Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
isdn unter debian 3.0

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tomic
Gast





BeitragVerfasst am: 18. März 2003 15:32   Titel: isdn unter debian 3.0

Um ein Fritz Card PCI unter Debian 3.0 zum laufen zu bringen habe ich folgendes getan::

ISDN, PPP und div. AVMGeschichten im Kernel ativiert;
isdnutils installiert und konfiguriert;
device.ippp0 editiert (REMOTEMSN und LOCALMSN) -->Wozu muss die lokale MSN angegeben werden?
modprobe isdn;
modprobe slhc;
modprobe hisax type=5 io=0x340 irq=10 protocol=2;

folgende Fehlermeldung erscheint nach der Eingabe von "/etc/init.d/isdnutils start"

linux# Starting ISDN services: interfaces/etc/isdn/device.ippp0: LOCALMSN: command not found
ippp0 failed.
ipppd isdnlog/dev/isdnctrl: No such device

linux# Sorry -this system lacks PPP kernel support. -->obwohl im Kernel PPP aktiviert ist???

Check whether you configured at least the ippp0 device!

linux#


Jetzt erscheint bei ifconfig neben l0 noch sl0.

Wo könnte das Problem liegen

dertomic
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 18. März 2003 16:32   Titel: Re: isdn unter debian 3.0

Zumindest ein Problemchen ist einfach gelöst, und zwar die Meldung
/etc/isdn/device.ippp0: LOCALMSN: command not found
device.ippp0 ist ein Skript, also soll dort eine Shellvariable gesetzt werden. Dazu muss aber das Gleichheitszeichen direkt auf den Variablennamen (LOCALMSN) folgen, ansonsten versucht die Shell, ein Kommando namens LOCALMSN aufrzurufen. Und das scheitert eben... Also device.ippp0 noch mal editieren und überflüssige Blanks um das Gleichheitszeichen bei "LOCALMSN=XXXXXXXX" löschen.

Jochen
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 18. März 2003 16:36   Titel: Re: isdn unter debian 3.0

Übrigens, bist Du sicher, dass Typ 5 (AVM A1) korrekt ist? Die Fritz!Card PCI (Version 1), welche auch neben der PnP-Variante die am weitesten verbreitete sein wird, ist nämlich Typ 27!

Jochen
 

tomic
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2003 13:06   Titel: Re: isdn unter debian 3.0

Ok, danke Dir erst mal -Tip 1 hat geklappt, bei Tip 2 gab es keine Veränderung. Ich werde mein Debian sowieso neu aufstetzen und könnte in diesem Zusammenhang eine gute Anleitung zum Thema ISDN unter Debian 3.0 gebrauchen.
Wenn Du mir hier weiterhelfen kannst... bzw. wo finde ich etwas brauchbares?!

dertomic
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2003 13:50   Titel: Re: isdn unter debian 3.0

Vielleicht hilft Dir dieser Link weiter: http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/2000/10/Komserver/komserver.html
Bezieht sich zwar noch auf Debian 2.2, aber was ISDN betrifft, dürfte sich nicht viel geändert haben.

Jochen
 

Ixi
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2003 22:14   Titel: Re: isdn unter debian 3.0

Fritz PCI ist type 27, sollte es die v2 sein braucht man das Modul hisax_fcpcipnp.
io und irq für eine pci Karte ist kontraproduktiv.

/dev/isdnctrl: No such device
deutet darauf hin das das Kernelmodul nicht ohne Fehler geladen wurde (oder besser nicht geladen is)

linux# Sorry -this system lacks PPP kernel support.
Das deutet darauf hin, das mit ifconfig das Netzwerkgerät ippp0 nicht hochgefahren ist (was auch verständlich ist ohne Treiber)
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy