Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux SuSE 8.1 mit der Win2000 "boot.ini" starten

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jürgen
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Jan 2003 10:44   Titel: Linux SuSE 8.1 mit der Win2000 "boot.ini" starten

Hi Pro´s!

Folgendes Problem: Ich habe einen Testserver mit zwei 180GB Platten auf Primary und Secondary Master.
Auf Primary Master (hda) ist Windows2000 Server installiert.
Auf Secondary Master habe ich SuSE 8.1 professional über mehrere Linux-Partitionen, wobei die "/boot"-Partition auf hdc1 unter den 1024 Zylindern liegt. GRUB habe ich deinstalliert und dafür LILO auf hdc1 installiert. Den MBR von hdc1 habe ich mit dem "dd"-Befehl in der Console ausgelesen auf ne Diskette (die mit conv=binary gemountet wurde) geschmissen und das ganze ins Windows kopiert, wo ich dann eine Verknüpfung in der "boot.ini" auf das MBR-Image geschrieben haben.
Soweit so gut, ich boote, wähle Linux aus, und dann kommt der eh schon fast jedem bekannte LILO Fehler "L 02 02 02 ...usw."
Gut, ich weiß jetzt, das LILO im MBR die erste Stufe startet, aber warum kommt er nicht weiter? Was heisst der Diskerrorcode "02" eigentlich bei der LILO Fehlermeldung? Es gibt zwar haufenweise Errorcodes, und ich hatte auch schon einige andere auch, doch nirgends erfährt man welcher Errorcode was bedeutet.
Bootet der PC dann eigentlich das MBR-Image auf hda oder ist das nur so eine Art Pointer auf den tatsächlichen Linux MBR?
Kann der Win2000 Loader überhaupt von auf Secondary Master-Platten zugreifen?
Wenn ich im BIOS die Startreihenfolge auf Secondary Master umstelle, warum findet er dann überhaupt kein System?

bitte um HILFE!

liebe Grüße, Jürgen
 

christian
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jan 2003 17:00   Titel: Re: Linux SuSE 8.1 mit der Win2000

Hallo jürgen die möglichkeit gibt es mit hilfe eines bootimages.
und zwar wie folg:


* LILO in die Linux-Boot-Partition installieren
* Prüfen wo LILO installiert ist (/dev/hdaX)
* dd if=/dev/hdaX of=BOOTSECT.lin bs=512 count = 1
* "BOOTSECT.LIN" in die NT-Startpartition kopieren
* Schreibschutz-Attribut der Datei Boot.INI aufheben
* Die Datei Boot.INI wie im Beispiel erweitern
* Rechner neu starten

Funktioniert auch mit GRUB sofern dieser als Bootloader in der Linux-Hauptpartition installiert ist !
Beispiel einer angepassten Boot.INI

[boot loader]
timeout=5
default=multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINNT

[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(1)partition(1)\WINNT="Windows 2000" /fastdetect
C:\ = "Windows 98"
C:\BOOTSECT.LIN="Linux"



WICHTIG

Die Datei "BOOTSECT.LIN" muss nach jeder Änderung an der LILO-Konfiguration neu erstellt werden.

Optimal ist wenn dies automatisch bei jedem Shutdown von Linux automatisch geschieht z.B. in der Datei /sbin/halt.local
Vorgänge aus Punkt 3 und 4 am Ende hinzufügen

Falls dies nicht durchgeführt wird bleibt der Boot-Vorgang hängen und es muss von Diskette oder falls vom BIOS unterstützt von der Linux-CD gebootet werden Danach sofort aktualisieren !
 

Jürgen
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2003 14:13   Titel: Re: Linux SuSE 8.1 mit der Win2000

Hi Christian,

Danke vielmals für den Tip, nur leider kenne ich diese Befehle schon. Bin ja auch schon so weit, daß das LILO-Bootimage auf C:\ startet (wie ich bereits geschrieben habe), nur auf die zweite Stufe (die dann auf der Linux-PLATTE(!secMaster!) liegt) startet nicht. Fehlermeldung: "L 02 02 02..." und da ich nicht weiß, für was der Diskerrorcode "02" steht, weiß ich auch nicht was das ganze überhaupt soll.

Deshalb nocheinmal meine Frage: kann das Lilo-Image von Primary-Master(Windows) überhaupt auf Secondary-Master(Linux/boot) zugreifen???
Und warum kann ich wenn ich die Startreihenfolge im BIOS von prim. auf sec. Master ändere nicht booten, obwohl im MBR eindeutig LILO installiert ist (wg. dd if=/dev/hdc1 ... grep LILO)?
Welches Filesystem wäre für die /boot-Partition ideal??

Aber das mit der "/sbin/halt.local" scheint mir sehr nützlich, danke für den Tip

mfG, Jürgen
 

Detlef
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Feb 2003 20:42   Titel: Re: Linux SuSE 8.1 mit der Win2000

Kann es sein, dass lilo nicht im Bootsektor, sondern im MBR installiert ist?
Ich habe unter redHat 8.0 eine ähnliche Konfiguration (hda1=winXP, hde3=Linux) und es klappt problemlos.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy