Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Installationsquelle wechseln unter yast

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
andixxx
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2003 9:35   Titel: Installationsquelle wechseln unter yast

Ich bin Linuxeinsteiger und habe ein kleines Problem.
Ich habe mir aus dem Netz etliche Programme als rpm-Pakete heruntergeladen und möchte diese nun installieren.
Dazu habe ich zunächst yast aufgerufen und versucht eine neue Insalationsquelle einzurichten. Die rpm-Pakete liegen in einem Ordner auf meinem Desktop. Zunä#chst habe ich unter yast "installationsquelle wechseln gewählt" Anschließend habe ich den Button "hinzufügen" angeklickt und als installationsquelle "lokales verzeichnis" gewählt. Anschließend habe ich mich unter "verzeichnispfad" zu dem Ordner durchgeklickt in dem die rpm-Pakete liegen und dann mit "OK" bestätigt.
An dieser Stelle bekomme ich folgende Meldung:
Installationsquelle kann nicht von der URL 'dir:///root/Desktop/rpm/wine/' erstellt werden.
Details: ERROR(InstSrc:E_no_instsrc_on_media)

Was mache ich falsch?
Vielen Dank für die Hilfe.
 

tom
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2003 10:13   Titel: Re: Installationsquelle wechseln unter yast

Bei den älteren SuSE's bzw. Yast-Versionen konnte man fremde rpm's über "Pakete einspielen" installieren. Bei den neuen geht das AFAIK nicht mehr, die wollen nur noch von der eigenen CD/DVD installieren bzw. aus einem Verzeichnis mit entsprechender Verzeichnisstruktur.
rpm's würd ich einfach aus der Konsole heraus installieren --> rpm -i ichweissnichtwas.rpm
 

testa
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2003 16:34   Titel: Re: Installationsquelle wechseln unter yast

unter kde einfach aus rpm klicken und installieren.
 

Hartmut
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Jun 2003 19:32   Titel: Re: Installationsquelle wechseln unter yast

Welche SuSE Version benutzt Du denn ?

Bei 8.2 hat testa recht: Im Konqueror einfach als user auf das RPM klicken,

dann erscheint eine Abfrage "Installieren mit YAST ?"
 

andixxx
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jul 2003 8:46   Titel: Re: Installationsquelle wechseln unter yast

Ich benutze Suse 8.1.
Wenn ich das rpm.paket anklicke und mit yast installieren will und das Paket installieren will fordert yast mich auf die Suse CD ins Laufwerk zu legen. Da die Datei aber in einem Ordner auf dem Desktop liegt funzt das ganze nicht.
Über den Befehl rpm -i irgendwas.rpm in der Shell scheint es aber grundsätzlich zu funktionieren, allerdings bekomme ich folgende Fehlermeldung:

Fehler: fehlgeschlagene Paketabhängigkeiten:
libstdc++-devel wird von gcc-c++-3.3-19 gebraucht
gcc = 3.3-19 wird von gcc-c++-3.3-19 gebraucht

Muss ich diese Dateien runterladen und vorher installieren ?
Wie installiere ich denn so einzelne Dateien?
Vielen Dank für Eure Hilfe
 

meo
Gast





BeitragVerfasst am: 01. Jul 2003 11:09   Titel: Re: Installationsquelle wechseln unter yast

tja rpm -i bla.rpm wird unter SuSE immer solche fehler liefern.
es gibt die möglichkeit eine installation zu erzwingen, das heisst man kann die Abhängigkeitsprüfung umgehen, läuft aber gefahr ein inkonsistentes System zu haben.
der befehl sieht so aus
# rpm -ihv --nodeps bla.rpm
dann
# SuSEconfig
# rpm --rebuilddb
es gibt wohl noch eine möglichkeit sich die source.rpm (bla.src.rpm) Pakete zu saugen und dann mit der Obtion rpm --rebuild bla.src.rpm ein auf dein system angepasstes paket zu basteln. Das Ergebnis ist dann unter /usr/src/ich glaube packages/..... zu finden und kann installiert werden.

rpm --help
man rpm
helfen vieleicht weiter
bei SuSE.de auch forschen gehen.

gruss
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 01. Jul 2003 16:17   Titel: Re: Installationsquelle wechseln unter yast

Eine Installation zu erzwingen, ist sicher nichts für Leute mit schwachen Nerven...

Vorsichtige Gemüter fangen an mit
rpm --install --test <paket>.rpm

Dadurch wird am aktuellen System noch nichts verändert und trotzdem recht schnell klar, ob nach erfolgter (oder gar erzwungener) Installation Ärger zu erwarten ist oder nicht.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy