Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Spezielle Fragen zu Suse/Mandrake

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
$$$
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jun 2003 12:17   Titel: Spezielle Fragen zu Suse/Mandrake

Guten Tag allerseits!

Bin neuer Linuxer und will mir Mandrake oder Suse installieren. Dazu hätt ich ein paar Fragen an euch:

1. Um meinen Internetanschluss aktivieren zu können muß ich möglicherweise die MAC-Adresse meiner Ethernetkarte konfigurieren können.
Weis einer von euch ob das mit beiden Distros "easy" geht?

2. Will auch Wine installieren und frag mich obs da irgendwelche Unterschiede zw. Mandrake/Wine und Suse/Wine gibt.
Vielleicht einfachere Installation oder so?

3. Habe MSI Mainboard(K7N2,DDR333 RAM) und Grafikkarte(MX440), jedoch hab ich von keinem etwas über die Kompatibilität mit Suse/Mandrake rausfinden
können(Hardwarelisten). Könnte das ein Problem werden, dass zB die Grafikkarte nicht 100% genützt werden kann?

4. Wie stehts um die Stabilität, bug freiheit von Mandrake 9.1 ?

So, dass wars... :P

danke schon mal, auch für das klasse Forum!
 

Dirk
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jun 2003 15:21   Titel: Re: Spezielle Fragen zu Suse/Mandrake

Hi,

Scheint ja ein ganzer Schwung auf einmal
mal ein paar Sachen zu MDK, Suse kenn' ich nicht so gut

1.) EthernetKarte Konfigurieren , wird normalerweise gleich bei der Installation
mit eingerichtet, kann aber auch später im Mandrake Kontroll Zentrum gemacht
werden. Die meisten Karten werden auch erkannt, aber hier hängt es stark von
den konkreten Umständen ab.

2.) Wine an sich hat erstmal nichts mit Mandrake oder Suse zu tun, es ist ein
eigenes Teil, dass von Mandrak und Suse und... in die Distribution aufgenommen
wurde.

3.) Mainboard, ich fahre ein K7 SOT , einwandfrei erkannt bei MDK,
und die MX440 ( Matrox ? ) sollte auch kein Problem sein. Zur Not ( also
falls es doch nicht geht ) den X-Server mit dem VesaFB einrichten
und beim Hersteller vorbeischauen.

4.) Stabilität bei MDK bisher keine Klagen, BugFreiheit - keine Software
ist wirklich bugfrei

mfg Dirk
 

Arne
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Jun 2003 20:00   Titel: Re: Spezielle Fragen zu Suse/Mandrake

hi,

1. eine mac adresse kann man nie "einstellen", die ist auf jeder netzwerkkarte fest drauf und einmalig. du meinst bestimmt die IP adresse. das geht überall einfach.

2. mandrake 9.1 ist neuer, damit sollte auch wine neuer sein. somit besser. installation ist gleich.

3. bestimmt eine nvidia mx440 .. kein problem, wird voll unterstützt.

4. keine probleme, ich hab auch mdk 9.1.

arne
 

BoarderKing
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jun 2003 22:26   Titel: Re: Spezielle Fragen zu Suse/Mandrake

Hi P.,

kann mich erstmal meinem Vorredner anschliessen: MAC-Adressen sind bei jeder Netzwerkkarte fest "verdrahtet", da kann man also nix anpassen.

Abweichend von den bisherigen Antworten, möchte ich aber zumindest SuSE erwähnen.
Nix gegen Mandrake, die machen bestimmt einen super Job, ich höre auch nur positives von denen, habe aber noch nie selber damit Erfahrungen gesammelt.
Der grosse Vorteil von SuSE ist auf jeden Fall die deutsche Sprachanpassung und auch die Konfiguration von bestimmten Services, die es überwiegend nur in Deutschland gibt (z.B. DSL).

Egal für welche von diesen zwei Super-Distris du dich entscheidest, Hauptsache du lernst mal was anderes als M$ kennen.
Und auch wenn dir am Anfang ein paar Sachen bei Linux sonderbar vorkommen sollten: nicht aufgeben, in diesem Forum findest Du bestimmt immer Hilfe.

Gruss aus dem Schwabenland
BoarderKing
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy