Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Openoffice

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
franz
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2003 6:58   Titel: Openoffice

Ich habe meinen Openoffice-Schnellstarter deaktiviert. Nun möchte ich ihn gerne wieder einschalten. Ich habe aber keine Ahnung wo ich ihn wiederfinde?
Wer weiss, wie's geht?
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 12. Dez 2003 19:58   Titel: Re: Openoffice

Hallo franz

Ich weiß nicht, ob es dir etwas nützt. Aber unter meiner SuSE-8.2 mit KDE-3.1.4 finde ich den steckbrieflich Gesuchten so:

lothar@linux:~> which oooqs
/opt/kde3/bin/oooqs
lothar@linux:~>

Einen schönen Advent
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Stephan
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2003 21:15   Titel: Re: Openoffice

Ist das gemeint (KDE):

Rechtsklick auf Kontrolleiste, dann:

>Hinzufügen >Knopf (oder Programmknopf) >OpenOffice.org >Dieses Menü hinzufügen


Oder was sonst?


Stephan
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 12. Dez 2003 21:42   Titel: Re: Openoffice

Hallo Stephan

Nein, das meinte ich eigentlich nicht. Wenn du den Schnellstarter startest (am bequemsten von der Kommandozeile aus), setzt er ein icon im sog. Andockbereich von KDE, also dort, wo z.B. auch der Klipper und kinternet ihre icons unterbringen. Von da ab sollte der Schnellstarter bei jedem Hochfahren von KDE mit aktiviert sein. Mit einem Rechtsklick auf sein icon kannst du den Schnellstarter dann konfigurieren.

Ich muss allerdings gestehen, dass ich den Schnellstarter auf meinem System zwar einige Zeit mitlaufen hatte, ihn dann aber wieder rausgeschmissen habe, da mir sein Nutzen (also Zeitgewinn) nicht so recht offensichtlich geworden ist. Das kann natürlich auch an mir liegen, z.B. aufgrund einer unsauberen Konfiguration. Ich habe mich später nicht mehr darum gekümmert, da ich auch so mit der Startdauer von OOo recht zufrieden war.

Frohes Schaffen
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Stephan
Gast





BeitragVerfasst am: 12. Dez 2003 23:35   Titel: Re: Openoffice

Hallo Lothar,

naja - habe mir schon gedacht das ich falsch liege, (eigentlich war mein posting eine Reaktion auf die Frage von Franz) ich arbeite mit SO 7 unter Windows und habe nur mal unter Linux nachgeschaut ob es eine Option für den Schnellstarter unter Extras-Optionen-OOo-Arbeitsspeicher gibt.
Deinen Hinweis mit /opt/kde3/bin/oooqs konnte ich nachvollziehen...jedoch finde ich selbiges für SO 7 (unter Linux) nicht, die Hilfedatei liefert Hinweis auf Start-Parameter:

<...>/soffice -quickstart

dadurch wird jedoch der Schnellstarter von SO nicht aktiviert (?!)
Da ich noch Anfänger bin, darf ich (wegen: >im sog. Andockbereich von KDE ) fragen ob:

Andockbereich (KDE / Linux) = Systray (Windows) ?

Denn ich vermute doch richtig das der Bereich links neben der Uhr gemeint ist (SuSE 8.2 Defaultinstallation).


Gruß
Stephan
 

lotharb



Anmeldungsdatum: 10.02.2002
Beiträge: 411
Wohnort: Heroldsberg (ERH)

BeitragVerfasst am: 13. Dez 2003 12:59   Titel: Re: Openoffice

Hallo Stephan

1. Mit deiner Vermutung, was der Andockbereich bei KDE ist, liegst du völlig richtig.

2. Ob es betreffend den Schnellstarter irgendwelche Unterschiede zwischen OpenOffice und StarOffice gibt, ist natürlich ohne einen ausführlichen Vergleich unserer beiden Installationen schwer zu sagen. Wenn du aber unsicher bist, ob deine Eingabe soffice -quickstart überaupt etwas bewirkt hat, dann könntest du zumindest in diesem einen Punkt über ps aux | grep soffice Klarheit erhalten.

Ich weiß, das hilft dir nicht viel, aber trotzdem...

Frohes Schaffen
Lothar
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

thomas
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Dez 2003 13:59   Titel: Re: Openoffice

Ichh hatte den Quickstarter auch mal 'ne Weile laufen. Bei der stark verbesserten Startzeit des neuen OO.org lohnt sich das aber nicht. Obwohl ich 'nen recht alten Rechner hab (Celeron 553 MHz) ist Writer auch ohne Quickstart unter Linux fast genau so schnell da, wie es früher von Word unter Windows gewohnt war.
 

franz
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Dez 2003 18:27   Titel: Re: Openoffice

Hallo Lothar,

lothar@linux:~> which oooqs
/opt/kde3/bin/oooqs
lothar@linux:~>

Vielen Dank, das war die Lösung.

Gruss, Franz
 

Stephan
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Dez 2003 20:30   Titel: Re: Openoffice

Hallo Lothar,

danke für die Antwort.
Du hast recht wenn Du schreibst:

>Ich weiß, das hilft dir nicht viel, aber trotzdem...

ich stelle "aber trotzdem" mal die Ausgabe hier rein, vielleicht sagt Dir das was:

linux:/bin/SO7/program # ps aux | grep soffice
root 1881 3.2 11.8 126004 45572 ? S 19:53 0:04 /bin/SO7/program/ soffice.bin -quickstart
root 1894 0.0 11.8 126004 45572 ? S 19:53 0:00 /bin/SO7/program/ soffice.bin -quickstart
root 1895 0.0 11.8 126004 45572 ? S 19:53 0:00 /bin/SO7/program/ soffice.bin -quickstart
root 1896 0.0 11.8 126004 45572 ? S 19:53 0:00 /bin/SO7/program/ soffice.bin -quickstart
root 1925 0.0 11.8 126004 45572 ? S 19:55 0:00 /bin/SO7/program/ soffice.bin -quickstart
root 1929 0.0 11.8 126004 45572 ? S 19:55 0:00 /bin/SO7/program/ soffice.bin -quickstart
root 1939 0.0 0.1 3776 496 pts/1 S 19:55 0:00 grep soffice


Aber ist nicht wirklich wichtig, da ich SO (Windows) derzeitig nur benutze um meine Diplomarbeit zu schreiben, weil meine Erfahrungen mit Word in den letzten Jahren schon bei kürzeren Dokumenten nicht besonders gut waren (Stabilität)... Mit Linux beschäftige ich mich seit einigen Monaten nebenbei, ohne bisher wirklich produktive Arbeiten damit zu erledigen.


Schönen Sonntag
Stephan
 

Stephan
Gast





BeitragVerfasst am: 13. Dez 2003 22:24   Titel: Re: Openoffice

Ich habe mich nochmal ein wenig umgesehen und stelle nach Ausprobieren fest das sich der Schnellstarter für OOo auch für SO 7 (nach entsprechender Konfiguration: http://www.mkanet.de/topics/ooo/tipps/tipp-002.htm ) verwenden läßt. Diese Anleitung bezieht sich aber offensichtlich auf eine ältere Version (1.0_rc3), welche bei mir mit OOo 1.0.2 automatisch installiert wurde (SuSE 8.2).
Die neuere Version des Schnellstarters (2.03 : http://segfaultskde.berlios.de/index.php?content=oooqs ) hat ein anderes Menü, so das ich nicht sagen kann ob es da auch (so einfach) geht.

Gruß
Stephan
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy