Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Server

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wicht
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Nov 2003 11:36   Titel: Server

Hallo,

evtl. könnte mir mal jemand einige Fragen zu einem Linuxxserver beantworten.
Ich würde gerne meinen alsen Server gegen einen schnelleren austauschen und dann viele Anwendungen darauf ausführen und die Bildschirmausgaben auf andere (nicht so schnelle) Rechner umleiten.
Wenn jetzt auf dem Server ein komplettes KDE installiert ist, reicht es dann wenn auf den Clients ein einfaches X installiert ist? Also geht dann die komplette Ausgabe auf die Clients oder muß da noch mehr installiert sein?

Unter welchen Stichworten kann ich dazu näheres finden?

Danke
 

mike
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Nov 2003 12:40   Titel: Re: Server

Hi

>und die Bildschirmausgaben auf andere (nicht so schnelle) Rechner umleiten.
>Wenn jetzt auf dem Server ein komplettes KDE installiert ist, reicht es dann wenn auf den Clients ein einfaches X installiert ist?

Jo, ein X-server auf den clients reicht aus.
Du musst dann den X-server der clients so starten:

X -query [ip_des_servers] :0 (oder :1, jenachdem ob du auch lokal einen windowmanager verwenden willst)

ausserdem musst du am server in der datei /etc/X11/xdm/xdm-config vor DisplayManager.requestPort: 0 ein Ausrufezeichen schreiben.
Aber ich würde als Windowmanager nicht kde hernehmen weil dass ziemlich resourcenverschwendent ist (merkt man bei mehreren clients gewaltig)
icewm z.b. tuts auch



Eine andere Möglichkeit wäre, dass du die Clients direkt vom server booten lässt. Dabei wird X auch wieder remote gestartet.
Der Vorteil bei der Methode ist, dass du auf den Clients kein Betriebsystem inst. musst, und dass du alles vom server aus verwalten kannst:
Infos dazu: http://ltsp.org und http://linuxbu.ch

Mfg mike
 

wicht
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Nov 2003 13:17   Titel: Re: Server

Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!

Ich probiere das jetzt mal aus und werde berichten.

Noch drei Fragen dazu:
Kann man den Server runterfahren vom Client aus?
Gehen auf dem Client wirklich alle X Anwendungen die auf dem Server laufen oder gibts da Einschränkungen?
(naja das Video geht erwarte ich natürlich nicht)
Müssen die Screenauflösungen von Server und Client übereinstimmen?

Danke
 

mike
Gast





BeitragVerfasst am: 23. Nov 2003 16:37   Titel: Re: Server

Hallo!

>Kann man den Server runterfahren vom Client aus?
ja ist möglich, man kann das aber auch verbieten (Einstellungen dazu am einfachsten im kde-kontrollzentrum)


>Gehen auf dem Client wirklich alle X Anwendungen die auf dem Server laufen oder gibts da Einschränkungen?
Eigentlich fast alle. Nur so sachen mit OpenGL etc, oder auch videos, laufen nicht. Sonst wüsste ich keine Anwendugnen die nicht funktionieren.

>Müssen die Screenauflösungen von Server und Client übereinstimmen?
Nein, die können verschieden sein, weil der client selber einen X-server hat, und dadurch auch eine XF86Config (oder bei ltsp eine lts.conf)

Ich hoffe, ich konnte helfen.
Viel Spass.
Mfg mike
 

wicht
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Nov 2003 9:56   Titel: Re: Server

Vielen Dank!
Der Server und die Clients gehen jetzt soweit.
Das ist ja sogar auf einem 10MBit Netz richtig schnell!

Jetzt ist nur noch das Problem, daß wenn auf einem Client ein zweites X gestartet wurde (z.B. Xnest), dann fehlt darin immer die deutsche Tastaturbelegung. Ich nehme an da muß noch etwas in die X86config rein, nur was?
 

wicht
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Nov 2003 13:31   Titel: Re: Server

Noch eine Verständnisfrage:
Wenn ich auf einem Client z.B. mit OOo ein Dokument erstellt habe kann ich dieses ja nur auf dem Server speichern.
Ist OK soweit, nur wie kann ich dieses Dokument auch lokal am Client sichern (z.B. auf den USB-Stick)?
Muß da auf dem Client der Stick per nfs (oder wie auch immer) exportiert (und auf dem Server importiert) werden?
 

mike
Gast





BeitragVerfasst am: 02. Dez 2003 16:20   Titel: Re: Server

Hi!
Genau kann ich dir das nicht sagen, weil ich noch nicht mit USB-Sticks gearbeitet habe.

Aber du kannst auf jeden Fall ein Verzeichnis, das auf dem Client liegt, am server mounten (per nfs), und dann dort deine Dokumente abspeichern. Ist aber bei mehreren Clients ziemlich umständlich und unsauber, weil normalerweisse nicht immer alle clients laufen, aber u.U der server trotzdem versucht die daraufliegenden Verzeichnisse zu mounten.

Also am besten wäre, wenn du die Dokumente am server speicherst und dort auch auf den usb-stick/diskette überträgst.

Mfg mike
 

wicht
Gast





BeitragVerfasst am: 03. Dez 2003 9:21   Titel: Re: Server

Mit den Sticks probiere ich noch...
Werde dann hier berichten.


Ich hab hier auch einen kleinen PC mit VIA EPIA M6000 Board. Der bricht beim booten an verschiedenen Stellen ab. Mal beim Kernel, mal beim XFree. Habe im Netzt dazu nichts gefunden.

Hat das eventuell jemand in Betrieb?
Mit lokal gebooteten Linux läuft das ja sehr stabil, aber mit ltsp...
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy