Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Update von suse7.3 auf suse 8.1!

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
thomas
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Dez 2002 19:30   Titel: Update von suse7.3 auf suse 8.1!

Hy,
ich habe zu Weihnachten ein Suse 8.1 prof packet bekommen! Ich habe allerdings sehr viel Zeit damit verbracht mein 7.3 einigermassen einzurichten!
Jetzt hab ich die Frage ob da Daten bzw Dateien verlohren gehen können wenn ich das Update mache!
Kann da so was passieren oder geht da nix kaputt!
Lesezeichen/ selbst installierte programme wie yahoo messenger und so...meine ich damit?
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Dez 2002 20:42   Titel: Re: Update von suse7.3 auf suse 8.1!

> Jetzt hab ich die Frage ob da Daten bzw Dateien verlohren gehen können wenn ich das Update mache!

LASS ES SEIN !

Mach bloss kein Update über Major Version Grenzen !

Bei dem Major Versionssprung SuSE 7.3 auf SuSE 8.0 (in geringerem Umfang auch noch SuSE 8.1) wurde seitens SuSE teilweise massive Änderungen durchgeführt. Dies war in so fern notwendig als dass SuSE seit Version 8.0 den Linux Standard Base sehr gut umsetzt. Unter anderem wurde die ehemals zentrale Konfigurationsdatei /etc/rc.config aufgesplittet und thematisch sortiert in verschiedene Dateien unterhalb von /etc/sysconfig verteilt.
Alleine wegen der /etc/rc.config Geschichte läufst du in Gefahr dass nach einem Update verschiedene Services (SuSEfirewall?) und Daemons nicht mehr laufen weil die jeweiligen Konfigurationsoptionen nicht mehr dort liegen wo diese bei 7.3 erwartet wurden.

Besser ist es, ein Backup zu ziehen (ist eh generell sinnvoll) und dann eine Neu-Installation durchzuführen.

Backupen solltest du alle von dir angepassten Konfigurationsscripte aus /etc. Nach der Installation editierst du die neuen Konfigurationsdateien (NICHT einfach die gesicherten /etc Scripte drüber kopieren -- es haben sich teilweise Pfadangaben verändert !) und trägst deine Änderungen wieder ein. Als Vorlage verwendest du deine gebackupten /etc Scripte.

Liegt dein /home auf einer seperaten Partition dann brauchst du dir hierüber keine grosse Gedanken machen. Ansonsten solltest du ein Backup von /home ziehen bevor du neu installierst.

Tip für eine Neu-Installation:
/home auf eine seperate Partition legen dann ersparst du dir ein Backup wenn du dein Linux System neu installierst.
Eventuell ist es sinnvoll bei der Partitionierung gleich LVM für die verschiedenen Mountpoints zu verwenden. Falls dir mal der Festplattenspeicher auf einem Mountpoint ausgehen sollte kannst du mit LVM sehr einfach von einem anderen Mountpoint ein bisschen Speicher abzwacken ohne dass du neu partitionieren musst.
 

thomas
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Dez 2002 20:56   Titel: Re: Update von suse7.3 auf suse 8.1!

Hy,

danke für die schnelle Antwort! Da hätte ich gerade ganz schön pech gehabt denn ich wollte eigentlich noch heute anfangen!
Wenn das soviel arbeit ist, dann mache ich das doch wenn ich mal mehr zeit habe!

Kannst Du mir vielleicht noch sagen ob das so geht, das ich mein Homeverzeichnis auf meine Windows partition verschiebe und dann nach der Neuinstallation einfach in mein neues Homeverzeichnis kopiere oder muß ich da auch was beachten??
Wo finde ich eigentlich des Lesezeichenverzeichnis vom Konqueror?? Die anderen habe ich alle in /opt in den dazugehörenden Ordnern entdeckt!

Nochmals Danke für die Antwort

mfg Thomas
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Dez 2002 23:26   Titel: Re: Update von suse7.3 auf suse 8.1!

> Kannst Du mir vielleicht noch sagen ob das so geht, das ich mein Homeverzeichnis auf meine Windows partition
> verschiebe und dann nach der Neuinstallation einfach in mein neues Homeverzeichnis kopiere oder muß ich da
> auch was beachten??

Wenn du dein Homeverzeichnis auf eine NTFS oder FAT Partition kopierst gehen alle Unix Informationen wie z.B. Eigentümer, Dateirechte, etc. verloren. Wenn schon, dann als root einfach /home/<UserName> -- falls du mehrere User eingerichtet hast: das komplette /home -- mit tar + gzip zusammen zippen.

Du solltest dir merken, welche UserID und GruppenID dein User hatte damit du bei der Neu-Installation deinen User wieder mit den selben Informationen anlegen kannst. Alternativ musst du halt nach dem zurückspielen deines gesicherten Homeverzeichnisses erst mal wieder die Eigentümer Informationen neu setzen:

cd /home && chown -R <UserName>:<GruppenName> <UserName>/
z.B.
cd /home && chown -R descartes:users descartes/

> Wo finde ich eigentlich des Lesezeichenverzeichnis vom Konqueror??

/home/<UserName>/.kde2/share/apps/konqueror/bookmarks.xml

> Die anderen habe ich alle in /opt in den dazugehörenden Ordnern entdeckt!

Das sind aber die systemweiten Einstellungen.
Deine eigenen Einstellungen findest du in den "dot-Verzeichnissen" in deinem Homeverzeichnis.
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Dez 2002 23:28   Titel: Re: Update von suse7.3 auf suse 8.1!

> Wenn du dein Homeverzeichnis auf eine NTFS oder FAT Partition kopierst gehen alle Unix Informationen wie z.B.
> Eigentümer, Dateirechte, etc. verloren. Wenn schon, dann als root einfach /home/<UserName> -- falls du mehrere
> User eingerichtet hast: das komplette /home -- mit tar + gzip zusammen zippen.

cd /home && tar cfz home_<UserName>.tgz <UserName>/
oder
cd / && tar cfz home.tgz home/

z.B.
cd /home
tar cfz home_descartes.tgz descartes/
 

roland
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Dez 2002 13:02   Titel: Re: Update von suse7.3 auf suse 8.1!

mein ganz persönlicher tipp!

ich habe meine platte wie folgt partitioniert:

/ /usr /home

ausserdem habe ich alle anwendungen die ich brauche nach home installiert!!! bei einem einzelplatzrechner völlig wurscht. das wären: zope, netscape, mozilla, htmleditor - coffee, openoffice und ein paar andere.

so: wenn ich ein neues os testen will dann formatiere ich nur "/" und "/usr" mandrake war so nett und hat /home automatisch eingebunden. bei debain musste ich es manuell in /etc/fstab eintragen.

wer also gern versch. distris testet ist mit dieser lösung gut bedient. auch für updates über mehrere versionen hinweg. also wie es von suse 7.3 auf 8.1 der fall wäre

mfg

roland
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy