Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Debian Woody und ISDN

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
catconfuser
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jul 2003 7:42   Titel: Debian Woody und ISDN

Hi, vielleicht könnt ihr mir etwas auf die Sprünge helfen, ich fürchte, ich stehe auf dem Schlauch.

Ich versuche bei einem neuinstallierten Debian Woody eine ISDN-Verbindung hinzubekommen und irgendwie klappt es nicht. Die notwendigen Module habe ich soweit alle eingebunden. Das Problem scheint bei HiSax zu liegen:

Meine ISDN-Karte ist eine Elsa ISDN PCI, Kartentyp laut Elsa-Handbuch Elsa Quickstep 1000, Parameter für HiSax somit type=7. Freie IRQ habe ich mir bei /proc/interrupts rausgesucht (10). In /proc/ioports sind für "Elsa Quickstep 1000" bereits bevor ich irgendwas eingestellt habe zwei Adressräume reserviert. Wenn ich hieraus eine i/o-Adresse nehme, bekomme ich beim Booten allerdings die Fehlermeldung, dass die Adresse bereits belegt sei. Gut, wähle ich eine andere (freie) Adresse behauptet HiSax, die ISDN-Karte sei nicht installiert. Auch beim Versuch über isdnctrl eine Verbindung aufzubauen kommt (konsequenterweise) die Meldung "/dev/isdnctrl - no such device!"

Wiekommpass? Hab´ schon schwer gegoogelt, aber irgendwie nix passendes gefunden. Irgendjemand eine Idee?

catconfuser
------
'Have you recently confused your cat, Sir?'
 

eQuackie
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jul 2003 15:28   Titel: Re: Debian Woody und ISDN

Hi Catconfuser,

kann Dir direkt nicht bei Deinem Problem helfen, meines Wissens bietet aber Bonzai-Linux v2.1 eine evtl. "automatisiertere" ISDN-Erkennung (auch aufbauend auf Woody 3.0), mit teilweise aktualisierteren Treibern an - s. mal unter gnulinux.de.

Ansonsten hast Du es schon mal mit ner Knoppix probiert, was erkennt die?

Cya

Thomas
 

arjo1
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jul 2003 17:40   Titel: Re: Debian Woody und ISDN

Ich hab zwar sarge, aber das gleiche Problem, wenn ich die meine Karte mit modconf zu laden versuche.
Versuchs mal so: entlade die hisax-isdn usw. module mit modconf, dann auf der Kommandozeile manuell laden "modprobe hisax=(deineKarte) protocol=2"
dann müssten die Meldungen über erfolgreiches Laden durchlaufen, und dann "/etc/init.d/isdnutils restart". Dann "isdnctrl dial ippp0"
So hat's zumindest bei mir funktioniert. Dieses Verhalten tritt bei meiner Sedlbauer-Karte und bei einer Fritz-pci reproduzierbar auf !?!
Hab' aber keine Ahnung wieso, unter sid läufts nämlich mit modconf
 

Bephep
Gast





BeitragVerfasst am: 10. Jul 2003 20:24   Titel: Re: Debian Woody und ISDN

eQuackie
Ich habe die gleiche Karte von Elsa,Quickstep 1000 ISDN bei Knoppix kein Problem.Unter MDK 9 läuft die Karte auch,sogar automatisches erkennen.
 

eQuackie
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Jul 2003 9:11   Titel: Re: Debian Woody und ISDN

@bephep

vermutlich verwechselst du mich mit catconfuser, hab nämlich keine elsa, sondern ne fritz pci v2.0. Kriege die aber weder unter woody noch unter knoppix zum laufen.

bezüglich knoppix erlaube ich mir dich nochmal anzuhauen, wenn ich mal nachgeschaut habe und die fragen konkretisiert hab. weil dieses, glaub ich redhaterkennungsmodul wesentlich mehr von der fritz-card erkannt hatte als debian bzw. bonzai.

cya

thomas
 

catconfuser
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Jul 2003 23:13   Titel: Re: Debian Woody und ISDN

Es ist zum aus-der-Haut-fahren!!!!

irq ist laut Windows-Partition und Knoppix 11
io wird auch bei beiden gleich angezeigt
also übernehme ich diese Werte für den HiSax
beim Laden des Moduls erhalte ich die folgende Fehlermeldung:
[...]
Hisax: Elsa driver Rev. 1.1.4.1
Elsa: QS 1000 defined at 0xbc00 IRQ 11
Elsa: timer do not start
Hisax: Card Elsa Quickstep not installed!

Dabei habe ich sie doch selbst eingebaut! *grmpf*

Nebenbei: unter Suse 8.0 und 8.1 lief sie ja auch automatisch!

Beim Booten bekomme ich übrigens die Meldung "This system lacks PPP kernel support" - obwohl ich mittlerweile aus Verzweiflung schon alle Module laden lasse, die auch nur entfernt was mit meinem Problem zu tun haben könnten. Unter Anderem eben:
ppp_generic
slhc
isdn
Hisax
ich hab´s auch mit pnp-Abschaltung im BIOS versucht (war ein Tipp, den ich irgendwo aufgeschnappt habe) - ohne Erfolg.

Sollte ich zu dumm für Debian sein und wieder zu SuSE wechseln? *schluchz*
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jul 2003 8:49   Titel: Re: Debian Woody und ISDN

kein problem.

1. falscher parameter, elsa quickstep ist type 18.
2. kein device link, darum ppp-error. 'ln -s /dev/isdnctrl0 /dev/isdnctrl' hilft ab.
3. wenn du ipppd nicht installiert hast, solltest du das nachholen.

wenn du bei der software-einrichtung probleme hast, einfach wieder melden (hardware sollte ja jetzt laufen).
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jul 2003 8:52   Titel: Re: Debian Woody und ISDN

ahja, und noch ein beliebter fehler ist:

bei modconf musst du hisax laden und als parameter nur 'type=18 protocol=2' angeben. falls du 'hisax type=18 protocol=2' schreibst, funktionierts (natuerlich) nicht.
 

catconfuser
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Jul 2003 20:43   Titel: Re: Debian Woody und ISDN

@panthera

type=18.....das war's
ich bin so doof

das kommt davon, wenn man am Anfang der Liste aufhört zu lesen, sobald man was entdeckt, das richtig klingt

X-Server hab' ich mit einigem probieren auch hinbekommen - jetzt bin ich hier mit meinem Woody
(und 'ne ganze Menge gelernt!)
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy