Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
slackware + rechte

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
oliver
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2003 16:50   Titel: slackware + rechte

hallo, habe folgendes problem...
ich habe slackware 8.1, habe eine fat32 partition mit ein paar dateien drauf, die unter /mnt/musik ist
wenn ich jetzt mein linux starte dann mountet er es soweit richtig, aber die rechte stimmen vorne und hinten nicht
habe jetzt chown -R slackware:users /mnt/musik gemacht, aber sobald das teil gemountet wird darf nur noch root hin,
das sieht so aus:
drwxr--r-- 3 root root 37888 Jan 1 1970 musik/
wenn ich jetzt unmount /mnt/musik mach:
drwxr-xr-x 2 slackwar users 4096 Feb 27 18:36 musik/
*confused* - weis wer weiter?

oliver
 

peter
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2003 17:51   Titel: Re: slackware + rechte

hallo,

wie sieht denn deine /etc/fstab aus?

gruss peter
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2003 18:06   Titel: Re: slackware + rechte

die Ursach ist die,
die Dateietc..rechte unter Linux müssen vom Dateisystem unterstüzt werden,
FAT32 tut dies nicht,
FAT32 kennt createdate, a,h,s,r
keine User nix,

wenn Du /mnt/musik als root mountest sind die rechte über den mount festgelegt,

wenn dort eine FAT16 + UMSDOS als Dateisystem eingesetzt wäre, würde das anders aussehen,
da UMSDOS die FAT, um die Dateirechte über einen Workaround erweitert,
vfat wird von UMSDOS nicht unterstüzt, soweit ich weiss.

Du musst beim mounten über die "/etc/fstab" eine Festlegung machen,
nur über remount änderbar
 

oliver
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2003 20:50   Titel: Re: slackware + rechte

hmm... ich koennte das ganze in ein normales fat system bastln,
mein prob is halt ich hab auch noch n win rechner fuer ein paar spiele, und mag da nebenbei musik hoeren, sonst wuerde ich ja einfach nen ext3 o.ae. nehmen. koennte mir jemand sagen was ich in der fstab aendern muss damit man als user zugriff hat? ansonsten formatier ich die partition als fat.... auch egal...
danke im vorraus
oliver
 

matze13
Gast





BeitragVerfasst am: 02. März 2003 22:43   Titel: Re: slackware + rechte

ich mounte meine windowspartition mit umask=000 und das funktioniert eigentlich ganz gut. (zugegeben bei mir nur fat16, aber bei 'nem Freund hab' ich das für fat32 genauso gemacht.)

Die fstab-Zeile sieht dann so aus:

/dev/sda3 /mnt/win vfat defaults,quiet,nosuid,nodev,umask=000,codepage=850,iocharset=iso8859-1 1 0

leider habe ich vergessen, was davon jetzt genau für was da ist. Ist eine Weile her und ist von Mandrake abgeschaut, funktioniert aber. Mit umask werden die Rechte gesetzt, codepage und iocharset sorgen für die richtige Darstellung der Windowssonderzeichen.
In der mount-manpage sollten die Sachen eigentlich erklärt sein.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy