Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DerFeind
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Sep 2003 15:38   Titel: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

Als erstes ich habe nicht die geringste Ahnung von Linux aber habe mir von einem bekannten einen RouterPC mit Linux bestücken lassen ... mittlerweile bin ich aber der Meinung das die Platte für diese Aufgabe etwas überdimensioniert ist und möchte sie gegen eine kleinere austauschen. Da mein Bekannter aber keine Zeit mehr hat sich darum zu kümmern das System neu aufzusetzen und alle alten Einstellungen zu übernehmen habe ich mich auf die Suche nach anderen Möglichkeiten gemacht ... Ich habe vom Befehl DD gehört der mir aber wohl nichts bringt da meine andere Festplatte ja kleiner ist aber um zu funktionieren gleich groß oder größer sein müsste ... auch von Mondo hab ich gehört aber da finde ich nichts für Suse sondern nur für andere Distributionen ... Kann mir jemand bei einem von beiden Sachen weiterhelfen oder weiß einer eine andere Möglichkeit ? Das System soll wirklich 1 zu 1 ohne großen Aufwand übernommen werden und es sollen keine neuen Einstellungen doer ähnliches gemacht werden.
 

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Sep 2003 15:48   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

probiers mal mit dd (man dd).
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 15. Sep 2003 22:11   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

Du kannst auch einfach ein filecopy machen - bei Linux geht das so ziemlich ohne Probleme. Also Partitionen auf neuer Platte anlegen und von der alten mit "cp ... -R" rüberkopieren. Aber vorher /proc unmounten !
Das einzige Problem ist der Bootloader (grub, lilo ?). Ich starte einfach immer mit ner SuSE CD und wähle "Installiertes System booten". Einmal hochfahren, "lilo" an der Kommandozeile eingeben, fertig.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hans35
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Sep 2003 9:34   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

Hi,

du solltest nicht die ganze Platte mit dd kopieren, sondern nur die Linux-Partitionen. Also

dd if=/dev/hda1 of=/dev/hdc1 ...
dd if=/dev/hda2 of=/dev/hdc2 ...

Die 1 verweist auf die erste Partition, a bezeichnet die als Master gejumperte Platte des 1. IDE-Port und c die am zweiten usw (musst du auch anpassen).
Wichtig: lies erst

man dd

Denn mit dd kann man auch viel kaputt machen.

dd mit Partitionen funktioniert sicher, wenn die Partitionen gleich groß sind, andernfalls könnten am Ende irgendwelche Daten fehlen. Daher ggf. die alten Patitionen erst mit PartitionMagic o.ä. in der Größe anpassen (aber nicht die root- und die boor-Partition, sonst ist Neuinstallatoon des Bootmanagers erforderlich), dann die neuen Partitionen auf der kleineren Platte einrichten ihnen dieselbe Größe geben und für Linux fomatieren. (Gleicher Dateityp wie auf der großen Platte!) Zum Booten solltest du dir LILO auf einer Diskette installieren, mit etwas Glück bootet die auch die neue Platte, wenn du sie statt der alten am 1. IDE-Prot anklemmst. (Hangt davon ab, ob der Plattentyp kompatibel ist und die root-Partition und /boot an derselben Stelle stehen.) Sinst musst du von CD booten und Lilo oder Grub installieren.

Gruß
Hans35
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Sep 2003 10:45   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

Hm,

ich fuerchte, dass auch das Partitionen dd nicht funktioniert, wenn das Ziel kleiner ist.

dd erstellt 1:1 Kopien und unterscheidet keine Daten, dh. wenn die Quelle groesser ist, landet davon auf dem Ziel nur soviel, so gross das Ziel ist, der Rest nicht.

In der Tat kann man von einer Quelle, die kleiner oder gleich gross wie das Ziel ist, Festplattenkopieraktionen mit dd machen. Aber nur dann. Wenn die Quelle groesser als das Ziel ist, geht es nur ueber Filesystemebene, d.h. die Partitionen und Dateisysteme auf dem Ziel muessen vorbereitend angelegt werden und dann koennen, sofern der Platz ausreicht, die Dateien rueberkopiert werden.

ratte
 

Hans35
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Sep 2003 10:47   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

- sorry, hier war grad so ne blöde Feueralarm-Übung -

@ Peta Meta

Verändert cp nicht Eigentümer und Rechte? - zumindest ohne entsprechende Option.
Dann funktioniert das ganze kopierte System nicht richtig. -

"Installiertes System booten" von SuSE-CD wird auf der kopierten Platte wohl nicht gehen, denn das benutzt sicher den Lilo im Bootrecord der Rootpartition. Da stehen aber die (kopierten) absoluten Adressen (für Kernelimage usw.) von der anderen Platte drin, es wäre Glück wenn die passen, außer beide Platten sind bezüglich Hardware, Partitionstabelle usw. identisch.

Besser: Grub nehmen, am besten erst mal auf Diskette, da kann man alles nachträglich eingeben, wenn die Platte schon umgeklemmt sind.

Andere Idee: Erst mal nen Lilo installieren, der beide Systeme bootet, dann die Platten an den IDE-Ports vertauschen, im BIOS "Booten von D:" angeben und das "neue" System starten. Dann mit diesem System Lilo im MBR der kleinen (neuen) /dev/hda installieren, BIOS zurücksetzen, ausprobieren, und dann erst die große Platte ausbauen. Zum Schluss Lilo abmagern, so dass es nur noch das System startet, das auch wirklich da ist. Alle Lilo's immer esrt auf Diskette schreiben und ausprobieren, erst dann auf die Platte!

Einfachere Lösungen fürs Booten gibt's nur, wenn die Große Platte nicht raus soll, sondern nur anders verwendet wird.

Gruß
Hans35
 

Hans345
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Sep 2003 15:25   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

@ ratte

Hast mich missverstanden:
Erst muss er für gleichgroße Pattitionen sorgen (PM oder so), dann mittels dd die Partition kopieren!

Gruß
Hans35
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 16. Sep 2003 19:45   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

- das war etwas in Eile getippt, ein "cp -a" hilft auch bei den Dateirechten.
- Nein, das booten über eine SuSE-CD läuft nicht über den Startsektor der Festplatte. Es wird ein Kernel von der CD geladen, dann wird das installierte System gebootet. Es macht also nichts, wenn das Kernel-Image an einer anderen Stelle auf der Festplatte. liegt, da dieser überhaupt nicht geladen wird.

Das hat bei mir schon mehrmals geklappt (soll heißen das sind keine Vermutungen, sondern praxiserprobt).
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

evilknivel
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Sep 2003 22:56   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

Der Feind ist eh schon lange wech und gugckt wieder in sein Windauz
 

hans35
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Sep 2003 14:17   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

macht nix, das hilft auch mir weiter...
 

DerFeind
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Sep 2003 12:52   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

Hehe sorry das ich mich solange nicht gemeldet habe. Also bis jetzt weiß ich nicht ob ich mit euren Antworten was anfangen kann. Wie gesagt mir fehlt jegliches Vorwissen. Habt ihr mittlerweile ne eindeutige Idee wies zu machen wäre ?
 

DerFeind
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Sep 2003 13:17   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

PS: Nimmt mir das das Linux System denn auch wirklich nicht übel wenn ich ihm unterm Hintern weg die Partition verkleinere ?? Wenn ich das mit PM mache muss ich zumindest sicher sein können das mit das Systemd abei keinen Schaden nimmt.
 

hans35



Anmeldungsdatum: 24.01.2003
Beiträge: 39
Wohnort: D-84375 Kirchdorf

BeitragVerfasst am: 23. Sep 2003 7:46   Titel: Re: Suse Linux System 1 zu 1 auf kleinere Platte übertragen

Hi,

wenn mehr als 30% auf jeder Partition frei bleibt, gibt's keine Performance-Einbußen oder sonstige Nachteile. Und PartitionMagic arbeitet da sehr zuverlässig.

Natürlich gibt's immer ein "Restrisiko", wenn man an der Partitionstabelle arbeitet.
Wir haben z.B. einen Staubsauger (von ALDI) mit einstellbarer Motordrehzahl. Wenn die auf volle Leistung eingestellt ist und er dann eingeschaltet wird, fliegt die Sicherung raus, er zieht dann für einen Moment einfach zu viel Strom.

Sowas darf halt nicht passieren, während PartitionMagic ackert, sonst kannst du die Partition vergessen, die gerade bearbeitet wird.

Eine 100%ig Sicherheit gibt's nie, das Leben ist halt immer irgendwie lebensgefährlich.

Gruß
Hans35
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy