Hinweis: Das Forum wird geschlossen! Neue Registrierungen sind nicht mehr möglich!

 Zurück zu Pro-Linux   Foren-Übersicht   FAQ     Suchen    Mitgliederliste
Debian Installation
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Josef Jongen
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jan 2004 21:08   Titel: Debian Installation

Hallo Leute,


ich habe mich nun doch zum Kauf der Linux-Distrubition Debian 3.0 entschieden.

Grund hierfür war das alte/neue Nürnberger Windows.

Nun habe ich aber vorab, bevor ich Debian 3.0 auf meinem System neben W2k installiere, folgende Frage:

Ist es möglich, lilo nicht in den mbr zu installieren?

Ich möchte nämlich Debian nach der Installation grundsätzlich mit einer Bootdiskette starten.

Gruss
Josef Jongen
 

uljanow
Gast





BeitragVerfasst am: 04. Jan 2004 22:58   Titel: Re: Debian Installation

klar, du musst lilo nicht auf der HD installieren wenn du nicht willst. das ist ja das schöne an debian: man kann (muss aber auch) fast alles selber entscheiden. die installation dauert etwas länger als bei anderen distris, dafür ist dann vieles schon erledigt, was man bei anderen distris später nachholen muss (bei suse muss man zb "apt" erst von externen quellen besorgen und nachinstallieren).

dass du mit debian allerdings glücklicher wirst als mit suse das kann ich dir angesichts deines "track record" hier nicht garantieren. naja, ich will dir aber nicht schon vorab den mut nehmen.
nur frisch ans werk!
 

postbrutal
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jan 2004 0:55   Titel: Re: Debian Installation

> Ich möchte nämlich Debian nach der Installation grundsätzlich mit einer Bootdiskette starten.
warum???
 

Josef Jongen
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jan 2004 8:40   Titel: Re: Debian Installation

Nun, weil sich lilo und w2k nicht immer gut vertragen.

Sicher ist sicher!!!!



Gruss
Josef Jongen
 

chlor
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jan 2004 9:36   Titel: Re: Debian Installation

wo hast du das denn aufgegabelt? läuft auf einem der rechner hier seit jahren, ohne irgendein problem. magst du grub lieber, dann installier grub.
"sicherheit" kann ganz schön nervig werden.
 

bibo23



Anmeldungsdatum: 02.01.2004
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05. Jan 2004 9:40   Titel: Re: Debian Installation

achso, bedarf dieses eintrags in die lilo.conf. musst du natürlich eventuell leicht anpassen, und steht auch in jedem guten buch.

default=linux-2.6.0

image=/boot/linux-2.6.0
label=linux-2.6.0
read-only

other=/dev/hda1
label="Win-2000"


Zuletzt bearbeitet von bibo23 am 05. Jan 2004 9:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

uljanow
Gast





BeitragVerfasst am: 05. Jan 2004 13:51   Titel: Re: Debian Installation

nachtrag: einen überblick über die installation des bootloaders findest du hier: http://www.openoffice.de/linux/buch/installation30.html#woodybootloader
 

katsche
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jan 2004 13:54   Titel: Re: Debian Installation

wenn du dich offensichtlich so wenig mit linux auskennst dann lass es lieber mal mit debian. kauf dir weiterhin suse oder mandrake oder was du auch benutzt hast. wenn du eine solche wirklich einfache aufgabe nicht bewältigen kannst dann bekommst du mit andernen sachen ganz erhebliche probleme.
vor allen dingen weil es wirklich unsinn ist was du da schreibst!
lerne erst mal wie, dann besorg dir debian, so wird das nichts.
das ist nicht böse gemeint, lediglich ein gutgemeinter tip.
 

bibo23



Anmeldungsdatum: 02.01.2004
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 06. Jan 2004 17:33   Titel: Re: Debian Installation

sehe ich anders, nur weil jemand derzeit nicht der fitteste in linux bzw gnu/linux ist, muß das ja nicht so bleiben. ich will hier jetzt auch nicht den näxten glaubenskrieg anzetteln. du mußt jedenfalls aus meiner sicht schon wissen, was du lernen willst. wenn du suse lernst lernst du suse, in 3 jahren weißt du, wenn du die mittel in anspruch nimmst für die du bei suse bezahlst immer noch nicht wie die lilo.conf oder wie bei suse die menu.lst von grub aussieht. ich denke mit dem entsprechenden willen ist debian wohl kein problem.

was wohl war ist, wenn du keine lust auf lesen und lernen hast, denn, kannste das, mit debian für dich sicher in die tonne treten.

das mit lilo übrigends, das war schon wirklich richtich derber unsinn. aber das wird schon.
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Bephep
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jan 2004 21:44   Titel: Re: Debian Installation

Mein Tip ,versuche es mit debian. Aber besorge Dir eine Festplatte,stelle das Bios auf Autoerkennung, schliesse nur die neue Festplatte an. So ab 4 bis 6 GB geht.Dann kannst Du erst einmal in Ruhe und ohne Probleme, deb ist nur in englisch, die Platte partitonieren ohne das Win futsch ist.Der Hinweiss von uljanow auf das Buch ist gut,lad es erst einmal runter und lese es.
 

bibo23



Anmeldungsdatum: 02.01.2004
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 06. Jan 2004 22:43   Titel: Re: Debian Installation

> deb ist nur in englisch
du erzählst ganz einfach nur scheiße!

allgemein:
apt-get install locales
dpkg-reconfigure locales
da kannst du das einstellen

kde
apt-get install kde-i18n-de

man pages:
apt-get install manpages-de
sind nicht alle übersetzt

dann ist debian genauso beschissen deutsch, wie andere distris eben auch.

> Aber besorge Dir eine Festplatte,stelle das Bios auf Autoerkennung, schliesse nur die neue Festplatte an
was soll das?
warum soll er sich eine festplatte besorgen, wenn er eine hat, auf der platz ist?
ich hab wohl noch nie ein bios für eine debian installation umstellen müssen

macht spaß zu posten oder was soll das?

@josef
mein rat, wenn du noch einen brauchst, fang an, und wenn du probleme bekommst dann such dir ein anderes forum:
eventuell dann wohl dieses: www.debianforum.de


Zuletzt bearbeitet von bibo23 am 06. Jan 2004 22:43, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

uhux
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jan 2004 22:44   Titel: Re: Debian Installation

Prosit Neujahr,

Frage: warum sollte er es nicht erstmal mit Knoppix 3.3 versuchen, auch wenn es zusätzlich gekauft werden muss ( z.B. bei linux-cd.de für 3,50 Eur incl. Versand- oder sonst wo)? Nach ca. 4 Tagen war die Sache da. Es ist ja wirklich einfach zu installieren. Hilfe (Kano-Scripte) dann eben mal im Knoppixforum.

Grüsse

uhux
 

Josef Jongen
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jan 2004 22:45   Titel: Re: Debian Installation

Hallo,

eines Mal vorab als Erstes:

Angst machen gilt nicht!!!!!!!!

und

Lernen funktioniert nur durch experimentieren.



Nun, bevor ich hier in Bezug auf mein Vorhabe, mal nun Debian auszuprobieren, postete, sah ich mich auf der Info-Seite zur Installation von Debian unter
www.openoffice.de/linux/buch um.
Hier fand ich Installationsgemeinsamkeiten bezüglich meiner vorher genutzten
Linux-Vers. SuSe-7.2.
Ich muß hier vorausschicken, das ich SuSe-7.2 einzig allein aus Lerngründen von
Hand installiert habe.

Also, was soll das ganze gerede.


Was lilo betrifft; damals als ich SuSe-7.2 installierte, hieß es noch, es wäre hier besser, von einer Bootdiskette zu starten, wenn noch zusätzlich W2k genutzt wird.
Dieses war aber eben damals. Vor etwa 4 Jahre.

Wie wir aber mitlerweile alle wissen, ändert sich in der PC-Technik alles recht schnell und deshalb dürfte es mit den heutigen Bootmagern wohl keine Probleme mehr geben.

Gruss
Josef Jongen
 

Josef Jongen
Gast





BeitragVerfasst am: 06. Jan 2004 22:46   Titel: Re: Debian Installation

Hallo,

eines Mal vorab als Erstes:

Angst machen gilt nicht!!!!!!!!

und

Lernen funktioniert nur durch experimentieren.



Nun, bevor ich hier in Bezug auf mein Vorhabe, mal nun Debian auszuprobieren, postete, sah ich mich auf der Info-Seite zur Installation von Debian unter
www.openoffice.de/linux/buch um.
Hier fand ich Installationsgemeinsamkeiten bezüglich meiner vorher genutzten
Linux-Vers. SuSe-7.2.
Ich muß hier vorausschicken, das ich SuSe-7.2 einzig allein aus Lerngründen von
Hand installiert habe.

Also, was soll das ganze Gerede.


Was lilo betrifft; damals als ich SuSe-7.2 installierte, hieß es noch, es wäre hier besser, von einer Bootdiskette zu starten, wenn noch zusätzlich W2k genutzt wird.
Dieses war aber eben damals. Vor etwa 4 Jahre.

Wie wir aber mitlerweile alle wissen, ändert sich in der PC-Technik alles recht schnell und deshalb dürfte es mit den heutigen Bootmagern wohl keine Probleme mehr geben.

Gruss
Josef Jongen
 

teitei
Gast





BeitragVerfasst am: 07. Jan 2004 11:40   Titel: Re: Debian Installation


Vor etwa 4 Jahre.

man merkt schon das du einiges weisst über linux. in 4 jahren hast du einiges gelernt.
viel spass mit debian, aber ich glaube hier sagte auch einer man muss viel lesen.
hast du viel gelesen???? dann fang mal lieber an damit Smile
 

Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
     Pro-Linux Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehen Sie zu:  

Powered by phpBB © phpBB Group
pro_linux Theme © 2004 by Mandaxy