Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Portfreischaltung unter RedHat Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sebastian
Gast





BeitragVerfasst am: 16. März 2003 20:59   Titel: Portfreischaltung unter RedHat Linux

Hallo ich bin ein unerfahrener Linux User und würde gerne wissen, wie ich einen Port unter Linux freischalten kann.
 

chriss



Anmeldungsdatum: 11.02.2003
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: 16. März 2003 23:20   Titel: Re: Portfreischaltung unter RedHat Linux

beschreibe mal deine Frage genauer.

welchen PORT und wofür.
_________________
Gruß
Christian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

nobody



Anmeldungsdatum: 04.03.2003
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 17. März 2003 11:31   Titel: Re: Portfreischaltung unter RedHat Linux

wenn du bei der installstion die firewall nicht aktiviert hast sind standardmässig alle offen.

iptables -L zeigt dir die firewallregeln an

iptables -F alle firewallregeln loeschen

cu
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

chriss



Anmeldungsdatum: 11.02.2003
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: 17. März 2003 17:25   Titel: Re: Portfreischaltung unter RedHat Linux

Hallo!!

Mir gehört der Server mit dem Problem mit.

Haben das mit den IPTABLES -F auch schon probiert.
Funktioniert jedoch nicht. Die Firewall wir auch beim booten nicht gestartet.

Mit welchem IPTABLE öffnet man den einfach den PORT zb 6000 ?
was muss ich dafür eingeben?
_________________
Gruß
Christian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

chriss



Anmeldungsdatum: 11.02.2003
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: 17. März 2003 18:26   Titel: Re: Portfreischaltung unter RedHat Linux

Hallo!!

Mir gehört der Server mit dem Problem mit.

Haben das mit den IPTABLES -F auch schon probiert.
Funktioniert jedoch nicht. Die Firewall wir auch beim booten nicht gestartet.

Mit welchem IPTABLE öffnet man den einfach den PORT zb 6000 ?
was muss ich dafür eingeben?
_________________
Gruß
Christian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

lola
Gast





BeitragVerfasst am: 17. März 2003 20:46   Titel: Re: Portfreischaltung unter RedHat Linux

was heisst bitte port öffnen? willst du nen server starten oder willst du das nen port freigegeben ist durch die firewall?
du musst schon konkret sagen was du meinst!!
 

chriss



Anmeldungsdatum: 11.02.2003
Beiträge: 143

BeitragVerfasst am: 17. März 2003 21:00   Titel: Re: Portfreischaltung unter RedHat Linux

Hallo

wir wollen einen irc bot installieren, der über einen bestimmten port , sowie webmin zb 10000 erreichbar ist.

bei der installation hat er den port nicht selbständig geöffent, und beim starten auch nicht.

wie öffne ich so einen port?
_________________
Gruß
Christian
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

lola
Gast





BeitragVerfasst am: 17. März 2003 21:38   Titel: Re: Portfreischaltung unter RedHat Linux

biste dann mal bei webmin in nem browser auf http://localhost:10000 gegangen? was sagen die logs? was fürne distri hast du? haste webmin von hand gestartet?

mehr infos pls
 

Sebastian
Gast





BeitragVerfasst am: 17. März 2003 21:56   Titel: Re: Portfreischaltung unter RedHat Linux

Hi Ich bin es nocheinmal der unerfahrene Linux User.

Distribution: Linux RedHat 7.3
Installieren / ans laufen bringen möchte ich gerne den : PsyBNC

Damals hat sich dieser BNC selbst gestartet und auch (scheinbar) eine Port ( den Port 31337 ) geöffnet.
Nach eine Restart des Servers könnte ich nicht mehr auf den BNC connecten, da der Port 31337 icht mehr geöffnet war.
Nach einer Neuinstallation des BNC ist der Port jedoch nicht nocheinmal aufgegangen. Nun stellt sich mir die Frage
wie ich diesen Port manuell öffnen kann? Eine Firewall ist nicht in Betrieb.

Danke für eure Hilfe
Euer Sebastian.
 

lola
Gast





BeitragVerfasst am: 17. März 2003 23:58   Titel: Re: Portfreischaltung unter RedHat Linux

1. was bringt es dir den port selber zu öffnen wenn dahinter nicht der bnc steckt Wink was eigentlich auch so unmöglich ist die idee von dir Wink *G*
2. biste sicher das du den bot richtig konfiguriert hast? haste mal in die logs vom bnc geschaut? steht den da watt drin?

ich würd sagen das er net richtig konfiuriert ist! sonst würde er auch nen server starten und auf einem port hocken

cui
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 18. März 2003 9:40   Titel: Re: Portfreischaltung unter RedHat Linux

Wer hat jetzt eigentlich das Problem Christian oder Sebastian?
Oder seid Ihr/Du Schizo? ;-)

1. Wenn die Software den Port nicht selbst öffnet, überlässt sie idR. dem User diese Konfig.
2. Hast du die README gelesen?
3. dort steht nichts darüber drin?
4. gucke dir mal die inetd.conf an. Prüfe ob da irgendwo der daemon vorkommt.
falls ja, fehlt der Eintrag in services?
5. hat das Teil ein start/stop-Skript? Fehlt dann vielleicht nur der Link im RunLevel?
Starte das Skript mit: "pfad/skriptname start"

Gruss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 18. März 2003 19:19   Titel: Re: Portfreischaltung unter RedHat Linux

Also ich denke mal das Problem ist nicht, einen Port zu öffnen (sind ja per default alle offen), sondern den Bouncer zu starten.

Was gibt Dir "ps auxww|grep psybnc" aus, läuft der Bot ? Wenn nicht, gehe mal in das Verzeichnis, in dem psybnc ist, und gebe ./psybnc ein. Das sollte den Bouncer starten.

Deaktiviere auf alle Fälle eventuelle Firewalls.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy