Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
zweite Festplatte auch unter Linux einbinden??

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rafi
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2003 17:04   Titel: zweite Festplatte auch unter Linux einbinden??

bin absoluter linux-neueinsteiger, spiele mich seit ein paar tagen mit suse 8.0. hab ein doppel-bootsystem mit win2000.
habe zwei festplatten in meinem rechner, auf der ersten sind win(hda1), linux(hda2 und die swap-partition(hda3)
das einbinden der hda1 ist mir gar nicht so wichtig, da sind nur die ganzen windows-programme, viel wichtiger ist meine zweite festplatte auf der mp3s und dokumente sind auf die ich mit linux auch zugreifen möchte.
ich habe versucht in der datei /etc/fstab den richtigen eintrag zu ergänzen:
/dev/hdb1 /mnt ext2 defaults 1 1
und dann mit mount /mnt die festplatte (nur eine partition, 60GB, ist das wichtig? kann der erfolgreiche mount-vorgang von der datengröße abhängen?) einzubinden, aber das ergebnis ist nur ein neuer zusätzlicher und vor allem LEERER mnt-ordner.
wie kann ich meine zweite festplatte als ordner der die gesamten daten der festplatte beinhaltet in das dateisystem einbinden?

habe nachträglich einfach nur mal so auch versucht dem verzeichnis den namen /daten zu geben und habe in der zeile in fstab das '/mnt' mit '/daten' ersetzt und nachher den befehl mount /daten eingegeben aber ich bekommen kein zusätzliches verzeichnis 'daten', woran kann das liegen?
 

lolo
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2003 17:21   Titel: Re: zweite Festplatte auch unter Linux einbinden??

Lies dir bitte dieses durch....
http://www.selflinux.de/html/Zugriffe_auf_Laufwerke.html
dort findest du alles nötige.
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2003 17:22   Titel: Re: zweite Festplatte auch unter Linux einbinden??

"/dev/hdb1 /mnt ext2 defaults 1 1" <-- sollte über FSTAB schon beim Start eingebunden werden.

ein
"mount -n"
und ein
"df -h"
können klarere Informationen erbringen.
 

lolo
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2003 17:29   Titel: Re: zweite Festplatte auch unter Linux einbinden??

wenn es denn ein ext2 LW ist.
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Feb 2003 17:36   Titel: Re: zweite Festplatte auch unter Linux einbinden??

.. dann sollte er schon beim durchlaufen der initscripte,
eine Fehlermeldung erhalten ..
 

Hans35
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Feb 2003 12:58   Titel: Re: zweite Festplatte auch unter Linux einbinden??

Hallo,

was gibt's denn beim Mounten für eine Fehlermeldung?
Und im übrigen ... bist du sicher, dass du /dev/hdb1 mounten musst und nicht vielleicht /dev/hdc1 ? Bei b1 ist die Festplatte als "Slave" gejumpert und am 1. IDE-Anschuß, bei c1 als "Master" am 2. IDE-Anschluß.

Gruß
Hans35
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy