Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hiTCH-HiKER
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Apr 2003 13:46   Titel: Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

Ich hab vor 1-2 Wochen auf meinem SuSE 7.3 System Sicherheits-Updates eingespielt, aber erst heute war ein Neustart faellig.
Das System faehrt normal hoch, nur kann ich mich nicht mehr einloggen. Sobald ich beim Login-Prompt einen Benutzernamen eingebe geht es nicht mehr weiter, d.h. er fragt mich nicht nach dem Passwort und alles was ich zu diesem Zeitpunkt tippe erscheint im Klartext auf der Konsole.
Ein Login per SSH ist hingegen problemlos moeglich.

Jetzt wurde mich natuerlich interessieren welche Programme und Konfigurationsdateien als Fehlerquelle in Frage kommen, die beim lokalen Login benoetigt werden aber beim SSH Login nicht.
Danke schonmal!
 

hiTCH-HiKER
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Apr 2003 13:47   Titel: Re: Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

Ich hab vergessen zu schreiben das es sich um einen rein Konsole-basierten Rechner handelt, ohne X-Window System.
 

Max
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Apr 2003 14:30   Titel: Re: Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

könnte es sein das er aus einen shadow- ein MD5-System gemacht hat?
Ich weiss jetzt aber nicht auswendig wie man das umstellt
 

hiTCH-HiKER
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Apr 2003 15:13   Titel: Re: Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

Wuerde dann SSH noch funktionieren?
In der login.defs steht nichts von MD5 Passwoertern.
 

hiTCH-HiKER
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Apr 2003 15:40   Titel: Re: Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

Auf meinem Mandrake System stehen vor den PW's in der /etc/shadow $1$ und die PW's sind auch laenger als auf dem SuSE System.
Kann man daran erkennen ob es sich um MD5 oder nicht handelt?
Leider hat ein aktivieren/deaktivieren der MD5 Passwoerter in der login.defs gar nichts geaendert...
Auch einen per "useradd" neu angelegten Benutzer nimmt er nicht an!
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 19. Apr 2003 12:19   Titel: Re: Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

na ja ein änder würde ja auch nix an den Passwörtern ändern.
Ich denke der Fehler liegt irgendwo in PAM
Er scheint es nicht zu kapieren das du MD5 hast, ist aber nur eine Vermutung. Für genaueres müßte man davor sitzen.

Es hört sich ganz nach MD5 PWs an, was du da in der shadow hast.
ISt ja auch ok.

Gucke dir mal die Doku dazu an.Google mal.
Sorry mehr Tipps habe ich nicht.
Gruss
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

turi
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Apr 2003 12:51   Titel: Re: Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

Hast du mal in /var/log/messages o.ä. nach Fehlermeldungen gesucht?

Vor langer Zeit ist mir mal ein /dev/tty-Knoten "verloren" gegangen mit seltsamen Nebenwirkungen.

Ich nehme zudem an, dass alle virtuellen Konsolen das gleiche Problem haben, oder?

Und wenn du per SSH eingeloggt bist, geht dann su?
 

hiTCH-HiKER
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Apr 2003 17:46   Titel: Re: Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

Ja ein "su" funktioniert zum Glueck ueber SSH problemlos.
Alle virtuellen Konsolen sind von dem Problem betroffen.
Die Passwoerter sind ausserdem nicht MD5, denn beim SuSE System fehlen die $1$ am Anfang und die Passwoerter sind auch viel kuerzer als bei meinem Mandrake.
Obwohl ich MD5 in der login.defs aktiviert habe will er keine MD5 Passwoerter benutzen.
Die Frage ist allerdings ob da das Problem ist, denn in /var/log/messages steht absolut nichts, er haengt also evtl. noch bevor er PWs einliest.
 

turi
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Apr 2003 18:30   Titel: Re: Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

Schau mal was unter /dev mit 'ls -la tty*' rauskommt. Bei mir sieht es so aus (mit user eingeloggt):

crw-rw-rw- 1 root root 5, 0 2003-03-14 14:07 tty
crw--w--w- 1 user tty 4, 0 2003-03-14 14:07 tty0
crw-rw---- 1 root tty 4, 1 2003-04-19 17:05 tty1
crw-rw---- 1 root tty 4, 2 2003-04-19 17:05 tty2
crw-rw---- 1 root tty 4, 3 2003-04-19 17:05 tty3
crw-rw---- 1 root tty 4, 4 2003-04-19 17:05 tty4
crw-rw---- 1 root tty 4, 5 2003-04-19 17:05 tty5
crw-rw---- 1 root tty 4, 6 2003-04-19 17:05 tty6
crw--w---- 1 root root 4, 7 2003-04-19 17:05 tty7
crw--w---- 1 root root 4, 8 2003-04-11 20:51 tty8
crw--w---- 1 root tty 4, 9 2003-03-14 14:07 tty9
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Apr 2003 10:56   Titel: Re: Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

Die Frage nach dem Usernamen beim Einloggen über eine Konsole übernimmt getty (hier wohl /sbin/mingetty). Danach wird /sbin/login aufgerufen, um das Passwort abzufragen und zu prüfen. Wenn Du per SSH eingeloggt bist, versuche mal ein Konsolenlogin und schau Dir die Prozessliste an; ein login-Prozess sollte vorhanden sein. Wenn der hängt, ist es mit ziemlicher Sicherheit ein Problem mit PAM. Die nötigen Dateien stehen unter /etc/pam.d, in Deinem speziellen Falle würde ich als erstes die Datei /etc/pam.d/login prüfen. Vielleicht kann ein SuSE-User hier mal zu Deiner Version passend die Datei posten? (Hab selber keine SuSE.)

In der /etc/pam.d/login wird auf Dateien verwiesen, die existieren und korrekt sein müssen. Diese sog. PAM-Module haben typischerweise Namen im Format "pam*.so". Geh in das entsprechende Verzeichnis und prüfe die Integrität der Dateien mittels "rpm -Vf *.so". Die Ausgabe wird unter "man rpm" näher erläutert; notfalls poste die Ausgabe mal hier.

Jochen
 

hiTCH-HiKER
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Apr 2003 14:13   Titel: Re: Konsolen-Login bleibt nach Eingabe des Benutzernamen stehen, SSH geht noch.

Es geht jetzt wieder, vielen Dank für eure Hilfe.
Ich habe die Integrität der Pakete überprüft und da war wohl vieles nicht in Ordnung.
Der Login-Prozeß "/usr/bin/login --- <username>" ist übrigens immer "hängengeblieben".
Daraufhin habe ich alle wichtigen Pakete drüberinstalliert und jetzt geht es wieder.

Meine wichtigste Frage nun:
Kann so ein Schaden durch ein mißlungenes Sicherheits-Update entstanden sein?
Vielleicht weil das Update abgebrochen hat und so die Integrität noch mit der alten
RPM-Datenbank verglichen wurde?
Oder muß ich mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen das jemand an meinem System
rumgepfuscht hat? Letztere halte ich persönlich für eher unwahrscheinlich (weils hier
nix zu holen gibt und es doch recht restriktiv konfiguriert war), aber man weiss nie.

Danke nochmal das ihr euch die Zeit genommen habt!
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy