Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Debian gehackt
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 21. Nov 2003 15:33   Titel: Debian gehackt

wie ihr schon bestimmt bei Heise gelesen habt, wurde debian gehackt.

Ausgerechnet in der Stunde vor dem Erscheinen bei Heise machte ich ein Update.
Es wurde eine ganze Liste Dateien upgedatet. Auch bsdutils, debianutils, mount uvm.
Ein ckhrootkit brachte einmalig die Meldung "possible LKM"
Danach nicht allerdings nicht mehr. Leider fehlen mir die static-kompilierten Tools für chkrootkit
Eigentlich hat der Rechner auch gar kein Module Support.
Tja, aber wer fühlt sich dabei noch wohl?
Also bin ich gerade am zurücksichern...

Sch$?!*## Hacker!
Warum suchen die sich ausgerechnet Debian als Ziel aus?
Das müssen doch Leute aus der Szene sein, bei dem Know-How...

Fuck!

(Und das am Freitag...)
Greets Max

PS. entgegen der Meldung von Debian übrigens...
(S.Heise)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Devil
Gast





BeitragVerfasst am: 21. Nov 2003 23:54   Titel: Re: Debian gehackt


Sch$?!*## Hacker!
Warum suchen die sich ausgerechnet Debian als Ziel aus?
Das müssen doch Leute aus der Szene sein, bei dem Know-How...


Warum denn nicht ?

Debian Nutzer sind doch die Selbsternannten, größten Linux-Spezialisten auf Erden (Nicht zu vergleichen mit "klicki-bunti-fedora-heulsusi-mandrake-Nutzern") ?

Über die Kommandozeile läßt sich das doch sehr einfach lösen, oder ?

Diesen Kennern/Könnern/Spezialisten dürfte es doch nicht schwerfallen, einen solchen Angriff abzuwehren ?
 

uljanow
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Nov 2003 0:08   Titel: Re: Debian gehackt

> Sch$?!*## Hacker!
> Warum suchen die sich ausgerechnet Debian als Ziel aus?

so ärgerlich es im moment auch sein mag: man sollte für solche angriffe immer dankbar sein, denn sie offenbaren mögliche schwachstellen im system. peinlich natürlich fürs debian-projekt.

PS: warum postest du die meldung im forum "allgemeines"?
 

iljuschin
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Nov 2003 0:25   Titel: Re: Debian gehackt

Vielleicht haben die nicht apt-upgrade gemakt ?
 

max



Anmeldungsdatum: 14.05.2000
Beiträge: 806
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 22. Nov 2003 10:00   Titel: Re: Debian gehackt

@Devil
es klingt so ....neidisch?

Bist du etwa an einer Debian Installation gescheitert?


IMHO ist Debian das beste Linux für Server, dank Apt.
Der Ruf von Apt ist/war auch super. Genau da haben die coolen H4ck3rz reingeschlagen.
Jetzt ist das Vertrauen geschädigt. Man kann nun nicht mehr einfach ein apt-get machen ohne das GEfühl zu haben, das man evt. danach den Server wegwerfen kann.

Um deine Frag zu beantworten:
Klar, ich habe per Kommandozeile das Backup zurückgespielt. ;-)
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

P. Ranoia
Gast





BeitragVerfasst am: 22. Nov 2003 22:16   Titel: Re: Debian gehackt

Wollte mir auch mal ein Debian draufziehen, schaue also nach allem was ich so brauche, um es erstmal zu downloaden ...
Damit hatte sich mein Versuch erledigt.

Ansonst denke ich, daß kein Mensch mit Sicherheitsbewusstsein bei kritischen Dingen (also lebenden, oder umgehend einzusetzenden Systemen) online-Updates/-Installationen durchführt.
 

razzia
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Nov 2003 1:28   Titel: Re: Debian gehackt

@devil
ist schon bitter bis traurig, was der eine oder andere da so zu erzählen hat, andererseits erstaunts auch nicht weiter das du solche systeme und die philosophie dahinter nicht begreifen kannst .
schön andererseits das es leute gibt die von einer community nicht nur reden wenn sie hilfe brauchen bzw. fragen beantwortet kriegen wollen.

"Debian Nutzer sind doch die Selbsternannten, größten Linux-Spezialisten auf Erden"
such dir einen wirklich guten arzt,aus deiner krankheit kann ein verbrechen werden.

alle arbeitslose sind zu faul zum arbeiten
alle sozialhilfeempfänger gehen bei karstadt klauen
alle frauen können nicht auto fahren
sowas geht dir runter wie butter.
 

Devil
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Nov 2003 2:06   Titel: Re: Debian gehackt

Tja Razzia, auch das ablenken hilft jetzt nicht: DEBIAN WURDE GEHACKT

Wie wäre es denn jetzt 'mal mit einem Beitrag zum Thema ?
 

fliegengott
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Nov 2003 2:25   Titel: Re: Debian gehackt

@teufelchen

na schreib doch mal einen
 

rattusrex
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Nov 2003 2:48   Titel: Re: Debian gehackt

Hallo Teufelchen

Warte warte nur ein Weilchen,
Dann kommt Haarmann auch zu Dir
Mit dem Hacke-Hackebeilchen
Macht er Hackefleisch aus dir.
 

anno
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Nov 2003 12:30   Titel: Re: Debian gehackt

devel hat nicht ganz unrecht. wenn man mal
einige artikel durchsucht, findet man immer wieder
abfällige bemerkungen von debian-nutzern gegenüber anderen
distros.
jetzt darf man auch mal über die debbis lachen (oder weinen).
 

hubi
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Nov 2003 13:03   Titel: Re: Debian gehackt

du hast es auch noch nicht gerafft oder wie, benutzt du suse?

da, wo die leute richtig lachen, z.B in redmont ist es relativ egal welche distribution gehackt worden ist, hauptsache linux.
ansonsten, wie schon versucht wurde zu erklären, es gibt nicht den debian-user sondern viele und alle sind unterschiedlich drauf. so ist das bei suse, mandrake usw auch.
es gibt auch nicht den fleißigen deutschen, sondern es gibt auch fleißige deutsche.
 

beri
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Nov 2003 14:52   Titel: Re: Debian gehackt

Wenn Du meinst...
 

Picko
Gast





BeitragVerfasst am: 24. Nov 2003 14:53   Titel: Re: Debian gehackt

full ack!!!!!!!!!!

Trotzdem Linux rules
 

Devil
Gast





BeitragVerfasst am: 26. Nov 2003 23:52   Titel: Re: Debian gehackt




"du hast es auch noch nicht gerafft oder wie, benutzt du suse?"




Hast Du es noch nicht gerafft: DEBIAN wurde gehackt, nicht SuSE

Also wo ist Dein Problem mit SuSE: Das es nicht gehackt wurde ?

Übrigens: Ich lache wirklich über selbsternannte Linux Spezialisten....

Nochmal: Wurde etwa Mandrake, RedHat oder SuSE gehackt ?

Ich warte auf Deine Antwort, Herr (oder gnädige Frau) Debian Spezialist... ;)

Aber bitte nicht die bekannten, weinerlichen,"...Debian...Community...Frei...aber wir sind doch die Coolsten, nix klicki-bunti..." Argumente...

Verstanden ? DEBIAN wurde gehackt !
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy