Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
blaubaer



Anmeldungsdatum: 17.01.2003
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 08. Feb 2003 20:56   Titel: Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

Modul für falsche Kernelversion kompiliert...


moin moin,

ich habe folgendes Problem:

um meinen Plustek OpticPro12000T Scanner mit dem Paket sane 1.0.7-2-1 benutzen zu können, habe ich das Archiv
plustek-sane-0_41_5.tar.gz kompiliert:

make ==> keine Fehler
pt_drv.o wurde erstellt
make install ==> keine Fehler

make load bracht dann die Ernüchterung
pt_drv.o: kernel-module version mismatch
/lib/modules/2.4.18-bf2.4/misc/pt_drv.o was compiled for kernel
version 2.4.20 while this kernel is version 2.4.18-bf2.4.

Mein Debian 3.0r1 verwendet Kernel 2.4.18-bf2.4 und gcc 2.95.4 und ich habe das Paket kernel-source-2.4.18 installiert.
Wie kann denn das pt_drv.o modul für Kernel 2.4.20 kompiliert worden sein??? Ich habe noch keine große Erfahrung im Kompilieren und hoffe, dass mir jemand helfen kann.



Gruss Kapt'n Blaubär


Zuletzt bearbeitet von blaubaer am 08. Feb 2003 20:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

exe
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Feb 2003 0:16   Titel: Re: Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

Moin Blaubär

jo mit diesem kernel hatte ich die selben probleme, hab mir den 2.4.20 jetzt übersetzt und problem erledigt.

http://www.kernel.org

mfg
exe
 

blaubaer



Anmeldungsdatum: 17.01.2003
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2003 12:25   Titel: Re: Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

moin,

danke erstmal für den Hinweis aber gibt es denn nicht auch andere, einfachere Möglichkeiten? Mit der Kernelkompilierung habe ich mich noch gar nicht beschäftigt und wage mich da noch nicht so ganz ran.

Gruss Blaubär
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 09. Feb 2003 12:51   Titel: Re: Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

Vielleicht ist der Sprung ins kalte Wasser die beste Methode um etwas zu lernen,
aus Fehlern kann man halt auch lernen, aber Kernel compilieren ist nicht so schwierig,
und wenn man die Hardware seines Systems kennt auch nicht sonderlich gefährlich,
Du kannst bei Linux über Lilo ja verschiedene Kernel verwalten, so dass Dein aktueller
Kernel immer noch eine Fallback Lösung ist.

lade Dir die Quellen ersteinmal von "http://www.kernel.org" runter
entpacke sie unter /usr/src
wechsle nach "/usr/src/linux-2.4.20"
und führe "make menuconfig" aus, wenn Du unter X11 bist,
kannst du alternativ auch "make xconfig" ausführen, dort hast Du dann
halt GUIelemente anstatt TextmodusART Wink zur navigation,
wenn Du durch die Menu´s durchblickst stehen alle weiteren Informationen
in der README des Kernel´s, solltest Du zu einzelnen Punkten
aus dem Menu Fragen haben, gibt es einerseits dort einen
Menüpunkt "Help", andererseits ist unter
"/usr/src/linux-2.4.20/documentation/"
eine weiterführende Dokumentation vorhanden, sammt
vieler zahlreicher Hinweise.

hier zum start einer
ACPI und APM schalten sich gegenseitig aus.

bis zu make (menu/x)config kannst Du prinzipiell nichts verkehrt machen.
 

blaubaer



Anmeldungsdatum: 17.01.2003
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 09. Feb 2003 16:58   Titel: Re: Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

in der Zwischenzeit habe ich schon mal etwas über Kernelkompilierung gelesen. Scheint wirklich nicht soooo schwierig zu sein. Na, ich werde mich da vielleicht mal nächstes Wochenende dranmachen. Wenn jemand trotzdem noch eine einfachere Lösung kennt, wie ich das Modul für die richtige Kernelversion kompilieren kann würde ich mich über ein Posting sehr freuen.

Gruss Blaubär
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

jj
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Feb 2003 9:48   Titel: Re: Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

Verstanden habe ich das noch nicht. Es koennen doch fuer den 2.4.20-Kernel nur dann Module kompiliert werden, wenn auch die Sourcen dieses Kernels installiert sind. Oder?

gruss
jj
 

blaubaer



Anmeldungsdatum: 17.01.2003
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2003 11:02   Titel: Re: Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

ja, das habe ich auch gedacht. Ich verstehe es auch nicht

gruss Blaubär
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Feb 2003 12:05   Titel: Re: Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

oder die 2.4.20 headerfiles installiert sind,
oder im kompilierten quellpacket implizit enthalten sind und
angegeben worden sind.
 

jj
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Feb 2003 12:56   Titel: Re: Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

Jau, jetzt wird's klarer.

Vor dem ersten Phaenomen warnt L. Torvalds glaube ich im kernel-README. Er legt deshalb ans Herz, nicht unter /usr/src/linux/ rumzukompilieren.

gruss
jj
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Feb 2003 14:12   Titel: Re: Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

"/usr/include/" sollte auf -> "/usr/src/linux/??/include"
verweisen oder gleiches enthalten und
"/usr/src/linux ist bei mir immer ein symlink nach /usr/src/linux-2.X.YX"
damit gab es so nie probleme
 

blaubaer



Anmeldungsdatum: 17.01.2003
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 10. Feb 2003 17:59   Titel: Re: Modul für falsche Kernelversion kompiliert..

jo,

nu klappt's... zumindest das Kompilieren mit der richtigen Kernelversion.

Lösung:
ich habe das Paket "kernel-headers-2.4.18-bf2.4" installiert, welches sich dann im Verzeichnis /usr/src/ befindet

dann habe ich den Tip von Andreas B befolgt und einen Verweis von /usr/include auf /usr/src/kernel-headers-2.4.18-bf2.4/include gelegt und siehe da,
der alte "pt_drv.o: kernel-module version mismatch" Fehler ist verschwunden.

Leider gibt's jetzt neue Probleme und zwar beim make load, die, wie ich finde, nicht sehr aussagekräftig sind:

/sbin/modprobe pt_drv || exit 1
/lib/modules/2.4.18-bf2.4/misc/pt_drv.o: init_module: Success
Hint: insmod errors can be caused by incorrect module parameters, including invalid IO or IRQ parameters
/lib/modules/2.4.18-bf2.4/misc/pt_drv.o: insmod /lib/modules/2.4.18-bf2.4/misc/pt_drv.o failed
/lib/modules/2.4.18-bf2.4/misc/pt_drv.o: insmod pt_drv failed
make: *** [load] Error 1


naja, irgendwann werde ich die blöde Kiste schon noch zum Laufen bekommen

Danke jedenfalls an alle, die zur einstweiligen Lösung beigetragen haben
Gruss Blaubär
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy