Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
xmodmap und xset autostartup

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
exe
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jan 2003 14:35   Titel: xmodmap und xset autostartup

moin erstma =)

ich benutze debian woody 3.0 mit 2.4.20 kernel, gnome 2 mit gdm

meine frage nun ist:
wie kann ich sachen wie zb "xset b off" (um das systempiepsen
aus zumachen) für längere zeit einstellen? weil nach dem reboot
ist es wieder an und in meinem bootscript nützt es nix, weil der
xserver erst laufen muss. also bräucht ich n 2tes bootscript für
mein xserver, quasi autostart oder so dabei weiss ich halt nich
wie und wo
oder was noch besser wär: wenn mir einer erklären könnte wie ich
das schon vorher ausmachen kann, also für die konsole

selbe frage hab ich zu xmodmap
hier jedoch hab ich gelesen, dass es eine datei namens .xmodmaprc
in meinem home verzeichnis und/oder in /etc/X11 geben soll, sie
is aba nich da.ich habe sie erstellt aba das bringt nix.

ich würde gerne die 2 seiten buttons meiner intelli maus belegen

xmodmap -e "pointer = 1 2 3 6 7 4 5" (wie gesagt, ich weiss nicht wo hin das rein soll)

nun erkennt er auch alle tasten, mausrad geht durch nen eintrag
in meine xfree datei auch, nur die 2 tasten sind unbelegt.
wahrscheinlich geht das auch per xmodmap, oder ?

mfg exe
 

jj
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Jan 2003 19:08   Titel: Re: xmodmap und xset autostartup

Hallo exe,

fuer X:
Wenn Du grafisch einloggst, sollte $HOME/.xsession eingelesen werden, wenn Du X mit startx von der Konsole startest $HOME/.xinitrc.
Darin muesste auch xmodmap funktionieren.

fuer console:
Versuch mal /etc/profile, wenn es systemweit eingestellt werden soll.
Fuer den einzelnen user $HOME/.bash_profile (oder $HOME/.bashrc? eine ist fuer login-shells. Hab ich grad nicht im Kopf und sitze vor Mandrake, steht aber in den beiden Dateien drin).

gruss
jj
 

exe
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2003 18:53   Titel: Re: xmodmap und xset autostartup

jo danke jj

also wenn die .bashrc war ein guter tip =)
jedoch setzt das in kraft wenn ich erst die konsole öffne oder nich?!?!?!

aba das problem mit .xmodmaprc hab ich immernoch, die datei is einfach nich da =(
 

jj
Gast





BeitragVerfasst am: 31. Jan 2003 23:56   Titel: Re: xmodmap und xset autostartup

Da die ~/.bashrc auch von der ~/.bash_profile eingelesen wird, werden die Befehle in ~/.bashrc beim Start _jeder_ bash ausgefuehrt, die der betr. user startet, also auch, wenn er sich (auf der Konsole) einloggt.

Bei mir liegt eine von mir selbst angelegte Datei namens .Xmodmap in meinem home-Verzeichnis, die ich aus ~/.xsession heraus starte. Da stehen die xmodmap-Befehle drin, die ich (fuer X natuerlich) brauche. Fertig. ~/.xmodmaprc brauche ich nicht. (Du hast Deine .xmodmaprc sicherlich ausfuehrbar gemacht?)

Ob Du mit xmodmap die Tasten Deiner Maus belegt kriegst, weiss ich nicht. Wenn es in einem xterm klappt, klappt es auch in ~/.xsession.

gruss
jj
 

exe
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Feb 2003 19:29   Titel: Re: xmodmap und xset autostartup

Moin

Aslo ich habe das Problem so gelöst:
Da ich den gdm als login-mamager benutze, habe ich einfach die /etc/gdm/Init/Default mit dem Eintrag
xmodmap -e "pointer = 1 2 3 6 7 4 5"
erweitert, somit habe ich das Scrollrad nun für alle user auf einen schlag erledigt.

Meine 2 Maustasten sind zwar weiterhin unbelegt jedoch besteht die Möglichkeit mittels imwheel die Tasten für jede Anwendung beliebig zu belegen, nicht grade die Lösung die ich mir erhofft habe.
Daher bin ich noch auf der Suche nach einem eleganterem Weg.
Also bin dann mal weiter googeln =)

Danke nochmal jj

mfg exe
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy