Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Ext 2/3 und mein Inet problem ^^

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lulukopp
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2003 23:22   Titel: Ext 2/3 und mein Inet problem ^^

Servus,

bin ziemlich neu inner Linuxwelt und hab einige Probleme und Fragen schon hinter mir aber da gibt es zwei sachen, die mir nicht ausm kopf wollen und mich tag und nacht emotional belasten :P

also erstens...
was ist der unterschied zwischen Ext 2 und Ext 3??? hats irgendwas mit der zugriffszeit zu tun oder is eins sicherer/stabiler als das andere???

zweitens...
hab ein USB DSL Data Modem für W-Lan von T-offline und möchte damit auch gerne über Linux ins Internet... hab schon überall gesucht aber finde einfach keine Pakete für dieses Modem bzw. für diese Art von DSL modems :*(

Danke schon im vorraus
Gruss
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Okt 2003 23:51   Titel: Re: Ext 2/3 und mein Inet problem ^^

ext3 == ext2 + journalling

journalling:
zugriffe auf einen datentraeger werden aus performancegruenden im ram gecached und von zeit zu zeit synchronisiert. kann eine synchronisierung einer mutation des dateisystemes nicht durchgefuhert werden, z.b. durch stromausfall, sind die daten aus dem cache weg. um beschaedigungen des dateisystemes zu verhindern, wird beim naechsten einhaengen das dateisystem auf fehler untersucht.

nicht journal-dateisysteme muessen, weil sie nicht wissen was als letztes modifiziert wurde, das ganze dateisystem untersuchen.

journal-fuehrende dateisysteme fuehren ein log, d.h. jede modifikation wird, solange sie nicht vollstaendig in synchronisiertem zustand abgeschlossen ist, als unvollstaendig notiert. muss jetzt das dateisystem ueberprueft werden, muessen nur die offenen vorgaenge ueberprueft werden.

ext3 oder ein journalling-fs hat fast immer vorteile. ausnahmen sind extrem schwachen rechner (ext3 ist ein wenig langsamer auf rechnern <100mhz als ext2) und wenn festplatten defekt sind. da fallen fehler erst deutlich spaeter auf.

ext3 ist eine echte erweiterung von ext2, d.h. ext3 kann auch als ext2 gemounten werden, dann fehlt nur der journalling-support.
 

Lulukopp
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Okt 2003 16:16   Titel: Re: Ext 2/3 und mein Inet problem ^^

dankeschön... kannst du mir auch in sachen T-online treiber weiterhelfen???
 

panthera
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Okt 2003 23:13   Titel: Re: Ext 2/3 und mein Inet problem ^^

nein.
 

Descartes
Gast





BeitragVerfasst am: 27. Okt 2003 0:29   Titel: Re: Ext 2/3 und mein Inet problem ^^

Für USB Geräte wie z.B. USB Modems oder USB DSL Modem werden Treiber benötigt. Gerade im Bereich Kommunikationsgeräte (Analog-Modems, DSL-Modems und ISDN-Adapter) die per USB angebunden werden sieht es unter Linux mitunter schlecht aus sofern der jeweilige Hersteller keine Treiber anbietet.

Insbesondere die Deutsche Telekom (und natürlich auch T-Online als deren (Ex-?)Tochterunternehmen) ist berühmt berüchtigt dafür, Geräte (u.a. Telefonanlagen, Winmodem/Softmodem, USB ISDN-Adapter, USB Modem, ...) anzubieten die sich ausschliesslich mit Microsoft Windows Betriebssystemen uneingeschränkt sinnvoll nutzen lassen.

Mein Tipp:
Ein ganz normales DSL-Modem (mit Ethernet-Anschluss) einsetzen und dieses mit einem ganz normalen CAT5 Kabel (Standard Netzwerkkabel für 10/100MBit Netze) mit der Netzwerkkarte deines PC oder Notebook verbinden -- das funktioniert dann egal von welchem Hersteller.

Sollte der PC oder das Notebook über keinen Ethernet Anschluss verfügen so lässt sich dieser per PCI-Steckkarte oder per PCMCIA-Steckkarte nachrüsten. Insbesondere bei der PCMCIA-Steckkarte sollte auf Linux-Kompatibilität geachtet werden.
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy