Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Platzbedarf Red Hat

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
grille



Anmeldungsdatum: 21.08.1999
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 16. Okt 2003 14:09   Titel: Platzbedarf Red Hat

Hi
Ein älterer PC soll eine einfache Firewall/Routing Funktion übernehmen. Wenn es später noch opportun erscheint wird auch noch ein Drucker unter Samba drangehängt. Daten der Kiste: Pentium 150 MHz, eine HD mit ca 800MByte, eine zweite mit ca 500 MByte, ATAPI CD-ROM, 64 MByte Ram (Ich weiss, er bekommt eh' keine grafische Oberfläche. mc reicht mir üblicherweise) zurzeit eine Netzwerkkarte, die zweite liegt noch im Kasten und soll die Schnittstelle nach außen werden.
Da ich mich nicht über "Linux from the scratch" traue und die Suse 8.1 pers. mir nicht geeigent erscheint, ist mir nach einigem suchen Red Hat in den Sinn gekommen. Ohne eine neuerliche Diskussion "Welche Distri" aufkommen zu lassen: Komme ich mit dieser Distri und dem vorhandenen Speicherplatz durch oder sollte ich besser weitersuchen.
Gruß und *zirp*
GriLLe
--
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Okt 2003 14:31   Titel: Re: Platzbedarf Red Hat

Da spricht nach meinen Erfahrungen nichts gegen. Du solltest allerdings schon eine Minimal-Installation machen und dann nur die wirklich benötigten Pakete hinterher installieren. Allerdings wäre meine Distri der Wahl nicht Red Hat für so etwas, sonder eher Debian. Das Nachinstallieren ist einfacher, das erste Minimalsystem ist kleiner und Updates/Bugfixes sind einfach und schnell über apt nachgezogen.

Jochen
 

grille



Anmeldungsdatum: 21.08.1999
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 17. Okt 2003 9:01   Titel: Re: Platzbedarf Red Hat

Hi
Danke vorerst mal. Debian komplett besteht aus 7 CD's. Ich hatte ich die Befürchtung, dass ich mir mitten im Installationsprozess z.B. die vierte CD besorgen oder gar runterladen müsste. Ist das Minimalsystem und MC oder etwas ähnlich komfortables auf der ersten CD komplett vorhanden?
Ich habe/hatte bei DEB Probleme damit, herauszufinden was auf welcher CD ist. Naja. Auf Deinen Tip hin geh ich sicherheitshalber nochmals dort suchen.
Wenn Interesse besteht, kommt noch eine Schlussbemerkung als Resumee.
Gruß und *zirp*
GriLLe
--
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

rattengift
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Okt 2003 10:04   Titel: Re: Platzbedarf Red Hat

> Debian komplett besteht aus 7 CD's. Ich hatte ich die Befürchtung, dass ich mir mitten im Installationsprozess z.B. die vierte CD besorgen oder gar runterladen müsste. Ist das Minimalsystem und MC oder etwas ähnlich komfortables auf der ersten CD komplett vorhanden?

keine sorge, die erste CD hat alles was man braucht. den rest holt man sich übers netz.
und zur hardware: ich hab gestern woody auf einem 486 mit 16mb installiert. das lief wie geschmiert, und die basisinstallation verbraucht nur 100mb.
 

Jochen
Gast





BeitragVerfasst am: 17. Okt 2003 12:21   Titel: Re: Platzbedarf Red Hat

Um rattengifts Posting noch mal zu konkretisieren: Man braucht prinzipell noch nicht mal die erste CD, sondern kann von Bootfloppies starten, das Netz konfigurieren und dann direkt von Netz installieren. Habe ich aber zugegebenermassen noch nie gemacht - keine Ahnung, welche Möglichkeiten man dabei hat.

Wenn man einmal von CD installiert hat, zieht man sich die benötigten Pakete einfach aus dem Netz, nicht mehr ganze Isos. Das wäre dann nur Bandbreiten- & Rohlingverschwendung.

Jochen
 

grille



Anmeldungsdatum: 21.08.1999
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 20. Okt 2003 9:21   Titel: Re: Platzbedarf Red Hat

Hi
Na gut - Debian näher ausforschen .
Danke, Gruß und *zirp*
GriLLe
--
Der Name Windows stammt ursprünglich aus dem Indianischen und bedeutet: "Weißer Mann, der auf eine Sanduhr starrt."
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Hansi
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Okt 2003 13:58   Titel: Re: Platzbedarf Red Hat

Die 800 MByte-Platte ist selbst bei RedHat 9 absolut ausreichend. Wenn du 7.3 verwendest und hinterher die installierten Pakete noch etwas ausmistest, kommst du auch mit der 500er Platte gut hin. Die Pakete, die du installieren möchtest solltest du aber in jedem Fall manuell aus- bzw. abwählen.
 

grille



Anmeldungsdatum: 21.08.1999
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2003 21:14   Titel: Re: Platzbedarf Red Hat

Hi
Nach dem ersten Bootvorgang (base-config wird geastartet) kann nicht von der CD-ROM gelesen werden. Sie scheint nicht gemountet. Manuelles mounten in der zweiten Konsole endet mit lapidarer Fehlermeldung.
Während reboot (um die Meldungen genau zu beobachten)

fdd: Mitsumi 801 ATAPI CD-ROM
erscheint also in Ordnung

aus der fstab:
/dev/cdrom /cdrom iso9660 ro, user noauto 0 0
erscheint auch in Ordnung

und ploötzlich funktioniert auch der mount-Befehl
Ich versuche, zuerst zu mounten, und dann base-config zu starten. Wenn das funktioniert, dann ist beim Setup aber etwas nicht durchdacht bzw. schiefgelaufen.
Bericht folgt spätestens Montag
Gruß und *zirp*
GriLLe
--
Sorry, dass ich so langsam schreibe. Ich muss den Monitor immer umstecken, um die Fehlermeldungen zu lesen
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

grille



Anmeldungsdatum: 21.08.1999
Beiträge: 58

BeitragVerfasst am: 27. Okt 2003 12:50   Titel: Re: Platzbedarf Red Hat

Hi
Sorry - falscher Bericht im falschen Forum. Ich habe mich für Debian entschieden und die Installation ist geschafft. Danke für eure Tips
Gruß und *zirp*
GriLLe
--
In my opinion MS is a lot better at making money than it is at making good operating systems. - Linus Torvalds (August 1997)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy