Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
welches distri
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lacoste
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 1:32   Titel: welches distri

hallo leute

ich will mir linux drauf machen aber weiss net welche distri ich nehmen soll Sad
also ich denk ma für eisteiger wären die beste redhat,suse und mandrake aber welche von dedn drei soll ich nehmen und warum ??
danke im voraus
 

haertie
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 9:20   Titel: Re: welches distri

solche frage lösen immer einen kleinkrieg aus

ich persönlich kann dir suse oder mandrake ans herz legen. beide sind für anfänger sehr einfach.
damit die kohle nicht zu den franzosen geht nimm lieber suse

zitat bundy : "es ist falsch franzose zu sein"

bis dann
 

quast
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 10:47   Titel: Re: welches distri

Debian.
Da fängt man gar nicht erst so Spielereien an.
Außerdem ist Debian unabhängig und wirklich frei von jeglichem Kommerz.
Debian ist inzwischen auch für Anfänger geeignet. Ich habs auch gleich mit Anhieb installiert gekricht. Und wenn man sich mal die dselect ordentlich anguckt, findet man den besten Packetmanager wo gibt vor sich.
Dass Einsteiger Suse oder Mandrake nehmen sollen ist totaler Quatsch. Wer mit Debian nicht klarkommt, sollte über Linux gar nicht erst nachdenken...
 

Allo
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 16:26   Titel: Re: welches distri

Debian ist für Profis!
Linux kann auch einfach sein.
Die meisten mögen ja schon die Textinstallation nicht...
Mein Tipp: Knoppix-Festinstallation

Allo

PS:
Ich benutze Debian
 

Lacoste
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 16:30   Titel: Re: welches distri

genau ich hab gehört das debian für anfänger nicht gut wäre.und was wäre mit redhat??
 

Lacoste
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 16:32   Titel: Re: welches distri

und nochwas debian soll ja das stabilste linux sein
 

chris
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 17:34   Titel: Re: welches distri

Ich kann Dir SuSE empfehlen. Um sich einen Überblick zu verschaffen ist es die beste Wahl. Ist auch sehr gut eingedeuscht.
Wenn Du dann gut zurecht kommst, kannst Du immer noch auf Debian umsteigen.
Habe auch so angefangen. Heute nutze ich immer noch SuSE zusammen mit Debian und Knoppix.

Mach Dir die Entscheidung nicht zu schwer und lass Dich nicht von Diskussionen beeinflussen die meinen diese oder jene Distri sei schlecht. Linux kann nie schlecht sein
 

quast
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 18:38   Titel: Re: welches distri

Doch es gibt Distries, die schlecht sind: Mandrake zB (unstabil, resourcenfressend, umständlich und viel zu groß).
Und Debian ist nicht für Profis. Für -Profis- ist LFS. Ich habe auch Debian (nachdem ich von Mandrake definitiv entäuscht wurde) und bin kein Profi.
Macht den Neulingen keine Angst! JEDER kann mit Debian klarkommen! Man muss sichs nur trauen. Ich habs auch zuerst nur mal so installiert, und dachte, ich komm sowieso nicht weit, bis ich plötzlich ein stabiles und flexibles Linux vormir hatte. Schwimmen lernt man auch nicht im Planschbecken...
 

haertie
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 19:17   Titel: Re: welches distri

hallo quast.
also einen absoluten neuling als erstes debian aufzudrücken ist definitiv blödsinn. man braucht wirklich erstmal etwas hintergrundwissen besonders was die installation angeht und die configuration ist immernoch im debian komlexer als z.B. bei suse. das debian "wirklich frei" ist dürfte den normalanwender herzlich wenig interessieren. wo liegt denn deiner meinung nach der vorteil für dich persönlich das dein debian frei ist und suse beispielsweise nicht ? was bringt es dir ? und das distributionen wie mandrake fett und lam sind ist auch ein gerücht.
sie sind genauso "Linux" wie mandrake "Linux" ist udn du kannst auch wenn du ahnung hast dein mandrake oder suse schlank halten.
die ganzen glaubenskriege jedesmal und die gerüchteküche das debian das rad neu erfunden hat und ja eigentlich über allen distries steht ist alles nur käse. ich sage nicht das debian schlecht ist, im gegenteil, es hat seine vorzüge, aber einem frischling würde ich es niemals empfehlen.

bis dann


An den Neuling : versuch doch einige distries aus. um das experimentieren kommst du eh nicht herum und beurteile selber was für dich wichtig ist.

bis dann
 

cc
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 19:34   Titel: Re: welches distri

Dieses thema löst jedes mal diskussionen aus...

jeder hat halt seinen liebling - aber ich denke debian ist nichts für anfänger oder umsteiger. lieber in suse rumklicken und mit yast konfgurieren als ins wasser geschmissen zu werden. der anfänger espart sich frust, wenn er nicht alles von "hand" machen muss.
 

Scory
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 19:36   Titel: Re: welches distri

@haertie:

Gratuliere - wahre Worte gut ausgesprochen.

Ich BIN Profi und kann auch dieses blöde Gezanke um Distributionen nicht begreifen. Linux ist Linux - das erstmal vorneweg. Keine Distribution "macht langsam" oder ähnliches. Der Kernel ist der gleiche, alle Anwendungen sind die gleichen, sogar binärkompatibel - das einzige, was "Distributionen" ausmachen, das ist das "Drumherum". Welche Konfig-Tools Anfängern das Leben leichter machen, welche Pakete installiert standardmäßig installiert werden, welche Default-Konfiguration der Kernel hat etc. pp.

Das alles ändert aber nichts, rein gar nichts daran, daß alles gleich ist: alles ist Linux. Leider mit kleinen Unterschieden für Pfade und Konfigdateien, aber die Binaries sind identisch. Zumindest für gleiche Architeturen.

Ein Wort noch an "quast": wieso denn überhaupt eine Distribution? Wer Linux nicht selbst zusammenstellen und compilieren kann, die Packages nicht selbst installieren und konfigurieren kann, von der Pike auf - der sollte Linux nicht benutzen. Uuuaaaaarrrgggghh!!

An den "Neuling": nimm Suse oder Mandrake, die haben (meiner bescheidenen Meinung nach) die beste Einstiegskonfiguration und gute Werkzeuge zur Administration. Und wenn Du nach paar Monaten oder Jahren die Idee und Struktur begriffen hast, kannst Du immer noch was anderes nehmen. Obwohl das gar nicht notwendig ist: Suse ohne YasT&Co. ist Linux pur - und man MUSS das NICHT benutzen - so einfach ist das!
 

Lacoste
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 21:54   Titel: Re: welches distri

ok ich hab mich für suse 8.2 entschieden aber ich brauch jetzt eure hilfe für meine internetverbindung! also ich hab AT-AR215 aber weis net wie man es einstellen mss könnt ihr mir helfen? aber bitte alle schritt für schritt erklären wenns geht bin nämlich neuling

danke im voraus
 

haertie
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 22:24   Titel: Re: welches distri

das scheint mal wieder Murphys gesetz zu sein das ein neuling kommt den man gerade erklären will wie einfach linux sein kann und dann erklärt einem das er eines der exotischtes dsl-modems hat die es gibt .
also da dieses modem nur über usb funktioniert brauchst du einen passenden treiber. laut hersteller werden nicht mal alle windowsversionen unterstützt und heisst soviel das die von linux wohl noch nie was gehört haben. im netz hab ich ne seite gefunden die erklärt aber für einen "neuling" ist das der absolute horror und ich zieh den hut vor dir wenn du das gleich auf anhieb schaffst.

http://www.rodsbooks.com/broadband/drivers.html

vieleicht kann dir hier einer helfen der auch so ein modem hat aber das ist echt exotisch.

mal ne frage. wie kommt man zu so einem modem ??? usb-only-modems sind doch der hinterletzte ....

bis dann
 

Lacoste
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 22:50   Titel: Re: welches distri

ich hab für ihn nix bezahlt darum Wink ! hmm diese seite kenn ich schon irgendwie kompliziert Sad
 

Fritz
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jun 2003 23:30   Titel: Re: welches distri

Du hast ein AT-AR 215 ? Das sollte kein Problem sein, da gibt es einen Linux Treiber für:

http://eagle-usb.eisfront.de/

Da ist auch ein Deutschsprachiges Forum für dieses Modem.

Viel Glück ;)

Gruß,
Fritz
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy