Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Bootloader Probleme mit Suse 9

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Herbie
Gast





BeitragVerfasst am: 28. Dez 2003 19:57   Titel: Bootloader Probleme mit Suse 9

Hallo,

Seit der Installation von Suse 9.0 habe ich ein Problem mit dem Bootloader.

Ich kann mit dem Bootloader GRUB zwar Win98 und natürlich Linux starten, aber nicht Win XP. XP startet kurz und dann erscheint die Fehlermeldung "autochk program not found - skipping AUTOCHECK". Danach wird der Rechner gestoppt. Die Installation von LILO ist total schiefgegangen, da dann unter Linux die Farbdarstellung total durcheinander gekommen ist.

Früher hatte ich bei Suse 8.x den Bootloader von Partiton-Magic 7 eingesetzt, mit dem ich alle drei Partitionen problemlos booten konnte. Dieser funktioniert nun auch nicht mehr und zwar bootet hier Win 98 und XP problemlos, er findet aber auf der Linux Partion nichts mehr zum starten.
Linux ist (und war früher auch) auf einer erweiterten,logischen Partition installiert.

Hat jemand eine Idee, wie man wieder alle 3 Systeme nutzen kann ?

Gruss und guten Rutsch
 

Tamino
Gast





BeitragVerfasst am: 29. Dez 2003 23:48   Titel: Re: Bootloader Probleme mit Suse 9

Hi,

kann es sein, daß Du win98 und XP jeweils auf einer primären Partition eingerichtet hast und eine davon als aktiv markiert und die andere versteckt ist?

Das gleiche Problem habe ich momentan auch, nur daß bei mir die Win98 Partiton versteckt ist und GRUB (zumindest bei der default inst) von einer versteckten Partition nicht booten kann. Wenn man den aktiv-Status z.B. via pqboot von PowerQuest ändert, dann dürfte bei Dir statt win98 XP gebootet werden, aber leider dann 98 nicht mehr ...

Ich bin gerade auch auf der Suche nach einer Möglichkeit die drei Systeme via GRUB zu booten ohne eine Neuinstallation durchführen zu müssen.

Eigentlich müsstest Du, wenn Du vom PQ-Bootmanager aus GRUB lädst und da den timerintervall auf 0 setzt linux booten können ...

Gruss
Tamino
 

Herbie
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Dez 2003 8:44   Titel: Re: Bootloader Probleme mit Suse 9

Hi Tamino,

prima, dass ich nicht allein dieses Problem habe. Du hast vollkommen recht, was die versteckten Partitionen betrifft. Win 98 ist standardmässig aktiv und XP versteckt. Aber wie bringe ich PQ dazu, den Grub zu starten? Der PQ-Bootloader erkennt zwar die ext2 Partion aber kein Betriebsystem darauf. Kann es vielleicht möglich sein, dass die neue Kernel-Version sich nur mit PQ 8 und höher booten lässt ?

Gruss

Klaus
 

Herbie
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Dez 2003 9:31   Titel: Re: Bootloader Probleme mit Suse 9

Hallo an alle,

es stimmt, was Tamino sagt. Ich habe es gerade testet : GRUB ist nicht in der Lage von einer versteckten primären Partition zu booten.

Ich werde hierzu mal ein neues Thema öffnen : "GRUB bootet keine versteckten primären Partitionen"

Gruss

Herbie
 

Don Gian



Anmeldungsdatum: 02.01.2002
Beiträge: 12
Wohnort: Holzhausen

BeitragVerfasst am: 30. Dez 2003 11:32   Titel: Re: Bootloader Probleme mit Suse 9

Hallo,

eine mögliche Lösung Eures Problems wäre der Einsatz des NT-Bootloaders mit einem Eintrag des gepackten Grub-Boot-Records. Wie das geht ist beispielsweise gut im Linux-Buch von Michael Kofler beschrieben.
_________________
AVE,
HPE
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Herbie
Gast





BeitragVerfasst am: 30. Dez 2003 17:12   Titel: Re: Bootloader Probleme mit Suse 9 - Problem geloest

Das Problem waren die versteckten Partitionen von Windows.

!!!!!! Vielen Dank für die Tipps von Tamino und Ratte !!!!!!!!!!!!!

hier ein beispiel fuer GRUB, um 3 Windows systeme und Linux zu starten :

# Modified by YaST2. Last modification on Tue Dec 30 16:47:36 2003


color white/blue black/light-gray
default 0
timeout 30
gfxmenu (hd0,5)/boot/message

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title Linux
kernel (hd0,5)/boot/vmlinuz root=/dev/hda6 vga=0x31a splash=silent desktop hdd=ide-scsi hddlun=0 hdd=ide-scsi hddlun=0 hdd=ide-scsi hddlun=0 showopts
initrd (hd0,5)/boot/initrd

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 1###
title Win 98
unhide (hd0,0)
hide (hd0,1)
hide (hd0,2)
rootnoverify (hd0,0)
chainloader +1
makeactive

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 2###
title Win 98 Test
unhide (hd0,1)
hide (hd0,0)
hide (hd0,2)
rootnoverify (hd0,1)
chainloader +1
makeactive

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 3###
title Win XP
unhide (hd0,2)
hide (hd0,0)
hide (hd0,1)
rootnoverify (hd0,2)
chainloader +1
makeactive

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
title Diskette
root (fd0)
chainloader +1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe
kernel (hd0,5)/boot/vmlinuz root=/dev/hda6 showopts ide=nodma apm=off acpi=off vga=normal nosmp noapic maxcpus=0 3
initrd (hd0,5)/boot/initrd
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy