Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
root readonly problem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 18. März 2003 20:56   Titel: root readonly problem

Hallo,
ich hab ein seltsames Problem: nachdem ich eine Swap Datei angelegt hatte, wird root nur noch read-only gemountet, bzw. nur root kann hier noch schreiben, alle anderen Benutzer nicht (write error in swapfile ??). Den Swap File habe ich mittlerweile geloescht, aber das Problem besteht noch.
Woran liegt das?
gruss hug.
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 18. März 2003 23:17   Titel: Re: root readonly problem

Wenn root noch schreiben kann, ist das Dateisystem schon mal nicht read-only gemountet. Wenn ein Dateisystem read-only gemountet wird, gibt Dir sozusagen der Kernel eine Garantie, dass er nicht ein einziges Bit am Dateisystem ändern wird, auch nicht für den User root oder gar normale Anwender. Sogar der Superblock bleibt unverändert, wo ja sonst auch solche Daten wie letzter Mountpunkt, Anzahl Mountvorgänge, letzter Mount-Zeitpunkt usw. vermerkt werden. Ist ja eigentlich auch logisch, schliesslich könnte das Medium, auf dem das Dateisystem liegt, ja ebenfalls read-only sein, so wie eine CD oder eine Floppy mit Schreibschutz.

Also root kann schreiben. Hm. Du sagst, Du hast die Datei gelöscht. Ist sie vorher deaktiviert worden? Man (root) kann eine in Benutzung befindliche Swap-Datei zwar löschen, jedoch gibt das System den Speicherplatz dann nicht frei und verwendet ihn noch. Was sagt ein
swapon -s
und kannst Du das Swapfile mittels
swapoff name-des-swapfiles
noch deaktivieren?

Es hilft vielleicht weiter, wenn Du alle unternommenen Schritte und deren Ergebnisse so genau wie möglich aufführen könntest.

Jochen
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2003 13:57   Titel: Re: root readonly problem

Die readonly Vermutung von mir war natürlich Quatsch ...

Soviel habe ich bisher nicht unternommen, swapoff -filename habe ich versucht, was jedoch nicht funktionierte. Erinnere mich nicht an die Fehlermeldung, kann das aber bestimmt reproduzieren ;-(
Dann hab ich klugerweise den File gelöscht, hoffe das rächt sich jetzt nicht.
Werde heut abend Deine Tipps noch prüfen.
danke und gruss hug.
 

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 19. März 2003 20:40   Titel: Re: root readonly problem

swapon -s gibt mir nur hda8 aus, den file kann ich leider auch nciht mehr deaktivieren. Wieso hat nur root Schreibzugriff auf das Swapfile? In alle anderen Mountpoints koennen andere Benutzer uebrigens schreiben!? Nur nicht ins root filesystem, dann kommt immer nur:
"unable to open swapfile
write error in swapfile"
Ist doch seltsam oder?
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 20. März 2003 9:07   Titel: Re: root readonly problem

Hi Hugh!
Nehme es doch aus der fstab raus. Neustart.
Legst du jetzt eine Partition oder ein Swap-File an?
Egal. Wenn partition würde ich diese mal komplett neu erstellen.
(cfdisk-Typ setzen-mkswap-swapon) und dann wieder in fstab eintragen wenn es dann läuft.
Kann man vielleicht aus Versehen eine swappartition als swapfile nutzen?
Gruss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 20. März 2003 21:03   Titel: Re: root readonly problem

Hi Max,
habe das gemacht, partition neu gemacht, aendert aber nix. Immer der gleiche Fehler! Write error in Swapfile. Unable to open swapfile ...
Auf andere Mountpoints kann ich ja schreiben, da ist der swapfile wohl kein Problem...
Ich versteh gar nix.
gruss hug.
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 20. März 2003 22:13   Titel: Re: root readonly problem

was sagt denn df -h ?
Irgendeine Partition voll?
Wenn nur root drauf schreiben kann, könnte es ein Zeichen sein das irgendeine andere Partition voll läuft.
Denn ausser root schreibt (IMHO) kein USer-Prozess direkt ins swap, sondern erst auf die Platte (home/tmp, was weiss ich *g*)
ist die Partition wirklich Type 82? mkswap ging ohne Fehler? Was sagt /proc zum swapfile?
Was passiert wenn z.B. Knoppix bootet und das swapFile nutzt? (Ist ja ein Feature von Knoppix)
Gruss Max
--
nicht demokratisch gewählt; greift andere Länder entgegen geltenden Völkerrecht an; verstößt gegen Genfer Konventionen; foltert (Kriegs)-Gefangene. Wer ist die Gefahr für den Frieden? Wer tötet viele 100000´de unschuliger Zivilisten?
Man geht mir dieser #?!*x!! auf den Sack!
Sorry, mußte ich mal loswerden...
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

hugenay
Gast





BeitragVerfasst am: 20. März 2003 22:36   Titel: Re: root readonly problem

Achherrje, die Partition war voll. Wie peinlich.
Meld dich mal (suche uebrigens nen guenstigen Server hoster, falls du was kennst, mail mal), bis demnaechst.

Das Bild da kennst du schon, oder?
http://www.stuffucanuse.com/Odds_and_Sods/Gulf_War2.htm
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy