Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Welche Dist für Server

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
roli
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jun 2003 10:26   Titel: Welche Dist für Server

Ich soll einen Server aufsetzten und kann mich nicht entschließen welche Dist ich verwenden soll. Das "Problem" das ich habe ist, dass es ein PI 166Mhz und 64 Ram ist. Das System soll mir da natürlich nicht alles Resources auffressen. Als Serverprogramme sollen Apache, Ftp, Mysql, DHCP, DNS, Time, Samba und Mailserer laufen

Ich will mit dieser Frage aber keinen Glaubenskrieg heraufbeschwören

cu Roli
 

Andreas B.
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jun 2003 10:54   Titel: Re: Welche Dist für Server

also Serverprogramme wie

Apache,*ftpd,Mysql-Server,DHCP,DNS,Time,Samba und 2xMailserver( pop3/smtp ),
das wird die Resourcen von 64 mb ram moeglicherweise belasten,

a)

apache -> mein Tipp auf interne Anfragen begrenzen,
und erst starten wenn Du bisschen basteln willst
Mysql -> " "
DHCP -> ok, der Braucht nicht viele Resourcen
DNS -> don`t Know, aber wofuer, erst starten wenn Du basteln willst
Time -> wenige Resourcen, ok
Samba -> mh.. keinen nmbd via "inetd.conf" egal wieviel Ram das ist eine Killereinstellung,
smbd und nmbd als standalone laufen lassen
*ftpd -> meine Tipp pure-ftpd, verbraucht wenig Resourcen http://www.pureftpd.org , nicht ueber
inetd.conf starten, sonst funzt das Trafficmgm nicht
sehr gutes Tutorial -> http://www.x-fish.org/tux_pureftpd00.html

b)
jetzt die Frage wieviel Erfahrung hast Du mit Linux !?

wenig,garkeine - Suse
mittel - Slackware ,Debian ,Redhat ,Suse
erweitert,aber faul - Crux,Gentoo,Slackware,Debian,Redhat,Suse
ultra - LFS selbst gebrueht, Crux, Rocklinux-2.0.0-beta5


Suse
http://www.suse.de
Slackware
http://www.slackware.com
Debian
http://www.debian.org
Redhat
http://www.redhat.com
Gentoo
http://www.gentoo.org
LinuxFromScratch
http://www.linuxfromscratch.org
http://savannah.nongnu.org/projects/lfs-install
http://hints.linuxfromscratch.org
http://automated.linuxfromscratch.org/
Crux
http://crux.nu/
*Rocklinux/* <- sehr schoene Install Smile wenn man auf Text abfaehrt>
http://www.rocklinux.de
DesktopRocklinux
http://www.rocklinux.de
Tipp zu Redhat : Kernel gegen einen offiziellen ersetzen und nicht die ntpl einpatchen
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Jun 2003 20:10   Titel: Re: Welche Dist für Server

Nehm als Webserver doch "Cherokee". Das ist ein kleiner, aber dafür auch extrem schneller server. Schau ihn dir mala an: http://www.alobbs.com/modules.php?op=modload&name=cherokee&file=index
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 23. Jun 2003 7:20   Titel: Re: Welche Dist für Server

der Antwort von Andreas kann ich nicht viel hinzufügen, ausser *senf*:
IMHO ist die Möglichkeit ein System aktuell zu halten für einen Admin enorm wichtig.
Und da schwöre ich auf Debian.
Ich habe hier noch ne Krümelgurke, die leider laufen muss und ziemlich wichtig ist.
Läuft noch unter RedHat 6.2. Das macht Freude! :-(
Nein, es ist nicht unproblematisch.

Frage an OP:
Das wird doch kein Rechner für den Produktiv-Einsatz, oder?
Jedenfalls keiner der auch vom Netz aus zu erreichen ist.
Das wäre nicht gut.
Gruss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

roli
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jun 2003 18:13   Titel: Re: Welche Dist für Server

Nein es ist ein Rechner für ein lokales Netzwerk, Ftp natürlich für Draussen. Was die ram betrifft habe ich jetzt noch 32MB ausgegraben. Also an dem dürfte es dann nicht scheitern. Was sonst noch auf dem Rechner gemacht wird ist zum Grossteil nur dynamische Webseitengestaltung.

Was Debian betrifft. Ich habe derzeit "nur" Erfahrungen mit SuSE gemacht. In wie fern ist Debian anders?

cu Roland
 

mem
Gast





BeitragVerfasst am: 25. Jun 2003 18:33   Titel: Re: Welche Dist für Server

Bei Debian muss mehr Hand angelegt werden als z.B. bei SuSE.
Man sollte sich schon etwas mit Linux auskennen, da es dort kein YAST gibt.
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 25. Jun 2003 19:12   Titel: Re: Welche Dist für Server

wie "ftp für draussen"? Also stellst du die Kiste doch ans Netz?
Lasse es!
Soviel Dienst und sowenig Ahnung zusammen mit öffentlichen IPs geht nicht gut.
Vor einen Konfigurationsfehler helfen auch keine Bugfreien Pakete.
Bsp: In Ftp ein Public-Incoming Verzeichnis und dieses über Apache erreichbar.
Gebe ich ca. 2 Minuten und die Kiste ist gehackt..

Ach ja, es gibt auch Open- und Free-BSD.
Gruss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

mflaig



Anmeldungsdatum: 05.08.1999
Beiträge: 220
Wohnort: Germany

BeitragVerfasst am: 26. Jun 2003 10:43   Titel: Re: Welche Dist für Server

Debian hat seinen Vorteil, wenn man einen Server installieren will (ein server hat ja keine grafische oberfläche und da kommt es dann schon auf leistungsfähige und ausgereifte kommandozeilentools an - das bietet debian eben...)

bei dem doch geringen ram würde ich wirklich auf debian setzen und eine base install machen.
alles was du dann an software benötigst einfach per apt-get nachinstallieren, so hast du nicht viel unnötiges auf dem rechner.

installation und security updates sind über apt-get ideal zu meistern und nicht aufwendig.

apache -> braucht einiges an ram
ftp -> macht keine probleme -> proftpd
mysql -> je nach einsatz viel cpu und ram
dhcp -> macht keine probleme
dns -> macht keine probleme
time -> macht keine probleme
samba -> cpu und ram je nach einsatz
mailserver -> hardware reicht locker aus -> postfix oder exim (je nach einsatz) nehmen.

problematisch ist mysql und apache, die je nach einsatzzweck eben viel ram brauchen und mäßig cpu. mehr ram kann bei größeren Datenbanken und vielen HTTP Usern massiv mehr performance bringen als ne fette cpu!

alles andere dürfte ohne bemerkbare verlangsamung des system einfach mitlaufen können.

was security angeht muss ich leider meinem vorredner zustimmen: erst alles sauber konfigurieren und wenn möglich von jemand erfahrenem mal durchschauen lassen, bevor du es online stellst.

gruß,

michael
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy