Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Linux zieht auf andere Platte um

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thomas
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2003 16:43   Titel: Linux zieht auf andere Platte um

Hi,

ich habe meine Suse 8.0 auf eine 40 GB-Platte installiert.
Ich möchte das System nun auf eine 30 GB-Platte umziehen. Tools wie Part-Magig können allerdings mit dem
Ext3(JFS)nichts anfangen.

Weißt jemand wie ich an schnellsten das System auf die neue Platte bekomme, ohne das ganz neu zu installieren?

Danke
Thomas
 

nobody
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2003 16:52   Titel: Re: Linux zieht auf andere Platte um

tar
 

thomas
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2003 17:17   Titel: Re: Linux zieht auf andere Platte um

Danke für den Tipp

Geh's auch noch etwas knapper
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Feb 2003 17:39   Titel: Re: Linux zieht auf andere Platte um

wie hast Du denn die Verzeichnisse und Partitionen denn Organisiert,
gib doch bitte mal

in der Art an,

Mountpoint Partition Platzbelegt Platztotal
/ /dev/hda5 3gb 10gb
/usr/local /dev/hda6 4gb 10gb
/mnt/data /dev.....
etc..


dann bau die 30gb Platte am besten als /dev/hdc ein
also an den sekundären IDE-Controller mit der Einstellung Master,
dann bereite die zweite Festplatte ähnlich der Aufteilung der ersten Platte vor
mit "fdisk /dev/hdc", wenn Du die Struktur beibehalten willst,
und formatiere diese Partitionen (/dev/hdcY) mit den entsprechenden Dateisystemen,
mkfs.jfs
mkfs.ext?? <-- bitte in einem Howto nachgucken ich benutze nur jfs ;)



wobei der Tipp mit "tar" ist einer der Wege,



"tar xvf /mnt/data/backup.tar"
"tar cjvf /mnt/data/backup.tar ."

tar
c - create Archive
v - verbose zeigt die aktuellen Dateien in der Bearbeitung an
f - file Dateinamen des archives
x - extract
j - compress/uncompress - bzip2 Methode langsamer,aber staerkere Kompression
bei aelteren "tar" Versionen kann der schalter auch "y" heissen anstatt j
j - compress/uncompress - bzip2 Methode langsamer,aber staerkere Kompression
z - compress/uncompress - gzip Methode

"man tar" gibt mehr Auskunft
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy