Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Suse 9.0

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Järschen
Gast





BeitragVerfasst am: 15. Dez 2003 23:00   Titel: Suse 9.0

Hallo,
Eins vorweg, ich bin der absolute Noob was Linux betrifft. Hab Suse 9.0 installiert was einwandfrei über die Bühne ging.
Als ich den PC nach einer gewissen Auszeit wieder Hochfahren wolte hängte sich Suse bei folgender Programmzeile auf:
Starting hotpludin services [ ieee 1394 net pci usb
Bleibt einfach stehen und nichts geht mehr
Wenn ich mit Failsafe boote startet der PC durch. Leider muß dann aber mit Programmzeilen gearbeitet werden was ich leider nicht kann.
Vielleicht hab ich ja Glück und es kann mir einer helfen.
Gruß
Jürgen
 

klebstift
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Dez 2003 9:42   Titel: Re: Suse 9.0

zieh vor dem start mal alle usb-geräte ab. dann müsste es gehen.
 

headr00m
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Dez 2003 12:57   Titel: Re: Suse 9.0

Ich denke es geht um Linux? Wieso installierst du dann das Nürnberger Windows? Ich würde http://fedora.redhat.com/ oder http://www.mandrake.com empfehlen.
 

Järschen
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Dez 2003 15:58   Titel: Re: Suse 9.0

Hab den Übeltäter ausfindig gemacht. Wenn ich mit "acpi=off" Boote startet das Nürnberger Windows.
Kann mir vielleicht einer sagen was das für Folgen das hat wenn acpi abgeschaltet ist?
Hab mich für Suse entschieden weil man hier in Fachzeitschriften die meiste Unterstützung bekommt. Hab Mandrake 9.2 probiert, hat aber etwas gegen meinen DVD-Brenner(erkennt ihn nicht).
Ist irgendwas mit scsi-Emulation installieren gekommen??????????????
 

Allo
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Dez 2003 17:19   Titel: Re: Suse 9.0

Keine Ahnung, aber ACPI ist glaub ich dafür bekannt Probleme zu machen.
Jedenfalls bei blöden BIOS Versionen.

Für Brenner brauchst du statt IDE-CD SCSI-CD Unterstützung im Kern.
Bei Suse solltest du das ganze als Modul oder anderen Kernel per rpm installieren können.


Allo
 

Max Moritz
Gast





BeitragVerfasst am: 16. Dez 2003 20:01   Titel: Re: Suse 9.0

Bei Mandrake ist es ein Kernel-Parameter, z.B. hdc=ide-scsi
 

hummel
Gast





BeitragVerfasst am: 18. Dez 2003 19:20   Titel: Re: Suse 9.0

acpi ist verantwortlich für standby modus und son kram. ist eigentlich nicht weiter schlimm, das abzschalten, ist bei 30% aller rechner so!
 

Max Moritz
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Dez 2003 15:11   Titel: Re: Suse 9.0

Nicht weiter schlimm es abzuschalten - außer bein Notebooks. Wer das da tut, riskiert das Leben seines Prozessors.
 

Jaerschen
Gast





BeitragVerfasst am: 19. Dez 2003 20:20   Titel: Re: Suse 9.0

Danke für die Tips, jetzt kann ich beruhigt weiterlinuxen
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy