Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
CUPS printet ins Nirwana

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sinan
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jul 2003 19:02   Titel: CUPS printet ins Nirwana

Hi,
habe folgendes Problem unter SuSE 8.1:

ich habe meinen Drucker (epson stylus C42 Plus) mit YaST konfiguriert. Er wurde auch prompt erkannt.

Setze ich jedoch Druckjobs ab - unter welcher Anwendung auch immer - erfolgt kein Druck. Der Druckmanager meldet keine Fehler aber der Drucker reagiert nicht (Unter Windoof läuft\\'s, ist also kein Hardwareproblem).

Ich habe zwischenzeitlich HylaFAX aktiviert, kann es vielleicht daran liegen? Hat jemand eine ähnliche Erfahrung und hat vielleicht sogar eine Diagnose, evtl. sogar eine Lösung?

Please help..!!!

Gruss

Sinan
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Jul 2003 20:56   Titel: Re: CUPS printet ins Nirwana

Hallo,
wird denn beim Einrichten die Testseite gedruckt? Läuft Cups überhaupt? Rufe mal in einem Browser die Seite http://localhost:631 auf und richte den Drucker dort noch mal ein (Yast kenne ich nicht, brauchst Du dafür auch nicht).
 

Sinan
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jul 2003 21:35   Titel: Re: CUPS printet ins Nirwana

Nö, die testseite wird auch nicht ausgegeben aber cups läuft.. Ist sowohl über den KDE-Printmanager (sorry, ich komme ursprünglich aus der klicki-bunt-welt), als auch über port 631 erreichbar.

YaST ist nicht unbedingt notwendig, da gebe ich dir recht, aber unnnnnheimlich einfacher..

Fällt dir sonst noch etwas ein, wo ich vielleicht gucken sollte oder was ich vergessen hab'..?

Danke vielmals für deine Antwort.

Gruss

Sinan
 

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Jul 2003 22:18   Titel: Re: CUPS printet ins Nirwana

>YaST ist nicht unbedingt notwendig, da gebe ich dir recht, aber unnnnnheimlich einfacher..

Was ist denn an dem Cups-Webinterface nicht einfach? Drucker und Schnittstelle auswählen und fertig, einfacher geht's doch nicht...
 

ytimk



Anmeldungsdatum: 07.09.2001
Beiträge: 341

BeitragVerfasst am: 27. Jul 2003 23:28   Titel: Re: CUPS printet ins Nirwana

Hi,

ich weiß nicht, ob es wirklich weiterhilft, aber ich hatte ein änhliches Problem unter Gentoo mit einem HP Laserjet 1100.
Bei mir war die Lösung, dass eine Art Ringabhängigkeit zwischen Cups und EPS Postscript bestand, und Postscript wurde fälschlicher Weise vor Cups (anstelle von anschließend) installiert.
Also mal prüfen, ob Ghostscript installiert ist und ggf. nach-(oder nochmal)installieren.
Ansonsten: Funktioniert denn ein "cat TEXTDATEI > /dev/lp0" einigermaßen?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy