ne eigene lizenz "backen" ?
einfach so nach dem motto:

"für lern-, schulungs- und privatzwecke frei kopier- und modifizierbar. kommerzielle nutzung ist ausgeschlossen (verboten/whatever)"

man muss doch keine vorgefertigte lizenz nehmen!?
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2002 16:47   Titel: Re: GNU Richtlinien und Sicherung des eigenen Projekts..... ?

max: contrib != non-free
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy