Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Disketten Linux

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 18. März 2003 11:56   Titel: Disketten Linux

suche ein 1-Disketten Linux.
Möglichst mit bash, bzw. nutzen können der history (cursor-up) und der Tab-Taste.
Es nervt, wenn man schonmal mit sowas arbeiten muss und dann darauf zu verzichten ...
Netzwerkfähig wäre natürlich klasse, allerdings habe ich da noch keinen gesehen der dann die tollen Tools mitbringt.
(nmap, tcpdump u.ä.)
tomsrtbt habe ich mir angeguckt, aber leider fehlt da einiges.

Das Ding kommt dann mit auf eine Multiboot CD. deswegen weiss ich auch nicht wie man mehr als 1 Diskette zu laufen bringt.
Wäre natürlich Klasse wenn man da noch eine abgespeckte Knoppix mit unterbringt.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

catconfuser
Gast





BeitragVerfasst am: 18. März 2003 13:47   Titel: Re: Disketten Linux

Die ultimative Disketten-Distri ist meiner Meinung nach tomsrtbt
alles drauf, was das Herz begehrt
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 18. März 2003 14:01   Titel: Re: Disketten Linux

wie gesagt.
Ich finde es nervend das TAB nicht funktioniert.
Mag aber sein, das meine Ansprüche zu hoch an ein 1-Disketten Linux sind.
Bis jetzt hat mir Knoppix ohne X am Besten gefallen.

Aber stimmt schon tomsrtbt ist unter den Lösungen in dieser Klasse die Beste.
GRuss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 18. März 2003 14:32   Titel: Re: Disketten Linux

hier gibts ne übersicht über verschiedene diskettenlinuxe:
http://www.fokus.gmd.de/linux/linux-distrib-small.html

einfach mal alle ausprobieren....
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 18. März 2003 16:39   Titel: Re: Disketten Linux

Wenn's netzwerkfähig sein soll, könnte Trinux http://trinux.sourceforge.net/ was für Dich sein. Aber dann eben fast *nur* netzwerkfähig...

Jochen
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 18. März 2003 16:40   Titel: Re: Disketten Linux

Ansonsten ist muLinux ziemlich ausgereift. Habe aber keien Ahnung, ob File-/Commandname Completion mittels TAB da funktionieren... Für ein 1-Floppy-Linux ist die bash nämlich Hyper-Overkill.

Jochen
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 18. März 2003 17:05   Titel: Re: Disketten Linux

TRinux geht auf 2 Disketten. :-(
muLinux hat vieles auf einer 2 Disk ausgelagert, weiss aber nicht ob die zwingend notwendig sind.
Muss ich mir mal angucken.
Ich denke ich 2 Möglichkeiten:
Zusehen das ich ein Linux welches von CD startet in Multiboot unterkriege oder mir selbst eins zusammendengel.
busybox + shell + Kernel nach belieben. Da ich weiss welche Netzwerkarten ich im Einsatz habe kann der schön klein bleiben.
Danke erstmal für eure Antworten.
BTW: Wie formatiert man nochmal Disketten größer? (1,7MB)
Gruss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 18. März 2003 17:25   Titel: Re: Disketten Linux

Falls /dev/fd0u1722 noch nicht vorhanden ist:
mknod -m 0600 /dev/fd0u1722 b 2 60
Und danach formatieren wie gewohnt, aber mit dem o.a. Devicenamen:
fdformat /dev/fd0u1722
Bei Debian wäre es natürlich "superformat" statt fdformat.

Jochen
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy