Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Datei splitten?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Robin
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2003 14:29   Titel: Datei splitten?

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Hier in der Bibliothek kann ich an den Linuxrechnern im Web surfen und Dateien auf dem (mitgebrachten) Memorystick speichern.

Es ist nicht möglich große Dateien im Homeverzeichnis "zwischenzulagern", da dort nur 10MB per Quota frei sind.
Man kann aber direkt auf /mnt/flash schreiben.

Leider habe ich nur einen Stick mit 64MB, so ist es mir nicht möglich größere Dateien mit nach Hause zu nehmen (z.B. OpenOffice.org)

Kann man mit Linux Bordmitteln (hier RedHat) Dateien so runterladen, daß immer nur ein Teil auf den Stick geschrieben wird
und ich den Download der Datei dann praktisch auf mehrere Tage verteilen kann?

Danke
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2003 14:40   Titel: Re: Datei splitten?

man split
gruss Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

tom
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2003 15:02   Titel: Re: Datei splitten?

Nee, split nützt ihm nix, wenn er die ganze Datei nicht in einem Stück downloaden kann.
Ein Download in Stücken könnte zumindest per ftp funktionieren, sofern der Server mitspielt. Mit "get localfilename,remotefilename,filepos" lässt sich ein DL ab einer bestimmten Position beginnen. Irgendwie muss sich dann auch das Ende bestimmen lassen, ich weiss nur nicht wie, müsste man mal intensiv suchen
Downloader wie d4x machen es ja auch zum parallelen Download von mehreren Teilen einer Datei, es muss also gehen.
mfg tom
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 14. Jul 2003 16:08   Titel: Re: Datei splitten?

man wget
code:

-c
--continue
Continue getting a partially-downloaded file. This is
useful when you want to finish up a download started
by a previous instance of Wget, or by another program.



Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Robin
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2003 17:44   Titel: Re: Datei splitten?

den Download fortsetzen geht nicht, da ja der erste Split nicht mehr da ist (schon zuhause aufm Rechner)
Der Stick ist leer.
 

Robin
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2003 18:46   Titel: Re: Datei splitten?

sollte es wirlich keine Lösung geben?

Ich möchte eine ca. 100MB per ftp erreichbare Datei auf einem 64MB großen USB Stick speichern.
Leider habe ich keine Möglichkeit zum lokalen zwischenspeichern.
Es muß also direkt von ftp auf den Stick geschrieben werden.
Nur wird halt einfach abgebrochen wenn der Stick voll ist.

@tom
>get localfilename,remotefilename,filepos
den Befehl gibts hier leider nicht, aber sowas mit fileposstart und fileposstop wäre ideal.


Gruß
Robin
 

nochmal Robin
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2003 20:05   Titel: Re: Datei splitten?

Hi,

ich hab jetzt was gefunden! *freu*

Falls das noch jemand braucht:

am ersten Tag:
curl -r 0-63000000 -o /mnt/flash/teil.1 ftp://server.de/riesenfile.iso

am zweiten:
curl -r 63000001-126000000 -o /mnt/flash/teil.2 ftp://server.de/riesenfile.iso

und am dritten den Rest:
curl -r 126000001 -o /mnt/flash/teil.3 ftp://server.de/riesenfile.iso

Dann kann man das ganze zuhause wieder zusammenbasteln mit:

cat teil.* > riesenfile.iso

und kann das endlich brennen...

Etwas unschön ist nur der Bereich nur in Byte angegeben werden kann... aber immerhin klappt das so.


Jetzt muß das "curl" nur noch bei redhat dabei sein...

Werde das morgen mal testen.


Gruß
Robin
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 14. Jul 2003 21:41   Titel: Re: Datei splitten?

Nur so ein, zwei Gedanken:
Wäre es nicht vorteilhaft, hier dann eine 512MB oder 1GB CompactFlash Card (letzteres ist ein IBM Microdrive in CF-Bauform) per 6in1-Drive per USB anzuschliessen und darauf das ganze zu speichern, anstatt den 64MB USB-Stick zu verwenden?

Oder kannst du eine Ramdisk von ausreichender Grösse anlegen (genügen RAM vorrausgesetzt) und dann mit mehreren USB Sticks hantieren?
 

Robin
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Jul 2003 7:02   Titel: Re: Datei splitten?

hmm, naja der 64er Stick kam gerade mal 20 EUR.

Klar wäre ein größerer schöner und besser, aber das lohnt sich nicht.
Der große Stick wäre dann meistens nur wenig ausgelastet weil ich einfach nicht soviel Zeug ausm Netz brauche.
Mit dem kleinen und diesem curl Gesplitte dauert halt mal ne Datei 2-3 Tage und es geht auch.
Wenns dann schneller gehen soll leih ich mir halt mal von nem Freund den Stick für nen Tag.

Man muß doch nicht bei jedem Problem gleich wieder neue Hardware kaufen...
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy