Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Zugriff auf neue Partition

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Silversoul
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2003 22:37   Titel: Zugriff auf neue Partition

Ich habe suse 8.1 auf em rechner, und es geht alles, obwohl ich ein linux-anfänger bin. Lieder habe ich ich folgendes problem: Wenn ich eine neue partition auf der HD erstellen, sie anschliessend einbinde (z.B. /Filesharing), kann nur root darauf schreiben. Habe versuch, die schreibrechte für die users freizugeben, aber der rechner gibt das verzeichniss nie mit schreibrecht für den user frei. Wie kann ich nun diese für alle Benutzer des pc aktivieren?

Vielen dank im Voraus.
 

miracel-schwipp
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Okt 2003 23:12   Titel: Re: Zugriff auf neue Partition

mit ls -la kannst du die rechte sehen.
chgrp .. gruppe ändern
chown .. besitzer ändern
chmod .. rechte ändern
in der /etc/fstab kannst du während dem booten auch rechte setzen, doch die werden soweit ich weiss nach dem booten --uebwerschrieben--
sicher bin ich mir mit der fstab aber nicht
 

hans35



Anmeldungsdatum: 24.01.2003
Beiträge: 39
Wohnort: D-84375 Kirchdorf

BeitragVerfasst am: 13. Okt 2003 8:51   Titel: Re: Zugriff auf neue Partition

Hi,

/etc/fstab ist eine einfache Datei, die das Mounten erleichtern soll: Einerseits wird dort angegeben, was bereits beim Hochfahren zu mounten ist, andererseits stehen dort die "Standard"-Zuordnung von Geräten/Partitionen und Mountpoints, sowie die Optionen. Dies bleibt aber unbeachtet, wenn ein Mountbefehl von Hand (in der Konsole) abweichende Angaben entlält. Man kann ja auch Geräte/Partitionen mounten, die (noch) nicht in /etc/fstab drin stehen. Für dich wichtig: die Option ro bzw. rw (read-only, readwrite). Wenn ro gesetzt ist, dann ist die Partition geschützt, egal welche Schreibrechte man hat. So gibt's z.B. keinen Unfug, wenn man versucht, auf eine CD-ROM zu schreiben, das kann auch root nicht.

Davon unabhängig sind die Schreibrechte in den Verzeichnissen. Auch der Mountpoint für eine zu mountende Partition ist ein solches Verzeichnis, so dass in dieses nur mit entsprechenden Rechten geschrieben werden kann. Wenn dann ein Verzeichnisbaum auf der Partition drauf ist, genügen Schreibrechte in dem Unterverzeicnis, das gerade beschrieben werden soll.

Wenn Schreibrechte sich nicht ändern lassen, fehlt es an Schreibrechten für das übergeordnete Verzeichnis. Beispiel: Nur root darf in /home ein neues home-Verzeichnis, z.B. /home/erwin anlegen und angeben, dass erwin dessen Eigentümer ist und darin Schreibrechte hat. Erst danach kann Erwin in sein Unterverzeichnis selbst schreiben.

Gruß
Hans35
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Silversoul
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Okt 2003 16:51   Titel: Re: Zugriff auf neue Partition

Danke, danke miracel-schwipp, deine befehle waren super. ES GEHT, kaum zu glauben...

Danke + Gruss Silversoul
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy