Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Bootproblem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schlumpf
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Okt 2003 14:08   Titel: Bootproblem

Hallo wieder einmal.

Habe es geschafft Linux zu installieren und jetzt kommt wenn ich booten will folgende Fehlermeldung:

Cannot open root device "812"

Hat jemand irgendwelche Lösungsvorschläge für mich ?
 

ssc



Anmeldungsdatum: 04.10.2003
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 04. Okt 2003 15:05   Titel: Re: Bootproblem

Vielleicht ist bei deiner LILO-Konfiguration etwas falsch eingerichtet, es könnte sich aber auch um ein Konfigurationsproblem bezüglich Volume-Labels handeln. Kann nicht mehr dazu sagen, du müsstest schon etwas genauer erklären was du alles gemacht hast: Standardinstallation, manuelles umkonfigurieren, fstab, etc.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Schlumpf
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Okt 2003 18:55   Titel: Re: Bootproblem

Habe Linux SuSE8.2 mit Yast2 ganz normal installiert nachdem ich die RaidTreiber Manuell installiert habe.

Die Installation klappt nach einfügen des Raidtreibers wunderbar, er erkennt automatisch alle Festplatten.
Ich gebe dann mal an das ich erst mal nur die 20GB Platte für Linux verwenden will.
Yast2 installiert alle Pakete die in der Standardinstallation dabei sind.
Danach verlangt der halt den Standardneustart. Neustart geht.
Aber vorher muss ich wegen den Raidtreibern nochmals von CD booten und nochmal Installieren auswählen um nochmal den Treiber zu installieren.
Ich gebe dann halt im weiteren Schritt an das ich das Installiere System von der Festplatte booten will.
Jetzt kann ich erst die normale Installation fertigstellen, aber bevor ich das Rootpasswort und alle weiteren Optionen festlege muss ich den Treiber halt fest Installieren.
Hier einmal der Text:

# mount /dev/fd0 /media/floppy
# cp -f /media/floppy/2.4.20-64GB-SMP/iteraid.o /lib/modules/2.4.20-64GB-SMP/kernel/drivers/scsi/
# sed -e 's/INITRD_MODULES="/INITRD_MODULES="iteraid /g' /etc/sysconfig/kernel > /tmp/kernel.ite
# mv /etc/sysconfig/kernel /etc/sysconfig/kernel.old
# mv /tmp/kernel.ite /etc/sysconfig/kernel
# mkinitrd
# umount /media/floppy
# exit

Danach geht es mit Installation weiter zB Rootpasswort festlegen usw.
Linux läuft dann soweit und ich kann mich auch als Root einloggen und Treiber, Softwarepakete, etc installieren. Ich kann aber überhaupt nicht auf meine vorhandenen Windowspartionen (NTFS) zugreifen. Dann kommt folgende Fehlermeldung.

mount: wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/xxx <--xxx steht logischer weise als Platzhalter für die ganzen Partionen

Soweit kann ich mich ja noch mit allem anfreunden, nur wenn ich dann den PC ausschalte und nachher wieder Linux booten will kommt dann halt folgende Fehlermeldung:

kernelpanic: VFS: Unable to mount root fs on 08:12
bzw
Cannot open root device "812"

Ab da steht dann das System und es klappt nur noch der Resetknopf.
Wenn ich dann wieder von CD starte und die Option Installation wähle und danach wieder die Raidtreiber installiere. Kann ich das System zumindest notdürftig booten.

Als Bootloader nutze ich LiLo, habe aber auch schon Grub benutzt beides jedoch ohne erfolg :(

Ich hoffe das das alles weiterhilft.

Ach ja habe das Gigabyte GA-8KNXP
 

hans35



Anmeldungsdatum: 24.01.2003
Beiträge: 39
Wohnort: D-84375 Kirchdorf

BeitragVerfasst am: 06. Okt 2003 8:27   Titel: Re: Bootproblem

Hallo,

> Als Bootloader nutze ich LiLo, habe aber auch schon Grub benutzt beides jedoch ohne erfolg.

Demnach hast du schon einiges ausprobiert. Wenn man beim Bootloader unpassende Parameter angibt, dann kann man leicht Eintragungen auf den Bootrecords der Platte erzeugen, die solche Fehlermeldungen erzeugen. Da kann alles Mögliche passiert sein, und ein Fehler muss nicht unbedingt bei der nächsten Installation überschrieben werden, weil man den Bootloader an verschiedenen Stellen installieren kann.

Wenn du kein Hilfe vor Ort bekommst, dann hilft (wie bei mir) eigentlich nur: Viel Zeit, viel lesen, viel ausprobieren, bis der Durchblick kommt. Deine Daten werden dadurch nicht gefährdet. Du musst nur darauf achten, dass es immer einen Weg gibt (z.B. mit CD), mit dem du den Rechner noch irgendwie in Gang bekommst.

Lilo und Grub sind wohl beide nicht ohne, aber du kannst es mit beiden schaffen. Du hast daher die halbe Mühe, wenn du dich darauf beschränkst, einen von beiden zu durchschauen.

Versuche mal, aus dem Gedächnis _alles_ aufzuschreiben, was du bzgl. Bootloader wirklich in welcher Reihenfolge (!) getan hast. Vielleicht hilft es dir später, den Fehler zu finden. Wenn es halbwegs vollständig gelingt, kannst du es auch mal posten, vielleicht kann man ja daran entdecken, woran es liegt.

Gruß
Hans35
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy