Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Boot-Problem

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Okt 2003 12:32   Titel: Boot-Problem

Hi,

Immer wenn ich Slackware beendet habe und die Festplatte gegen Mandrake austausche(Wechselfestplatte) bekommt Mandrake Probleme beim Booten.Entweder gibt's Kernel panic oder er bootet erst gar nicht,weil CD-Rom Laufwerk fehlt oder so.Deswegen muß ich immer eine Weile warten bzw. den Rechner über schalter ausschalten,bis Mandrake wieder bootet.

Kann es sein,daß das apm von slackware nicht in Ordnung ist?? Soll ich nach einem Update schauen,oder woran liegt es?

Albert
 

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Okt 2003 15:48   Titel: Re: Boot-Problem

ein paar dumme fragen dazu:

- du schaltest den Rechner zum Wechseln der hds aus? Wenn ja wie, nur sleepmodus oder poweroff?
- du hast im BIOS "auto" eingestellt, um die hds beim booten finden zu lassen?

und noch ein dummer Kommentar:

- eine Fehlerbeschreibung mit "oder so" taucht nix. Wenn du ernsthafte Antworten erwartest, musst du schon mit genauen Fehlermeldungen aufwarten.

ratte
 

Albert
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Okt 2003 16:45   Titel: Re: Boot-Problem

@ratte,

Wenn du schreibst "Ein paar dumme Fragen dazu",dann meinst du,daß meine Frage dumm war,oder?
Also,ich kann es nicht nachvollziehen,mit einer "ein paar dumme Fragen dazu"-Frage zu beantworten.
Nicht alle wissen soviel wie du oder andere.Da bin ich nun mal noch ein Halb-Dau was Slackware betrifft.
Und da hört man eben nicht gern solche Antworten wie deine,sonst ist "Frust" angesagt.
Ja,es ist Poweroff,denn im /usr/local ist ein Eintrag von mir mit "modprobe apm" eingetragen..sonst schaltet Slackware nicht aus.

zu deiner "noch eine dumme Frage" will ich eigentlich nicht antworten,aber ich tu's Wink
Die Fehlermeldungen sind sehr unterschiedlich,deswegen kann ich nicht sagen,welcher Fehler nun wirklich in einem bestimmten Moment ist.Auf jedenfall ist immer was mit dem Cd-Rom-Laufwerk.

Ich denke,meine Frage war vielleicht überflüssig,denn wenn ich doch etwas warte,bover ich MDK starte,dann geht's ja..

Albert
 

TS
Gast





BeitragVerfasst am: 20. Okt 2003 8:00   Titel: Re: Boot-Problem

@Albert
Ersteinmal, ich bin "noch" völlig unbeteiligt, aber wie Du Dich hier (in Deinem letzten Post) aufführst, finde ich nicht so prickelnd und deshalb beteilige ich mich. Ich meine, wenn jemand (in diesem Fall ratte) seine Zeit opfert, Dir sogar versucht zu helfen und Dir mitteilt, daß er ein paar dumme Fragen stellen muß, dann geht er davon aus, daß seine Fragen Sachverhalte betreffen, die vorausgesetzt werden können, die zweideutig bereits beantwortet wurden oder die mangels kommunikativem Entgegenkommens bereits beantwortet sein müßten. Das muß kein Problem dessen sein, der gefragt wird - sehe ich aber in diesem Fall so. Denn die Fragen, die Dir gestellt wurden, klingen für mich logisch, da die Antworten in Deinem ersten Post nicht zu finden sind. Ich finde nicht, daß Du darauf so angepißt reagieren solltest, eigentlich nicht einmal darfst. Wenn Du mit der Antwort von ratte ein Problem hast und seine "dummen Fragen" unter Deinem Niveau findest, mußt Du diese nicht beantworten, aber von dem bekommst Du sicher auch keine Antwort mehr.

Dann noch viel Spaß

Torsten
 

joerky



Anmeldungsdatum: 17.10.2003
Beiträge: 62
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: 20. Okt 2003 13:18   Titel: Re: Boot-Problem

Hallo Albert,

erstmal finde auch ich die Reaktion auf den Post von Ratte reichlich überzogen, bin aber trotzdem willig hier mal meinen Senf abzugeben.

Ich hatte mal nen sehr ähnliches Problem - auch immer nach dem Wechsel meiner HDD's mit einem sog. Wechselrahmen. Ich war schon kurz davor alles aus dem Fenster zu werfen als ich dann den Tip bekam, dass es an den Wechselrahmen liegt. Die haben Übergangswiderstände an den Kontakten und verursachen so immer wieder Fehler an anderen Stellen die aber immer auf Lesen und Schreiben von irgendwelchen IDE Geräten zurückzuführen sind. Da sind nun hochwertigere Wechselrahmen gefragt als die, die man so üblicherweise bekommt. Zum Testen ob der geschhilderte Fall zutrifft könntest Du mal im Bios auf PioMode 3 oder 2 begrenzen - oder aber mal bei offenem Rechner die Platten ein paar mal direkt am IDE Kabel tauschen um zu sehen ob der Fehler auch ohne den Wechselrahmen auftritt.

Jörky
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy