Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
bootfehler?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
uwe
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Sep 2003 5:33   Titel: bootfehler?

hallo zusammen, habe eine bitte an euch:
seit gestern abend ist mir aufgefallen das mein linux (suse 8.2 prof) beim hochfahren die fehlermeldung: "ssh daemon failed" ausweist.
googeln hat mich nicht weitergebracht, deshalb hier meine fragen:
- was hat die fehlermeldung verursacht?
- welche auswirkungen hat er?
- und vor allem, wie kann ich ihn wieder gradebiegen?
hoffe das sich hier jemand findet der mir (relativer linux-frischling) eine verständliche lösungshilfe geben kann.
im vorraus ganz herzloiche dank und einen schönen tag
grüße
uwe
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2003 7:26   Titel: Re: bootfehler?

- was hat die fehlermeldung verursacht?
der ssh daemon startet nicht mehr
- welche auswirkungen hat er?
das du dich nicht mehr remote per ssh dort anmelden kannst
- und vor allem, wie kann ich ihn wieder gradebiegen?
gucke mal in deine Logs und poste mal die ssh bezogenen Teile hier

Max
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Michael
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Sep 2003 10:24   Titel: Re: bootfehler?

Was sagt sshd denn, wenn Du ihn händisch startest?

Cheers

Michael
 

uwe59



Anmeldungsdatum: 07.07.2003
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 11. Sep 2003 17:40   Titel: logdatei

hallo noch mal,
also ich hab mal aus /var/log/boot.msg rasukopiert was ich über ssh finden konnte, das sieht so aus:
<notice>'/etc/init.d/rc5.d/S14smpppd start' exits with status 0
<notice>/etc/init.d/rc5.d/S14sshd start
Starting SSH daemon<notice>startproc: execve (/usr/sbin/sshd) [ /usr/sbin/sshd -o PidFile=/var/run/sshd.init.pid ], [ CONSOLE=/dev/console TERM=linux SHELL=/bin/sh progress=33 INIT_VERSION=sysvinit-2.82 REDIRECT=/dev/tty1 COLUMNS=100 PATH=/usr/local/sbin:/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin vga=0x314 RUNLEVEL=5 PWD=/ PREVLEVEL=N LINES=37 HOME=/ SHLVL=2 splash=silent sscripts=41 _=/sbin/startproc DAEMON=/usr/sbin/sshd ]

failed

und am schluß des protokolls steht dann noch:

Master Resource Control: runlevel 5 has been
reached

Failed services in runlevel 5: sshd

<notice>'/etc/init.d/rc5.d/S17xdm start' exits with status 0
<notice>killproc: kill(417,3)
-----------------------
mehr hab ich nicht gefunden.
bis auf das, das ich diese rote "failed" meldung beim booten ausgewiesen bekomme, scheint das system sich wie gewöhnlich zu verhalten.
hoffe ihr könnt mit den daten was anfangen.
gruß
uwe
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

jj
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Sep 2003 20:58   Titel: Re: bootfehler?

Hallo Uwe,
wie Max schon geschrieben hat, kannst Du Dich jetzt nicht mehr von einem anderen Rechner aus ueber das Programm ssh auf Deinem Rechner einloggen, weil der entspr. daemon (Dienst) nicht laeuft. Mehr ist da nicht los.

Wahrscheinlich willst Du das ja auch gar nicht.

Also kannst Du jetzt den sshd abschalten, dann taucht auch die Fehlermeldung nicht mehr auf. Das Ausschalten duerfte bei Suse irgendwie mit diesem Yast gehen, da gibt's bestimmt ne Moeglichkeit einzustellen, welche Dienste beim booten gestartet werden. Ich wuerde an Deiner Stelle die Gelegenheit nutzen und was ueber den Bootvorgang bei Linux allgemein und Suse im Besonderen zu lernen - das ist spannend und zahlt sich aus.

Ob Du dann auch noch alles ueber ssh und den sshd lernen willst, ist Deine Sache. Ich hab bisher darauf verzichtet.

gruss
jj
 

Marc
Gast





BeitragVerfasst am: 11. Sep 2003 22:03   Titel: Re: bootfehler?

Hi
irgendwo in Yast gibt es einen RunLevel - Editor, damit kannst du den sshd bequem abschalten. Beim nächsten Booten erscheint die Meldung dann nicht mehr. In deinem Fall braucht man nach dem Fehler nicht suchen, weil, wenn du mit ssh auf diesen Rechner zugreifen würdest, dann könntest du mit dieser Meldung was anfangen :)

Marc
 

uwe59



Anmeldungsdatum: 07.07.2003
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 12. Sep 2003 13:12   Titel: Re: bootfehler?

YES!!! durch edition des runleves konnte ich ssh abschalten.
das mein notebook ja als standalone-gerät eingesetzt wird und nicht für remote-zwecke, kann ich auf diensen daemon sicherlich wirklich gut verzichten.
mir ist zwar die ursache immer noch nicht bekannt, wie dieser fehler entstehen konnte, aber durchs abschalten eben bereinigt.
ich bedanke mich bei allen ganz herzlich für die raschen antworten und wünsche ein schönes wochenende.
gruß
uwe
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy