Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Terminal via RS232

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 23. Okt 2003 20:05   Titel: Terminal via RS232

Also:

Mitte des Monats bin ich auf Arcor umgestellt wurden, habe jetzt also ein Arcor-Modem. Es machte mich etwas stutzig, daß das Modem einen Port "console" hat, der wie ein normaler serieller Port aussieht. Also mal google befragt, und siehe da: Man kann das Modem über diesen Port konfigurieren. Wie das geht steht hier: http://www.xavi-modem.de.vu/. Allerdings ist die Anleitung für HyperTerminal, also Windows.

Wie bekomme ich eine solche Verbindung mit Linux hin ?
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ratte
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Okt 2003 22:35   Titel: Re: Terminal via RS232

ich wurde es mal mit mit minicom versuchen.

ratte
 

Christian Nobis
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2003 8:18   Titel: Re: Terminal via RS232

Vorsicht!

Ich denke mal, dass du das Modem von Arcor für die Dauer des Vertrages leiweise gestellt bekommen hast und soweit ich weiß, steht irgenwo in den AGBs oder irgend einem anderen Wisch, dass man das Modem nicht umkonfigurieren darf.

Falls dich das nicht stört, würde ich es auch mal mit minicom versuchen.


Bis denne denn
Christian
 

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 24. Okt 2003 12:00   Titel: Re: Terminal via RS232

Danke erstmal !

Mal abgesehen davon, daß mich das nicht stören würde: Ich habe 50,- Euro für das Modem bezahlt (_nicht_ Einrichtungsgebühr, die entfällt zur Zeit). Ist zwar billg und subventioniert, aber bezahlt ist bezahlt. Aber danke für den Hinweis Smile.

Ich habe es mit Minicom geschafft, und zwar so (für alle, die es auch mal versuchen wollen):

- Serielle Schnittstelle konfigurieren (Device /dev/ttyS0 oder /dev/ttyS1, 9600 Baud 8N1).
- Kermit mit STRG-A,K aufrufen.
- "set carrier-watch off"
- "connect"
- 1 x Enter drücken
- Es sollte "Password:" erscheinen. Dort mal versuchen mit Xavi7000, Xavi7001 oder residential.
- nun sollte alles klappen, siehe Link oben.

Ich denke, ich brauch aber nix mehr konfigurieren, habe nen sync mit 928/160 Smile.

Müßte das nicht auch einfacher gehen, kann man Kermit (C-Kermit) nicht direkt starten ? Kenne mich damit nicht so richtig aus, und online gibt's als Manual nur ne Buchempfehlung. Habe keine Lust das zu kaufen.

BTW, hat jemand ne Ahnung wie gut die Werte sind:

-----------------------------------------------
> adsl> print

ADSL Firmware version ANNEX_B CPE M89.1
OP state ShowTime
Last Failed Status Rate Select Failed (72)
Start Progress ad
Watchdog Timer 53
Local Noise Margin 28 dB
Local Attenuation 45 dB
Remote Attenuation 20 dB
Local Tx Power 11.6 dB
Coding Gain 2 dB
Cell TxCount 12469144
Cell RxCount 31068356
-----------------------------------------------
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 25. Okt 2003 22:23   Titel: Re: Terminal via RS232

So das ganze nochmal etwas komfortabler:

- C-Kermit installieren, geht auch ohne Minicom
- echo "set carrier-watch off" > ~/.kermrc
- mit "kermit -l /dev/ttyS0 -b 9600 -c -r -n" verbinden
- Enter drücken
- Paßwort eingeben, fertig :)

Weiß jemand, wie das mit dem Escape-Character funktioniert? Im Moment muß ich Kermit immer extern killen.

Da steht folgendes:

The escape character is Ctrl-\ (ASCII 28, FS)
Type the escape character followed by C to get back,
or followed by ? to see other options.

Funktioniert so aber nicht, keine Ahnung.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

carsten



Anmeldungsdatum: 18.10.2003
Beiträge: 25

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2003 9:48   Titel: Re: Terminal via RS232

Naja, wenn das Programm das nicht abfängt sollte es "Strg + C" sein.

CU Carsten
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

petameta
prolinux-forum-admin


Anmeldungsdatum: 14.02.2003
Beiträge: 1294

BeitragVerfasst am: 26. Okt 2003 18:52   Titel: Re: Terminal via RS232

Funktioniert nicht, ebensowenig STRG-Z
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy